Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Empfohlene Beiträge

Hallo,.. ich habe eine kleine Unklarheit zum Thema Refeed und "Ende" der HSD.

Im Buch heisst es zum Thema Refeed: MINI= +2g Kohlenhydrate pro Kg Körpergewicht & BIG = + 4-6g Kohlenhydrate pro Kg Körpergewicht und im ENDE der Diät dann auf min. 3g Kohlenhydrate pro Kg Körpergewicht für 3 Tage.

Jetzt meine frage: Zum Beispiel möchte ich morgen eine HSD starten und wiege aktuell sagen wir 100 Kg.

Rechne ich jetzt immer mit diesen 100 Kg ?

Oder wenn ich z.B. nach einer Woche nur noch 97 Kg wiege, rechne ich dann damit ? Oder trotzdem mit dem Ausgangsgewicht ?

Mit freundlichen Grüßen Ron 

 

Kleine Zusatzfrage: Was wäre eine passende Macro-Verteilung (Kohlenhydrate/Proteine/Fett) in % für einen ganz normalen erhaltenden Ernährungszustand ? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

vor 10 Stunden schrieb R.F.:

Kleine Zusatzfrage: Was wäre eine passende Macro-Verteilung (Kohlenhydrate/Proteine/Fett) in % für einen ganz normalen erhaltenden Ernährungszustand ? 

Was heißt "normal"? ;)

 

Es gibt da eine gewisse Bandbreite von gängigen Möglichkeiten... Ich würde es daher etwas anders beantworten... Eiweiß und Fett sind essentiell, Kohlenhydrate nicht. Solange gewisse Minimal-Anforderungen bei Eiweiß und Fett eingehalten werden, kann man den Rest prinzipiell recht frei gestalten und danach gehen, was man individuell braucht und gut verträgt.

 

Eiweiß: sinnvoll für Muskelaufbau sind ca. 2g/kg Körpergewicht (die allg. Empfehlungen liegen niedriger, weil sie die normale Bevölkerung im Sinn hat und Mängel vermeiden will.)

Fett: man sollte aus hormonellen Gründen nicht langfristig unter 0,8g/kg Körpergewicht gehen (woanders habe ich auch mal 20% gelesen, weil du nach % gefragt hast)

 

Zuviel Eiweiß macht die Ernährung i. d. R. teuer und es bringt unter normalen Bedingungen keinen Mehrwert. Fett und Kohlenhydrate sind Energielieferanten aber es ist abhängig von der Aktivität des Individuums (Art und Dauer etc.), was bevorzugt wird und da KH nicht essentiell sind, geht man dort aktuell nach dem Prinzip "soviel wie nötig, so wenig wie möglich"...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Thema HSD: Man rechnet einmal am Anfang alles aus und belässt es so für den Rest der HSD. 

Erst die Erhaltungskalorien nach der HSD berechnest du dann mit deinem neuen Gewicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Achso, Big Refeed sagt bei HSD Typ 1 nicht 4-6g KH sondern 6g (siehe Tabelle Seite 48)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden