Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
toki79

Bitte Deadlift bewerten

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

bitte gebt mir Hinweise, was ich an meinem Kreuzheben verbessern muss. Ich habe zwar viele Videos gesehen und gelesen, aber es fällt mir schwer, die Praxis umzusetzen.

Das Video zeigt mich am Limit, ich habe auch nicht die notwendige Griffkraft, um das mit bloßen Händen zu machen. Bei den Aufwärmsätzen verwende ich aber keine Zughilfe.

 

 

und von der Seite

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Eigentlich sehe Ich nur die typischen Sachen, die wir hier öfter haben.

Finde aber gut, dass du nen schweren Arbeitssatz filmst und kein submaximales Gewicht.

 

1. Kopf nicht zum Spiegel, sondern eher ein Doppelkinn machen und einen Punkt auf dem Boden fixieren

2. Oberkörper gefühlt mehr aufrichten, Brust raus, Schultern zurück, wie auch immer man es am besten als Anweisung im Kopf behalten kann

3. Vorspannung. Du musst an der Stange ziehen bevor du sie vom Boden hebst, das machst du. Aber dann schießt zuerst der Hintern hoch und erst dann bewegt sich die Stange. Im ersten Video ist das extremer als im zweiten. Am Anfang der Bewegung ändert sich der Hüftwinkel im Prinzip nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dein Rücken ,also von den Schultern bis zum unteren Rúcken sollte mõglichst eine gerade Linie ergeben und keine Kurve.

Du musst auf alle Fälle mit deinem oberen Oberkörper höher und vielleicht ein klein wenig mit deinem Hintern runter und dann den unteren Rùcken schön durchdrücken und mit dem einatmen anspannen. Bei der Aufwärtsbewegung bleibt die gerade Linie im Ok die ganze Zeit bestehen. Du rundest ein klein wenig ein.

 

Ist meine Meinung ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du gehst schon falsch ins Setup rein, dadurch hebst du falsch an und dein Rucken rundet ein.

 

Hier ist ein wirklich gutes und ausführliches Video

 

 

Der nächste Schritt wäre das Gewicht deutlich zu senken und Kreuzheben neu zu lernen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@honkytonk

Völlig falsch würde ich nun nicht sagen. Wenn er es schafft das der Rücken eine gerade Linie bildet, was er ja durch das Brust rausstrecken schon schaffen würde(was in deinem Video auch angesprochen wird) bzw. den unteren Rücken durch drücken(so fühlt es sich bei mir immer an) und dabei die Vorspannung die er durch das Ziehen an der Stange bekommt ,wie Dose in seinem Beitrag erwähnt hat ,ist die Startposition doch schon okay.

Das Video ist sehr ausführlich und kann echt etwas leicht überfordern;)

 

Ist aber halt nur meine Meinung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Euch.

Dem Setup, also den Schritten von Rippetoe, hatte ich schon vorher versucht, zu folgen. Die Benutzung der Zughilfen ist da wohl etwas hinderlich und das "Brust raus" hatte ich unterschätzt. Da werde ich also versuchen, das stärker zu beachten und dann vermutlich ein neues Video posten :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hör auf honkytonk.  Lerne die steps aus ss so hab ichs auch gelernt (mit sicherheit habe ich luft nach oben.) noobi nix für ungut: das ist hier der technik bereich: da stimmt die technik oder nicht, das hat nix mit eigener meinung zu tun ;)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb toki79:

Danke Euch.

Dem Setup, also den Schritten von Rippetoe, hatte ich schon vorher versucht, zu folgen. Die Benutzung der Zughilfen ist da wohl etwas hinderlich und das "Brust raus" hatte ich unterschätzt. Da werde ich also versuchen, das stärker zu beachten und dann vermutlich ein neues Video posten :-)

 

Vielleicht schaust du dir alternativ nochmal DeFrancos Kurzanleitung an, die ich hier verlinkt habe.

 

Wenn du auf die Zughilfen zunächst noch verzichten könntest, auch wenn das nochmal etwas niedrigere Arbeitsgewichte bedeuten würde, wäre das nicht verkehrt. Ich bin zwar nicht grundsätzlich gegen Griffhilfen, aber wenn die Technik noch nicht gut genug ist, ist es mir lieber, die Schwachstelle ist der Griff, anstatt der Rücken. ;)

 

Du solltest v. a. auf mehr Rumpfspannung achten:

- Brustwirbelsäule aufrichten

- Schultergürtel runterziehen

- Kopfhaltung neutraler (Augen können weiter nach vorne schauen)

- Das Spiel aus der Hantel nehmen, bevor der eigentliche Zug beginnt

(- in Richtung der Endposition dann bewusst den Hintern (Gluteus) anspannen.)

 

Den Rest kann man danach noch weiter "finetunen".

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann lasse ich halt den letzten Satz das nächste Mal einmal weg aber das was ich geschrieben habe war ja nicht falsch. Ich versuche Verbesserungsvorschläge mit meinen eigenen Worten zu beschreiben, weil das Fachchinesisch manche verwirrt. Deshalb wohl der Satz zum Schluss.;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich ist das mit der Rumpfspannung und dem Brust aufrichten richtig,

 

ABER das Problem ist, dass wenn das Setup schlecht ist wird der Lift auch schlecht werden. Zuerst kommt das korrekte Setup und im Anschluss das Anspannen des Oberkörpers, sowie die Brustaufrichtung.

 

Fehler hier sind:

 

-Laufschuhe, statt mit Socken oder flacher fester Sohle   -> Stabilität bei diesem Gewicht nicht möglich

-Stange zu weit vorne -> Knie evtll zu weit vorne, mehr nach außen?

-Hintern evtll zu tief, sieht man schön im ersten Video, erste Rep. Du fängst an zu ziehen und dein Körper korrigiert die Position. Hintern geht hoch, Schulter gehen nach vorne.

 

Was mit Setup gemeint ist wird sehr gut im Video gezeigt, auch auf typische Fehler wird eingegangen. Das Video ist auf Deutsch, gewisse "Fachbegriffe" in Englisch sind halt nicht zu vermeiden. Das wird niemanden verwirren und falls doch, dafür ist das Forum doch da.

 

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute war wieder deadlift dran und ich habe versucht, mich auf die Korrektur der Fehler zu konzentrieren. Bin mir nicht sicher, ob das geklappt hat.

Sorry für die schlechte Kameraführung..

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Abgesehen von der Kameraeinstellung... Es ist einen Hauch besser, aber noch nicht so, wie ich es als Trainer haben wollen würde. ;)

 

IMHO stehst du etwas zu eng. War das die Fußposition, die sich nach einem vertikalen Sprung ergeben hat?

 

Ich würde dir raten, mit RDL (Rumänischem Kreuzheben) und 60kg zu beginnen, um ersteinmal konsequent die Bewegung in der Hüfte zu etablieren. (Hip hinge = "Klappbewegung" in der Hüfte, wie ein Scharnier.)

Dann schaust du einfach, wie tief du kommst, ohne die stabile, neutrale Rückenposition zu verlieren. (Und arbeitest dich von dort schrittweise weiter.) Anleitungen (Videos) findest du hier im Thread "Deadlifts 101".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du kannst auch einmal messen ob die Stange die richtige Höhe hat! Die Wettkampfhöhe beträgt vom Boden bis zur Mitte der Stange 22,5cm. Da du nur 15er Scheiben nimmst kann die Startposition einige cm zu tief sein.

 

Falls es zu tief sein sollte größere Scheiben nehmen oder Matten bzw. Bretter benutzen. Das Problem hatte ich zu beginn auch gehabt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

man sollte wenn man keine wettkämpfe machen will auch nicht unbedingt von der wettkampfhöhe ausgehen sondern die starthöhe so wählen, das die übungsausführung richtig ist, sprich der Po nicht zuerst nachoben schießt wie bereits angesprochen ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sprach von der Startposition und nicht von der Ausführung. Bei Kommentaren bitte richtig lesen. Mir hat es halt geholfen und fertig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Mcfit 15er Scheiben plus eine Unterlegmatte ergeben die richtige Starthöhe.

 

Ghosts Rat befolgen und bitte fürs Heben keine Laufschuhe!

 

Ist die Langhantel bei der Startposition am Schienbein? Es sieht für mich so aus als wären da mehrere Zentimeter Platz.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb Noobi:

Ich sprach von der Startposition und nicht von der Ausführung. Bei Kommentaren bitte richtig lesen. Mir hat es halt geholfen und fertig.

und ich spreche auch von der startposition dass man es nicht mit 22,5cm wettkampfhöhe pauschalisieren kann und zu not auch noch höher gehen kann-muss je nach dem wie groß lange beine etc man eben hat 

 

also spar dir dein richtig lesen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das spare ich mir sicher nicht, da ich kein Sparfuchs bin. Ich habe es deshalb angesprochen weil es noch kein anderer Tat. Dein Beitrag in diesem Thread war nichts mehr als Kontraproduktiv. Die 22,5cm dienen als Wert nach dem man sich richten kann da der User sehr groß ist und keinen gerade Rücken in der Startposition hat. Das mit dem Po sprach ich nicht an , da dies schon Ghost etc. machte und ich nicht alles 3 durchlutschen möchte. Komischerweise müssen ja die Wettkämpfer auch eine Vernünftige Technik vorweisen. Mir auch egal ob ich hier jetzt gesperrt werde oder i-welche Treuepunkte bekomme aber solche Leute wie du Nerven einfach. Früher war hier mit Leuten wie PullupBenni und Co einfach mehr Substanz und sie haben mir sehr geholfen. Danke und Cu.

  • Confused 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Dominik S.

@Noobi und @_-Martin-_

 

Mir ist es zwar grundsätzlich wichtig, dass möglichst anhand von Fakten argumentiert wird, aber achte(t) bitte trotzdem auf einen angemessenen Umgangston untereinander. Völlig egal, wer nun bei dieser fachlichen Diskussion richtig liegt. Manchmal lese ich insbesondere bei dir @Noobi einen Umgangston heraus, den ich für nicht so positiv empfinde. Das wirkt manchmal sehr patzig und rechthaberisch.

 

Achte(t) da bitte zukünftig mehr drauf, danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Dominik S.

War auch eher ein Denkanstoß in Richtung Noobie, da mir seine Beiträge nun schon des Öfteren einen für meinen Geschmack zu patzigen Umgangston beinhalteten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

leider egibt halt dein beitrag kein sinn du fühlst dich halt direkt angegriffen und wirst pampig ^^ was ziemlich kindisch ist 

 

ich habe lediglich gesagt das man es nicht an einer festen zahl ausmachen kann sondern es so weit variiert bis es passt für den körperbau desjenigen der hier hilfe sucht, nicht mehr und nicht weniger ;) also beruhig dich mal und wegen so was wird auch noch sicher niemand gesperrt 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Dominik S.

Will ja auch gar nicht, dass hier irgendjemand gesperrt wird. Aber fände es schon cool, wenn Noobie sich bei der Wortwahl vielleicht etwas gemäßigter ausdrücken könnte. Denn sonst finden das manche Mitleser in der Community vielleicht nicht so schön. Das ist alles, wollte nur freundlich darauf hinweisen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen