Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Kiggie

Fit werden zum xten Mal :) Mit Radfahren und Kraftsport

Empfohlene Beiträge

Elektrotechnik und Chemie, fachlich auch nicht gerade ohne, muss ich immer wieder feststellen. Vor allem sehr breit gefächert. 

Ich habe Kollegen die mit Kindern das Ref meistern, ich habe einen Riesen Respekt. Ich betreue regelmäßig meine zwei Nichten und merke dann, wie viel Aufwand das ist. 

Aber ein Ende ist in Sicht und die Übernahme auch. Dann wird es sich nach und nach einpendeln hoffe ich. 

 

Heute kein Training, bin seit langem Mal wieder von der Arbeit mit dem Rad heim (36 km + 12 km hin) und bin etwas ko. Gehe dann lieber morgen fit zum Training. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Samstag Training:

 

Code Yellow A

KB 45 kg 5/5

SD 20 kg 6/6

Latzug 45 kg 9/8

Fliegende KH 6 kg 15/15

Rudern 25 kg 8/9

French Press LH 10 kg 15/15

 

Erste Einheit wieder nach langer Zeit, habe überall Gewicht runtergenommen, war auch gut so. Mal schauen, wie schnell ich da nun wieder anknüpfen kann. 

Außerdem Sätze reduziert und überall nur 2 gemacht zum reinkommen. 

Habe heute hier und da ordentlich Muskelkater :-( 

Hatte vor heute Abend noch zu gehen, da ich die nächsten drei Tage weg bin (nehme aber mein Fahrrad mit). Mal gucken, ob das was wird. 

Aber ich muss auch einsehen, dass ich eben auch andere Baustellen habe. Sportlich betätigen tue ich mich genug, Kraftzuwachs ist dann eben sekundär. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Kiggie:

Aber ich muss auch einsehen, dass ich eben auch andere Baustellen habe. Sportlich betätigen tue ich mich genug, Kraftzuwachs ist dann eben sekundär. 

Ja, ich glaube die Erkenntnis ist wichtig. Man kann nicht an allen Fronten gleichzeitig kämpfen. Die Zeit dafür wird wieder kommen. Ist doch schön, dass du es überhaupt wieder hin schaffst und ein bisschen Gewichte schubsen kannst. 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Montag-Mittwoch war ich auf Seminarfahrt, zum Zielort bin ich mit dem Rad und auch vor Ort etwas gefahren, so dass ich wenigstens auf 110 km Radfahren in den drei Tagen gekommen bin. 

 

Heute im alten Studio:

Code Yellow B

KB 45 kg 6/6 (beim nächsten Mal steigern)

BD 40 kg 6/8 (+2,5 kg, steigern!)

Seitheben 4 kg KH 12/10 (+1 kg)

Kreuzheben 67,5 kg 6   (+2,5 kg, steigern) 62,5 kg 6 (+2,5 kg)

Beinbeuger sitzend 37,5 kg 15/15 (+2,5 kg, steigern)

Face Pulls 30 kg 20

 

Dann war Feierabend, da das Studio um 10 zu macht. Bis Sonntag läuft noch mein Vertrag, dann geht es vollständig zu McFit, da werde ich mich dann auch noch einmal reinfuchsen müssen mit den Gewichten und Geräten. 

 

Gewicht: Sprechen wir nicht drüber ...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So hier der Nachtrag der letzten Woche. 

 

Samstag 23. Juni (altes Studio)

Code Yellow B

KB 45 kg 6/6

SD 22,5 kg 6/5

Latzug Brust 45 kg 10/9

Fliegende KH 7 kg 12/13

Rudern Kabelzug 35 kg 12/12

French Press LH 12,5 kg 12/12

 

Ade altes Studio ...

 

Letzte Woche war auch mein letzter Unterrichtsbesuch, noch einmal Stress und nun kommt die Erleichterung.

Aber dadurch wurde es wieder nicht mit viel Training. Aber insgesamt die Woche wenigstens auch 170 km Radfahren. 

 

Freitag, 29. Juni (McFit)

Code Yellow A

KB 45 kg  6/6

BD 40 kg 6/5

Seitheben KH 4 kg 15/13

KH 67,5 kg 6    60 kg 10

Face Pulls 30 kg 20/20

Beinbeuger liegend (Bauch) 20 kg 9    30 kg 6 (Gerät ist neu für mich)

Wadenheben Maschine 25 kg 15    35 kg 15

 

 

Montag, 02.07. (früh morgens und nüchtern)

Code Yellow B

KB 47,5 kg 5/5 (+2,5 kg)

SD 22,5 kg 6/5

Latzug Brust 45 kg 10/7

Fliegende KH 6 kg 15    7 kg 13

T-Bar Rudern 10 kg + Stange  12/12

 

Gewichte weiß ich natürlich nicht wirklich. Aber für das Eintragen rechne ich für die Stange 20 kg. Ob ich mich von 15, 17,5 oder 20 kg steigere ist ja wurscht, hauptsache es steigt. Für finale Kraftwerte ist es natürlich unsicher. 

Aber habe nun soweit überall Gewichte und Übungen bei McFit, so dass ich meinen Plan verfolgen kann. Nun ohne Stress vielleicht auch etwas besser. Noch dazu zu jeder Tageszeit. Wobei heute früh nüchtern nicht ideal war gegen Ende. 

 

Rudern gibt es dort die Möglichkeit von T-Bar-Rudern mit der LH, die ist also in einer Ecke fixiert. Wie berechnet man das das Gewicht? Also die Scheibe ist klar, aber was bewegt man noch von der LH, 50%? 

 

Gewicht: 68 kg ... 4 kg über meinem ursprünglichen Zielgewicht. KFA liegt bestimmt bei 28-29%

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Kiggie:

Aber für das Eintragen rechne ich für die Stange 20 kg. Ob ich mich von 15, 17,5 oder 20 kg steigere ist ja wurscht

Solange du immer die gleiche Stangenart erwischst ja.

 

vor einer Stunde schrieb Kiggie:

Rudern gibt es dort die Möglichkeit von T-Bar-Rudern mit der LH, die ist also in einer Ecke fixiert. Wie berechnet man das das Gewicht? Also die Scheibe ist klar, aber was bewegt man noch von der LH, 50%? 

Die Antwort hast du dir eigentlich schon selbst gegeben. Siehe das Zitat oben. ;) 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Kiggie:

Letzte Woche war auch mein letzter Unterrichtsbesuch, noch einmal Stress und nun kommt die Erleichterung.

Aber dadurch wurde es wieder nicht mit viel Training. Aber insgesamt die Woche wenigstens auch 170 km Radfahren. 

Schön, dass du wieder da bist und sich alles etwas entspannt. 

 

Oh wow... 170km :o ich hab mich über die 3km bis zum Deich gefreut, als wir mit dem Midi Schiffe gucken wollten am Samstag. :lol:

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mache halt alles mit dem Fahrrad, im Alltag und auch Freizeit, da gehört dann auch viel Zusammensein mit Freunden dazu. Mein Freund fährt ja auch viel Rad, darüber habe ich ihn  kennengelernt. 

Und das Radfahren hat mir in stressigen Zeiten am Meisten gefehlt, ist halt zeitintensiv. 

Daher freue ich mich über 260 km in der vergangenen Woche (Mo bis heute), dafür aber nur einmal Training. Aber es tat alles so gut, da ist mir das egal.

Hauptsache Bewegung und sportlich aktiv. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Montag, McFit

Code Yellow A

KB 45 kg  6   47,5 kg 6

BD 40 kg 6/6

Seitheben KH 5 kg 10/9

KH 70 kg 5    62.5 kg 8

Face Pulls 35 kg 20/15

Beinbeuger liegend (Bauch) 25 kg 13/10

 

Es war die Hölle los, da dachte ich erst, oh mein Gott, aber Training lief dann trotzdem gut. War zwar viel Suchen nach den richtigen Gewichten dabei, aber dafür nette Leute, die auch offen dafür waren Geräte abwechselnd zu nutzen.

Trotz wieder einmal 10 tage Pause zur letzten A Einheit überall (!) gesteigert bei Gewichten oder Wiederholungen. 

Klar, werde ich so nicht aufbauen, aber alles ist besser als abbauen. 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb trisomeyr:

Du machst 20 FacePulls mit 35 kg? Davon würde ich gerne ein Video sehen. Holst du Schwung oder so?

Zu allererst wird das n Seilzug mit Flaschenzug sein. Entweder also nur die Hälfte oder ein Viertel des Gewichts am Kabel.

Bei McFit Haut man ja auch 70-80kg Trizepsdrücken weg ohne abzuheben. :D

So kenne ich das zumindest noch.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Dosenjohannes:

Zu allererst wird das n Seilzug mit Flaschenzug sein. Entweder also nur die Hälfte oder ein Viertel des Gewichts am Kabel.

Bei McFit Haut man ja auch 70-80kg Trizepsdrücken weg ohne abzuheben. :D

So kenne ich das zumindest noch.

 

 

So schaut es aus! Danke! Was ich effektiv an Masse bewege weiß ich nicht. Ist mir aber auch egal, ich habe mich da schon ordentlich gesteigert. Und ich vergleiche mich ja nicht mit anderen, sondern mit mir selber. 

 

@trisomeyrWie macht man denn Face Pulls ohne Kabelzug? 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten schrieb Kiggie:

@trisomeyrWie macht man denn Face Pulls ohne Kabelzug? 

Ich mache die ja auch am Kabelzug. Aber dass auf den Geräten im McFit nicht das Gewicht aufgedruckt ist, was man tatsächlich am Kabelende Bewegt, wusste ich nicht und finde ich auch nicht schön. Hier im CrunchFit steht extra auf den Geräten drauf, dass das aufgedruckte Gewicht dem tatsächlich gezogenen entspricht.

Ich wollte mich auch nicht mit dir vergleichen. Da die 35kg FP in Relation zu deinen restlichen Kraftwerten sehr hoch schienen, hatte ich nur die Befürchtung, du setzt den restlichen Körper außer den Armen und den Schultern mit ein, um das zu bewegen, was ja nicht Sinn und zZweck der Übung ist. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, letzte Woche wieder nicht mehr Training, letzte Schulwoche und viel drumherum. Dafür auch wieder 150 km Fahrrad und viel Bewegung hier und da. 

 

Nun habe ich Ferien und kann hoffentlich mehr schaffen, heute war ich dann wieder im Studio, nach 14 Tagen wieder Plan B: 

Code Yellow  B

KB 47,5 kg 5/5/5 (3. Satz dazu, Gewicht gleich)

SD 22,5 kg 5/5/4 (auch hier 3. Satz)

Latzug Brust 45 kg 10/7/6 (3. Satz)

Fliegende KH 7 kg 12/15/12 (im 2. Position verbessert mit den Füßen)

T-Bar Rudern 22.5 kg + Stange  8/7 (ups, da habe ich mich vertan, gesteigert um +12.5 kg, wunderte mich warum es so schwer war)

 

Trizeps - nicht gemacht, haben keine kurze Stange für French Press. Und letztlich war ich auch platt. 

Bauch trainiere ich eh nicht gerne, kann ich getrost weglassen. 

 

Fazit: Trotz sehr unregelmäßigen Einheiten relativ konstante Werte und sogar leichte Steigerungen hier und da. 

Diese Woche werde ich es noch 2x schaffen, dann bin ich 2 Wochen im Urlaub. Und danach geht es hoffentlich gut weiter ohne Zunahme an Gewicht. 

 

Gewicht: ~68 kg

KFA: ~28% laut Navy ( :-( ) 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, hallo

 

ich war die letzten zwei Wochen im Urlaub. Mit den Rädern, wobei die Temperaturen echt grenzwertig waren. Früh aufgestanden und bis Mittags den Großteil der Strecke geradelt. Dann waren es noch 9 Tage am Zielort in einer Ferienwohnung. Viel gemacht haben wir da auch nicht, ein bisschen gewandert und mit dem Rad in den Nachbarort. Eine größere Tour habe ich dann noch einmal alleine gemacht. Insgesamt aber sehr erholsam und eher ruhig. 

Gewichtstechnisch trotzdem gleich geblieben, habe mich zusammengerissen beim Essen. 

Liege also weiterhin bei ~68 kg. Nun könnte ich das Projekt U65 ja mal wieder angehen. 

 

Training fällt mir schwer bei dem Wetter, selbst morgens ist es ja schon drückend. 

Heute war ich dann aber um 07:30 Uhr bei McFit, ein Kaffee und eine Banane vorweg. 

 

Code Yellow  B

KB 40 kg 6/6/5

SD 20 kg 6/6/6 

Latzug Brust 40 kg 12/10/10

Fliegende KH 6 kg 10/12

T-Bar Rudern 15 kg + Stange  12/12

 

Training habe ich als sehr hart empfunden, obwohl ich Gewichte ja deutlich reduziert habe. :-( 

Aber die Pause war auch wieder zu lang, auch wenn anderer Sport dabei war. 

Werde mich nun mal an das morgendliche Training gewöhnen müssen, abends geht ja gar nicht bei den Temperaturen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Muskelkater danach war auch sehr hart, Donnerstag gab es daher kein Training, erst Samstag wieder. 

McFit war vormittags extrem voll, bzw die Racks belegt, kein KB und kein KH daher für mich. Nervig, aber hatte auch nicht so viel Zeit zu warten. 

Gewichte überall sonst deutlich reduziert und trotzdem einen mörderischen Muskelkater, die lange Pause hat mir dieses Mal arg zugesetzt. 

Heute Abend will ich trotzdem gehen! Außerdem versuche ich nun wieder etwas am Gewicht zu schrauben, Rekomp soll da als Orientierung dienen! Noch habe ich 2 Wochen Ferien und somit eigentlich Zeit und Ruhe, auch wenn ich mein Examen vorbereiten muss. 

 

Training von Samstag, (Code Yellow A)

BD 35 kg 8/8/6

Seitheben KH 4 kg 13/10/10

Face Pulls 30 kg 15/15

Beinpresse sitzend 85 kg 15/15/15

 

Ja sehr mau ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So gestern das Training war gut, habe zu Beginn direkt die 1,25 kg Scheiben entdeckt und direkt an mich genommen. Gibt scheinbar aber nur ein Paar. Aber zum steigern sind Microplates früher oder später eh sinnvoll. 

Auch sonst nervt das Hantelsuchen im McFit etwas, aber damit kann ich leben. 

 

Schlimmer grundsätzlich finde ich, wie schlimm die Ausführungen bei manchen Trainierenden sind. Mit Schwung, mit schlechter Haltung ... Ich hoffe das schleicht sich bei mir nicht ein. 

 

Code Yellow B

KB 42,5 kg 6/6/6 (+2,5 kg und weiter steigern)

SD 22,5 kg 6/4/4 (+2,5 kg)

Latzug 42 kg 12/9/10 (+2 kg, steigern, wenn ich eine 3 kg Hantel erwische)

Flys KH 6 kg 15/15/15 (leicht, steigern) 

Rudern am Kabelzug 35 kg 12/12/12 (hauptsache ich mache eine Ruderübung :D ) 

Trizepsdrücken an der Maschine 40 kg 15/15 (Maschine gefällt mir gar nicht, aber man muss nicht nachdenken, habe leider aber keine kurze (10 kg) Stange dafür, mal schauen, was mir auf Dauer am Besten liegt, ist für mich eh nicht so wichtig, aber immerhin noch besser als Bizeps) 

 

Crunches kann ich mich wie immer nicht zu aufraffen, aber noch sehe ich da keine Notwendigkeit. 

 

Gewicht: viel zu hoch :-( 

KFA: ebenso

 

Ziele:

- Doch mal im Ansatz der FER arbeiten, IIFYM, Ziel-Kalorien pro Tag 1700 kcal

- Kraftwerte so, dass laut Plan ein Übergang zu Code Red möglich wäre, heißt KB Körpergewicht, BD 65 % Körpergewicht, KH 10 kg über Körpergewicht. Jeweils im Arbeitssatz! 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Code Yellow A

KB 42,5 kg  6/6/6 (am Ende etwas gekämpft)

BD 37,5 kg 6/6/6 (+2,5 kg)

Seitheben KH 4 kg 15/12/10

KH 60 kg 6    55 kg 10 (seit langem wieder, niedrig angesetzt, wirkte leicht)

Face Pulls 30 kg 20/20

Beinbeuger liegend 25 kg 12/12

 

Insgesamt gutes Training :) 

 

Ernährung: Tracke wieder Kalorien und ich tue mich schwer, 1700 kcal waren früher nie ein Problem, keine Ahnung, warum das gerade nicht so funktioniert. Schiebe das auf die innere Anspannung. Aber zumindest 66 kg würde ich gerne wieder haben, aktuell ist die Entwicklung der letzten Monaten ja eher Tendenz steigend, fühle mich sehr unwohl dabei. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

3. Training gab es vergangene Woche wieder nicht, dafür über 220 km Rad, davon am Samstag eine Tour mit über 140 km, das kann ich guten Gewissens als dritte Einheit verbuchen. Hauptsache aktiv ...

 

Heute dann wieder

Code Yellow B

KB 45-50 kg :D (Stange + 30 kg) kg 6/5/5 +2,5 kg oder + 7,5 kg ??? 

SD 22.5 kg 6/5/4 (+ 1 Wdh, das spricht dafür, dass die Stange eine 20er ist oder ich bin extrem schwach geworden) 

Latzug 43 kg 10/9/8 (+1 kg - Wdh)

Fliegende 7 kg KH 15/15/14 (+ 1 kg je Seite) 

Rudern am Kabelzug 35 kg  12     37 kg 8/10

 

Kein Trizeps (Maschine blöd, SZ-Stange und alles in der Gegend belegt, da schwindet meine Lust ganz schnell auf so eine Iso) 

 

Ja, also das mit dem Rack und der Stange ist komisch gewesen, hatte 12,5 kg je Seite drauf und das war leicht, ahbe dann 15 lg auf jede Seite gepackt, da war eine neue Stange (ß) von gym80, war anstrengend, aber kam zurecht. Dachte dann, vielleicht ist es eine 15er, dann wäre ich bei 45 und hätte um 2,5 kg gesteigert. 

Dann SD, gleiches Rack, gleiche Stange und da kam es mir dann so schwer wie immer vor, habe nur 1 Wiederholung mehr geschafft und auch nur mit Müh und Not die 6 im ersten Satz, das würde dann wieder für eine 20er (bzw gleiches Gewicht wie letzte Woche) sprechen. Dann hätte ich mich bei den KB etwas arg gesteigert. Aber da bin ich ja eh eher schwach und das kommt eher vom Kopf. Und beim KH und auch Rudern habe ich oft schon höhere Gewichte geschafft, einfach weil ich mich verrechnet habe. ^^ 

Etwas nervig ist es doch im McFit, mir geht es nicht um die Zahlen, aber zumindest das man weiß, was man nun heute im Vergleich zur Woche davor bewegt. Ich hoffe die Stange bleibt nun da, dann kann ich mich an dieser steigern und schauen was wird. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu verbuchen unter - immerhin war ich. 

Komme gerade auf keinen grünen Zweig. Habe überlegt bewusst nur 2x die Woche zu planen und wieder GK zu machen, aber der Plan macht mir eigentlich Spaß, also behalte ich es bei und weiß eben, dass es eher Erhalt ist, wenn ich es so durchziehe. 

 

Code Yellow A

KB 50 kg 4/4   45 kg 5   die 50 waren verdammt schwer, danach hat die Technik gelitten, weniger ist mehr! muss ich mir bei so unregelmäßigem Training einfach auf die Stirn pinseln. 

BD 37,5 kg 6/6/6 (konstant)

Seitheben KH 4 kg 11/10/10 (-Wdh)

Kreuzheben 65 kg 6   60 kg 8   (+5 kg jeweils, ich liebe diese Übung, läuft immer ^^, das ist motivierend)

Face Pulls 30 kg 20    35 kg 12 (läuft auch)

Beinbeugen liegend 25 kg 13/13 (letzte Wdh harter Kampf, mag die liegende Position nicht, gibt aber nur diesen Beinbeuger)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So Examen habe ich erfolgreich hinter mich gebracht :D 

Ab dem 01.11. geht es dann endlich los mit dem richtigen Arbeitsleben, nach vielen Jahren diverser Ausbildungen. 

 

An Training war nicht mehr zu denken, dazu fehlte mir die Energie vom Kopf her, bin dafür in letzter Zeit wieder sehr viel (bis zu 250 km pro Woche) Rad gefahren. Auch jetzt behalte ich das noch bei. Also Grundfitness ist da. 

 

Ernährung schwankte, Gewicht sowieso, aber da lag auch kein Augenmerk drauf. Mal sehen, wo die Reise nun hingeht. Nach dem Stress ist aktuell das Tief da, Erschöpfung, Müdigkeit, fehlender Antrieb. Also das Übliche, was man nach einer wichtigen Prüfung durchaus erleben kann. 

Nächste Woche sind Ferien, dann geht es noch ein paar Tage mit Freund in ein Wellnesshotel und dann hoffentlich voller Energie zurück in die Schule. 

 

Thema Training: Letzte Woche Donnerstag war ich, aber trotz geringer Gewichte hatte ich mega Muskelkater. Und sowieso fällt es mir gerade schwer, da wieder reinzukommen. Klar einfach anfangen, nur einfach ist gerade nicht. Mir fehlt die Lust/Energie mich wieder hochzuarbeiten. Weiß nicht so Recht, wie ich es angehen soll, so dass es Spaß macht, aber ich trotzdem nicht am Ende bin und 3 Tage Muskelkater habe. 

 

Mein Rücken zwickt aktuell, also ein guter Grund zu gehen. 
Überlege sogar aktuell mich einfach an die Geräte zu bewegen. Jetzt hätte ich gerne den Milon Zirkel aus dem alten Studio, der war gut zum einfach machen ohne Nachdenken. 

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So habe mich nun zum Wiedereinstieg den Fitladies START Plan mal näher angeschaut und befolge diese nun, allerdings an Maschinen, auf freie Gewichte fehlt mir die Lust/Kraft/Energie/Motivation ... https://fitladies.de/fitladies-start-trainingsplan/

Und mein Rücken braucht was, also lieber so, als gar nichts. Lieber 2x die Woche an Maschinen, als nur Radfahren. Damit komme ich nun dem Zirkel am Nächsten. Ausdauer mache ich genug beim Radeln. 

Scheinbar gibt es nur in meinem McFit keine Schulterpresse, da habe ich nun gestern klassisches Schulterdrücken gemacht. 

 

Ziel: Kontinuität beim Training reinbringen, wieder 2x pro Woche ins Studio. Spaß / Rückengesundheit im Vordergrund. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich mach fast nur Hometraining. Die Ansteckungsgefahr im Gym ist mir einfach zu hoch. Was einen Körper anspricht ist bei jedem Menschen unterschiedlich. Bei mir waren es stetige Wechsel, wenig Reps, viel Gewicht vs leichtes Gewicht mit vielen Reps was am meisten brachte. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 1/8/2019 um 11:55 PM schrieb samuel136:

ich mach fast nur Hometraining. Die Ansteckúngsgefahr im Gym ist mir einfach zu hoch.

 

Auch wenn ich nicht weiß, wo der Bezug zu meinem Thread ist, musste ich herzlich lachen. Womit steckt man sich denn im Gym an? Gar Motivation? Oder springen da gefährliche Muskeln über? Vielleicht ist der Überschuss an Testosteron gefährlich? 

Grüße von der mit der Bahn pendelnden Lehrerin.

 

Zitat

Was einen Körper anspricht ist bei jedem Menschen unterschiedlich. 

Bei mir waren es stetige Wechsel, wenig Reps, viel Gewicht vs leichtes Gewicht mit vielen Reps was am meisten brachte. 

 

Hat meist was mit der Psyche zu tun. Was einem Spaß macht ist meist einfacher und man hat mehr Erfolg, als wenn man etwas aus Zwang macht. 

 

 

 

Wenn wir schon hier sind. 

Fitladies START war ganz okay. Nun wollte ich es aber doch mal wieder mit dem Eisen versuchen. Noch dazu habe ich über die letzten anderthalb Jahre nun circa 5 kg "zu viel" auf die Rippen bekommen. 

Bin nun auf einen alternierenden GK-Plan (FER) und versuche mich im Essen zu reduzieren, Zählen klappt nur phasenweise. Noch stehen zu viel Plätzchen etc hier rum. Aber ich habe mich viel bewegt die Woche. 

 

Im März werde ich heiraten (nichts großes), vielleicht kommt die Motivation zumindest U67 zu kommen. 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 1/11/2019 um 7:10 PM schrieb Kiggie:

 

Auch wenn ich nicht weiß, wo der Bezug zu meinem Thread ist, musste ich herzlich lachen. Womit steckt man sich denn im Gym an? Gar Motivation? Oder springen da gefährliche Muskeln über? Vielleicht ist der Überschuss an Testosteron gefährlich? 

Grüße von der mit der Bahn pendelnden Lehrerin.

Alles gute für die Hochzeit. Gibt zu viele Bakterienschleuderer  im Gym. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen