Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Empfohlene Beiträge

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Lässt sich insofern schwer bewerten, weil die Scheiben höchstwahrscheinlich einen zu geringen Durchmesser haben. Das macht im Endeffekt das gesamte Setup zunichte... Du solltest ersteinmal schauen, dass du die Hantelstange (Unterkante) ca. 21cm über dem Boden hast, indem du Blöcke, Scheiben oder kleine Kästen als Unterlage benutzt.

 

Wenn das passt, solltest du dich nochmal aufnehmen... Es fallen zwar schon jetzt ein paar Dinge auf, aber die können sich wiederum erledigen, wenn die Hantel auf eine korrekte Höhe kommt. Als Beispiel: Vielleicht ist dir ja auch aufgefallen, dass die Hantel nicht vertikal nach oben und wieder nach unten geht, was am effektivsten wäre. D. h. im Bewegungsablauf (wann sich Kniewinkel und Hüftwinkel öffnen) kann noch optimiert werden.

 

Wenn du es mit der Unterlage nicht hinbekommst, würde ich solange bis du Scheiben mit größerem Durchmesser hast eher eine andere Variante des Kreuzhebens wählen - Rumänisches Kreuzheben - damit du bei der Ausführung besser auf den gestreckten Rücken achten kannst:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neben dem, was TPZ geschrieben hat, kannst du allerdings schonmal verstärkt darauf achten, dass dein Kopf nicht so sehr im Nacken liegt.

 

Ich würde gleich mit 60kg üben. Dafür Wiederholungen zur Not runterschrauben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alles klar Leute!

 

Werde dann nächste Woche in diesem Threat eine Verlinkung packen. Montag ist Kreuzheben wieder dran. Schau´n mer mal. B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

 

Hatte heute wieder Kreuzheben. Diesmal mit 60 Kg. Habe die Ratschläge von TPZ und CHUBBO befolgt. Lade gerade das Video über YouTube hoch! Den Link reiche ich gleich nach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss sagen für meinen Geschmack lehnst du dich zu wenig weit nach hinten, bzw schiebst du deine Kniee zu weit nach vorne, ich glaube aber das sich das mit deinen Knie bessern wird sobald du die nötigen 21 cm Abstand vom Boden hast. Das ist aber nur die Meinung von jemandem der von einem Powerlifter gelernt hat B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du stehst zu weit weg von der Stange. Dadurch sind auch deine Knie so weit vorne. Näher an die Stange, weniger Knie-beugung, mehr Hüft-beugung, dann sollte es schon um einiges besser aussehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Luma hat IMHO recht... Außerdem sieht man nachwievor, dass die Stange nicht (strikt) vertikal hoch und runter, sondern "schlängelt" sich um das Knie herum ;)

 

Probiere mal, dich so hinzustellen, dass die Hälfte des Fußes (von der Seite gesehen) vor bzw. hinter der Stange ist. Schienbeine nach dem Greifen der Hantel nur soweit nach vorne, dass die Hantelstange berührt, aber nicht verschoben wird. Dann durch "aufrichten der Brust" für die Streckung (nicht Überstreckung) des Rückens sorgen (Hantel bewegt sich dabei nicht), tief einatmen und Spannung halten. Dann beginnt der Zug indem du dir vorstellst, die Füße in den Boden zu drücken. Der Kniewinkel öffnet sich, bis die Hantelstange auf Höhe der Knie ist und danach kommt die Aufrichtung des Oberkörpers (Öffnung des Hüftwinkels). Auf diese Weise bleibt die Hantel immer dicht am Bein und bewegt sich dadurch vertikal. (Ablegen der Hantel in genau umgekehrter Reihenfolge.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zusätzlich zu dem bereits geschriebenen:

Deine Schulterblätter sollen in der Startposition direkt vertikal über der Stangesein, die Schultern vor der Stange. Das führt dann dazu, dass deine Arme u.U. leicht schräg Richtung Körpermitte verlaufen.

 

Falls man dich im Video atmen hört: lerne, richtig zu atmen. Hier genau wie bei den Kniebeugen, während der Wiederholung nicht ein und ausatmen. Vor der Wiederholung einatmen, nach der Wiederholung ausatmen. Dabei den Brustkorb angespannt lassen. Sowohl in den Bauch als auch in die Brust atmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die vielen Tipps!

 

Freitag ist wieder Kreuzheben dran.

 

Morgen arbeitete ich wieder an meine Kniebeugentechnik. Post und Link folgen morgen in mein Kniebeugentechnik Threat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo liebe Freunde des Eisen.

 

Ich hatte einen Umzug in den Knochen. Nicht wundern über meine Schnappatmung. Ich habe paar Hantelscheiben drunter gelegt (sieht man nicht, weil die Qualität mit dem Handy nicht gut ist).

 

 

 

http://www.youtube.com/watch?v=WgUaSdg7NJg

 

 

Gibts da Optimierungsmöglichkeiten bei der Ausführung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

IMHO besser als beim letzten Mal.

 

Aber du kannst, glaube ich, noch dichter an die Hantelstange (s. Beitrag #11). Achte nochmal genau auf die Position der Füße zur Hantel (Hantel über der Mitte der Füße (nicht nur der Mitte des von oben sichtbaren Fußrückens)) und dann darauf, den Brustkorb aufzurichten, um Spannung im Körper auszubauen.

 

Aber wie gesagt... IMHO eine deutliche Verbesserung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Viel zu vorsichtig. Gib mal ordentlich Power. Die 60kg sind Dir um Welten zu leicht. Pack mal 80kg drauf.

2. Du leitest teilweise die Bewegung zu ruckartig ein, das ist u.a. der Grund warum dein Po zuerst nach oben kommt.

 

-> Stell Dir vor du machst einen Raketenstart nach. Du baust unten Spannung auf, startest die Triebwerke, d.h. Arme durchstrecken, Stange an den Körperziehen. Spannung im ganzen Körper aufbauen, wenn du merkst das sich deine Füße in den Boden drücken dann gibst du Stoff. Explosiv nach oben. Oben mehr Spannung aufbauen. Zieh die Schultern etwas nach hinten/unten und kontrahier schön den Lat und den Strecker. Beine würde ich sogar auch noch in den Lockout drücken.

 

3. Flüssiger ablassen. Es geht um die Zugbewegung, verschwende nicht deine Kraft mit dem langsamen ablassen. Oben kontrahieren, Spannung kurz halten. Dann flüssig/zügig ablassen bis die Stange ruht.

-> Luft holen, neues Setup aufbauen.

 

vll, find ich von mir noch paar alte Videos von meinen KB und KH, dann lad ich das mal hoch.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Ich bin wahrlich kein experte aber ich finde du gehst stark mit der hüfte nach oben bevor überhaupt die hantel den boden verlässt. Ich kann gerne mal ein Video verlinken was ich besonders anschaulich fand als ich mich mit kreuzhebetechnik befasst habe, und das obwohl ich nicht ein wort von dem verstehe was er redet ;)

 

http://m.youtube.com/watch?v=o6H1DG7mSEc

 

Ich weiß zwar nicht ob die technik so 100% korrekt gezeigt wird aber ich finde es sieht gut aus, und ich habe selbst ein gutes gefühl wenn ich es so mache. Vielleicht hilft es dir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin.

 

Danke an TZP, Deadlift und Lampe.

 

Was heißt IMHO? :)

 

Es sind 70 kg. Sehr nützlicher Tip mit dem "Raketenstart".

 

Mittwoch geht's weiter mit Kreuzheben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...Was heißt IMHO? :)

 

IMHO = In my humble opinion = Meiner bescheidenen Meinung nach...

 

Ich weiß nicht, wie gut dein Englisch ist, aber die folgenden Videos sind (abgesehen von Rippetoes Videos) mit ein paar guten Erläuterungen und recht anschaulich, von dem was technisch gesehen bei den Probanden passiert:

 

"So you think you can Deadlift?"

 

Auch recht anschaulich vom Ablauf:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ TZP :

 

ich ziehe mir deine Clips rein B) Echt super das du mir die Info`s rausgefilterst hast.

 

@ Deadlift :

 

deine alte Clips zu KH und KB würden mich sehr Interessieren .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mal meine Festplatte durchwühlt. Leider habe ich da nichts brauchbares gefunden. Hatte das alles mal am Handy, aber da habe ich ein Austauschgerät bekommen, hab die Videos als nicht wichtig für mich gesehen und nicht im Backup dabei gehabt.

 

Vll. kann man sich ja mit Dominik und Johannes kurzschließen und Technikvideos bereitstellen. Hab meine Freundin im Training dabei, die kann mich zur Not mal filmen, das dürfte kein Akt sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Immernoch zu zögerlich. Du hast zu viel Respekt vorm Gewicht. Man merkt direkt wie du mit dem Kopf beim Ablauf der Bewegung bist.

 

Dein Po kommt immernoch zuerst hoch. Ist zwar schon besser als letztes mal. Wähle deine Startposition etwas höher. Also geh nicht so tief mit dem Po. Ist schwierig verständlich über ein forum das jemanden beizubringen. Hast du jemandenen an der Hand der schon länger im Geschäft ist und die Übung beherrscht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden