Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo Liebe Leute,

 

bin ca seit 6 Monaten auch gut dabei, habe immer gesagt trainiere umsonst habe keine Erfolge. Doch langsam merke ich es kommt. Erfolge kommen mit Geduld. Naja bei den Armen kaum Veränderung also fast garnicht aufgebaut. Ich wog 63 wo ich angefangen habe nun 69.

Kommen wir zum Thema

Ich habe immer diesen Trainingsplan gemacht:

Montag: Push ( Brust Schulter trizeps)

Dienstag: rücken bizeps

Mittwoch: Pause

Donnerstag: push

Freitag: rücken Bizeps

Samstag: Pause

Sonntag: Beine

 

Wie findet ihr diesen Plan für einen Anfänger? Ist das zu viel? Möchte an den Armen und Beinen gut Aufbauen wäre eine Änderung im Plan nötig wenn ja dann bitte ich um eure Empfehlungen. Kenne keinen in meiner Umgebung der sich gut auskennt. W

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Größe, Kraftwerte, Ziele, Trainingserfahrung ... fehlt alles. 

 

Woher kommt der Plan? Was spricht gegen einen funktionierenden Plan von der Seite? 

 

Schau mal, diese Infos müssen sein: https://fitness-experts.de/forum/index.php?/topic/337-achtung-das-muss-in-deinen-beitrag/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn schon Push/Pull/Legs, dann auch richtig und nicht nur mit einer (halbherzigen) Beineinheit. ;)

 

(Und notiert hast du keinen konkreten Plan, sondern nur eine Aufzählung von Trainingstagen und Muskelgruppen. Keine konkreten Übungen genannt, keine Sätze/Wdh. zu den Übungen etc.)

 

Als Anfänger würdest du vermutlich mehr von einer größeren Trainingshäufigkeit (der Übungen und Muskelgruppen) profitieren, aber wenn dich so ein Training ((alt.) GK-Plan oder Push/Pull oder OK/UK) nicht motiviert, dann wird langfristig auch ein PPL zum Erfolg führen.

 

Wenn du keine Ahnung hast, nimm unbedingt einen fertigen Plan, der dich anspricht und den du auch voll durchziehen würdest.

 

Und ja... Geduld ist auch wichtig... das in 6 Monaten (vermeintlich) nicht viel passiert, ist durchaus normal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden