Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Empfohlene Beiträge

Gerade eben schrieb Ghost:

Da fehlt mir noch Einiges... so ca. eine halbe Welt... falls ich überhaupt jemals da hin komme... ;)

Mein Ziel für 2019: 10k Row sub 40min.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Nachdem ich nun jahreszeitlich bedingt ein paar Tage ohne Sport auskommen musste, erreichte mich heute Morgen eine uncoole Nachricht. Der Gerichtsvollzieher hat heute Morgen das Gym dicht gemacht, in dem ich trainiere :o.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb Carter:

Nachdem ich nun jahreszeitlich bedingt ein paar Tage ohne Sport auskommen musste, erreichte mich heute Morgen eine uncoole Nachricht. Der Gerichtsvollzieher hat heute Morgen das Gym dicht gemacht, in dem ich trainiere :o.  

 

Gibt es denn bei euch wenigstens Alternativen, damit du nicht ohne Training die nächsten Wochen überstehen musst? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Robkay:

 

Gibt es denn bei euch wenigstens Alternativen, damit du nicht ohne Training die nächsten Wochen überstehen musst? :D

Habe heute um 18:30 Uhr schon einen Termin in einem anderen Gym - allerdings nicht direkt vor meiner Haustür, sondern am anderen Ende der (Klein-)Stadt. Eine Tageskarte kostet dort 25€, von einer Mitgliedschaft will ich erstmal absehen, bis die Sache geklärt ist (es sei denn, sie haben einen monatlich kündbaren Vertrag). Der Kraftraum des Sportvereins ist keine Alternative.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was für ein Reinfall. Ich war nicht der Erste aus meinem Gym, der heute in dem anderen Laden vorbeigeschaut hat - und die Leute haben sogar schnell reagiert und bieten allen Mitgliedern einen Sofortwechsel an (laufender Monat kostenfrei) - allerdings darf ich kein Probetraining machen. Dafür müsste ich mir eine Tageskarte für 25€ kaufen. Neben 70 € Aufnahmegebühr und 64 € pro Monat kommen dann nur noch zweimal 35 € pro Jahr "Betreuungsgebühr" hinzu. Kreide (was ich noch verstehen kann) aber auch Flüssigkreide (lächerlich) ist verboten. Sie haben zwar einen Gummiboden und sogar eine Lifting-Plattform(!) - aber Fallenlassen ist verboten (???). Und wenn ich nicht heute zusage, dann verfällt das Sonderangebot.

Unzählige Liege-Ergometer, ein Milon-Zirkel, sogar EMS Geräte(!) - aber gerade mal 2 Concept 2 Rower und keine 20er und 25er Scheiben (zumindest habe ich keine gesehen).

 

Hätte ich ein Probetraining absolvieren dürfen, hätte ich es mir vielleicht überlegt, aber wo das nicht drin ist und eine Tageskarte so teuer ist, da bleibe ich lieber fern. Ich hoffe, die Situation in meinem Gym (ähnlich teuer aber mit 25m Pool) klärt sich bald auf, ansonsten bleibt mir wohl keine Wahl.

 

Zu Hause habe ich dann meine Kurzhanteln herausgekramt und DB Press mit 2x15kg und 15er Sets gemacht. Danach noch das Spartacus Workout (3 Runden, 10 Übungen max Reps in 60sec, 15sec Pause, 2min Rest zwischen den Runden) mit 10kg (Runde 1) und 7,5 kg Kurzhanteln (Runde 2 und 3). Ist ein Repbereich, den ich wohl länger vernachlässigt habe. Gefühlt war ich da vor Jahren schon mal besser, vielleicht ist meine Laktattoleranz aber auch einfach deutlich höher und ich konnte eine höhere Intensität vertragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb Carter:

Nachdem ich nun jahreszeitlich bedingt ein paar Tage ohne Sport auskommen musste, erreichte mich heute Morgen eine uncoole Nachricht. Der Gerichtsvollzieher hat heute Morgen das Gym dicht gemacht, in dem ich trainiere :o.  

Das ist ja mal echt übel.

Klar, es gibt viel schlimmere Dinge, aber für einen wie dich ist das natürlich ne miese Sache.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Dosenjohannes:

Klar, es gibt viel schlimmere Dinge, aber für einen wie dich ist das natürlich ne miese Sache.

Ja, das ist super nervig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

11122018

 

Warm up

1km run @ low intensity

5x 100m Hillsprint

1km run @ low intensity

 

2x15 Ab Wheel Rollouts

 

Hillsprints wollte ich eh schon länger mal wieder ausprobieren, seitdem es mit dem Laufen einigermaßen geht. War eine ungewohnte Belastung (hoher Poweroutput bei hohem Turnover) und ich habe ganz schön nach Luft geschnappt. Der Hügel ist ca. 1km von meiner Haustür entfernt, quasi perfekt um warmgelaufen dort anzukommen. Ich war allerdings lange nicht mehr Draußen Laufen und muss mich erstmal wieder an die kalte Luft gewöhnen. Früher bin ich auch bei -20°C Draußen gelaufen (langsam, keine Sprints), aber das ist Jahre her und seitdem habe ich eigentlich nur noch Indoor trainiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Carter:

Draußen Laufen und muss mich erstmal wieder an die kalte Luft gewöhnen. Früher bin ich auch bei -20°C Draußen gelaufen (langsam, keine Sprints), aber das ist Jahre her und seitdem habe ich eigentlich nur noch Indoor trainiert.

Ist für dein GPP Training vielleicht bald wieder auf dem Pflichtprogramm? ;)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Dosenjohannes:

Ist für dein GPP Training vielleicht bald wieder auf dem Pflichtprogramm? ;)

Ja, ist 1. sinnvoll und 2. habe ich wohl auch keine Wahl. :mellow:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Hillsprints haben mir einen ordentlichen Muskelkater in den Hamstrings und Glutes eingebracht. Ich bin (verletzungsbedingt) einfach zu lange nicht mit dem Poweroutput gelaufen. Die Einheiten auf dem Laufband in den letzten Wochen sind da nicht mit vergleichbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

12122018

 

DB Power Hang Clean 2x15kg / 3x15

 

Einbeiniges Kreuzheben mit gestrecktem Bein 17,5kg / 5x10

 

Goblet Squats 17,5kg / 2x25

 

Deficit Push Ups BW / 20, 15, 15

Superset w/

DB Swing 17,5kg / 20 // Fat Gripz DB Curls 10kg / 2x15

 

Ab Wheel Rollouts BW / 20, 15, 15

 

Noch so ein Notfall Workout, solange ich nicht weiß, wo ich weiter trainieren soll - zuhause mit Kurzhanteln. Das einbeinige Kreuzheben war regelrecht humiliating bei dem niedrigen Gewicht. Ich muss definitiv auch wieder mehr für meine Balance tun. Durch die ungewohnte Belastung beim Kreuzheben im unteren Rücken waren dann die Squats auch weniger belastend für die Obeschenkel - im Rücken ging zuerst nichts mehr.

Die Deficit Push ups habe ich mit Push up Handles gemacht und dabei eine ungewohnte ROM gehabt - ich hätte wohl mal mehr Bankdrücken mit Kurzhanteln machen sollen. Obwohl es nur Körpergwicht war und ich ja regelmäßig Push ups in meinen Metcons dabei habe, habe ich die Belastung in der Brust deutlich stärker gespürt, als bei schwerem Gewicht beim Bankdrücken. Die Swings habe ich einarmig ausgeführt, die Curls waren zu leicht, die Rollouts mit dem Ab Wheel gingen mehr in die Arme als in den Core - ist wohl auf die vielen Leg Raises zurückzuführen. In der groben Struktur bin ich bei meinem Set up geblieben (Clean + Deadlift als Mainlift, Squat als Supplemental und dann noch jeweils 50 Reps in Push/Pull/Core).

 

Morgen wird in der Stadtversammlung über die Zukunft des Gyms beraten ... ich bin gespannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

13122018

 

4,5 km LISS Run, 22min

 

Bei dem Tempo hätte ich gefühlt noch ewig weiterlaufen können, aber ich habe mich bewusst für eine kurze Strecke entschieden, um erstmal abzuwarten, was die Achillessehne bei der länger anhaltenen Dauerbelastung reagiert. Die kalte Luft war bei der niedrigen Intensität auch kein Problem. Wenn ich das in Zukunft häufiger mache, dann sollte ich meine alte Laufuhr mal wieder hervorkramen ... wenn ich nur wüste, wo der Brustgurt abgeblieben ist. :huh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Morgen werde ich nach der Arbeit mal im Nachbarort ins Gym gehen, da können Mitglieder meines Gyms den Rest des Monats umsonst trainieren.

 

Dann gönne ich mir am Freitag evtl. noch eine Tageskarte in einem anderen.

 

Echtes Training habe ich für den Rest des Jahres erstmal abgehakt. Ich werde die Tage irgendwie GK trainieren um ein paar Lifty reinzubekommen und am Wochenende fahre ich dann in den Weihnachtsurlaub (da lohnt sich dann die Mitgliedschaft in einer großen Fitness Kette wieder), da werde ich es ähnlich halten. 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

18122018

 

5min Rower

Agile 8

 

Power Hang Clean

40/8

50/8

60/6

70/5

 

Deadlift

70/6

120/5

140/5

150/5

170/3

180/3

 

Press

30/10 Superset w/ 10 Butterfly Pull ups

40/8 Superset w/ 10 Butterfly Pull ups

50/8 Superset w/ 10 Butterfly Pull ups

60/3 Superset w/ 10 Butterfly Pull ups

65/3

 

Peg Board Attempts x3

 

Chin ups & Fat Bar Chin ups BW / 5, 5, 3, 3, 5, 5

Dips BW / 10, 10, 10

Hanging Leg Raises BW / 12, 10, 12

 

3 RFT

10x Pull up

10x Box Jump

10x Push up

10x KB Swing @ 16kg

10x Wall Ball @ 8kg

 

Time: 11:56

 

Endlich mal wieder ein Workout gelogged!

 

Das Gym war ganz nett, aber die Räume waren (für mich) schlecht genutzt. Total enger Umkleideraum, in dem man sich gegenseitig auf die Füße tritt. Die Rower waren uralt und schon lange nicht mehr gewartet. In der Stretching Area liegt Kunstrasen, was den Rollwiderstand bei einer Blackroll doch erheblich beeinflusst. Der Freihantel- und Functionalbereich war für die Art Studio eigentlich ganz okay. Gummiboden(!) und zahlreiche 25er Scheiben. Dafür hatten die Langhanteln und das (einzige) Squatrack schon deutlich bessere Tage gesehen. Immerhin hatten sie ein ganz nettes Functional Rack mit wirklich vielen Griffmöglichkeiten für Chin ups, die ich alle mal ausprobiert habe, haufenweise Slingtrainer und Monsterbands und ein (wenn auch nur sehr kleines) Pegboard (yay!). Das Rack stand allerdings auf (!) den Gummimatten (never do that!) und war nicht im Boden verankert. sobald jemand Pull ups, Dips oder Box Jumps (an einer höhenverstellbaren Plattform) gemacht hat, hat das Ding ordentlich gewackelt. Und insgesamt waren für meinen Geschmack wahllos und zu viele Sachen daran befestigt.

 

Nach dem niedrigvolumigen Kraftteil (GK, Fokus auf die Basics) habe ich noch ein bisschen Bodyweightkram gemacht und damit die Ausdauer nicht zu kurz kommt, noch ein kurzes WOD drangehängt. Ich habe schon lange kein WOD mehr nach (einem so langen) Krafttraining mehr gemacht und dafür habe ich die Rechnung bekommen. Naja, und für die letzten Tage ohne Sport ... ich habe auch sehr deutlich gemerkt, dass ich sehr viel weniger auf meine Ernährung achte, wenn ich den Sport so schleifen lasse (-n muss), wie im Moment. Aber wir hatten Besuch übers Wochenende und da gabe es viel zu Essen (auch ungesundes Zeugs wie Burger) und auch recht viel Alkohol. Habe ich heute auf jeden Fall bemerkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

21122018

 

5min Rower

Agile 8

Wall Balls, Broad Jumps, Battle Ropes, Med Ball Slams

 

Power Hang Clean

40/8

50/8

60/5

70/5

 

Squat

40/10

60/5

80/5

100/5

110/5

120/3

130/1

 

Bench

40/10

60/8

80/5

90/5

95/4

100/3

 

DB Rows 40 / 4x10

 

4 RFT

12 cal Ski Erg

10 Log-Thrusters @20lbs (Viper)

8 Pull ups

6 Burpee Box Jump Overs

 

ca. 13min.

 

10min Crosstrainer Cool down

15min Mobility, Foam Rolling, Stretching

 

Die Gym-Tour geht weiter, heute Morgen war ich zu einem kostenlosen Probetraining mal in einem Elements Studio. Einige große Pluspunkte waren der Gummiboden im Freihantel und Functional Bereich, Black Rolls, eine Gewichtsweste, zwei Concept 2 Ski Ergs und ein paar andere coole Details. Einige wirklich fette Minuspunkte waren zu wenige Langhanteln im Functionalbereich (eine - an einer Landmine-Halterung - im Freihantelbereich gab es weitere 4, 2x Bench, 1x Incline Bench und leider 1x im einzigen Squatrack), eine Kreide-Verbot (auch Liquid Chalk - "da bleiben ja Rückstände an den Hanteln") aber vor allem das Publikum. Mitten in meinem WOD kam eine komplette Vereins(?)-Sportlermannschaft auf einmal, so 25-30 Leute, die sich ohne Rücksicht auf Verluste überall breitgemacht hat. Für so etwas war das Gym einfach nicht ausgelegt. Bei meiner Feedbackrunde wurde mir versichert, dass sie nur 2 Tage die Woche kommen, aber das ändert ja nichts daran, dass das Studio dafür (zzgl. der normalen Trainierenden) einfach zu klein ist.

Im Wellnessbereich bin ich dann auch noch von einem Regular angepöbelt worden, wie ich mein Handtuch in der Sauna auszulegen habe. Ich habe mich natürlich entschuldigt, ich war schließlich zum ersten Mal da und richte mich gerne nach den geschriebenen und auch ungeschriebenen Regeln (wenn man mich darauf hinweist) - aber als dann ein Kumpel von ihm kam, hat er bei ihm nichts weiter dazu gesagt, als der sein Handtuch so auslegte, wie ich zuvor. Aber er begrüßte ihn freundlich - entgangen kann es ihm also nicht sein.

 

Zum Training selbst ... in meiner Situation, in der ich unfreiwillig nur mit niedriger Frequenz trainieren kann, ist Intensität natürlich erstmal wichtiger als Volumen und wie schon beim letzten Workout, bin ich für die Zeit wieder auf einen GK Plan umgestiegen. Ich habe dann einfach mal geschaut, wie gut die 120 kg sich squatten lassen und auch die 130 passten gut. Auf der Bench gingen 3x100 gut, ich glaube ich habe noch nie vorher 100 kg aufgelegt, von daher bin ich damit sehr zufrieden. Bei den Rows ging es dann nicht mehr so sehr um die Intensität, aber wenn ich die Rows nicht im Supersatz mit der (leichten) Bencheinheit absolviere, gehen die 40 kg gut.

 

In meiner Mini-Cardioeinheit (als WOD) wollte ich dann ein paar neue Sachen ausprobieren, die ich normalerweise nicht machen kann, weil es in dem Gym, in dem ich normalerweise trainiere, solche Sachen nicht gibt. Der Plan war ein RFT für 10-15 Minuten und ich wollte mit der stabilen Box auf jeden Fall Burpee Box Jump overs machen (unsere Box ist dafür zu wackelig) und das Ski Erg war auch Pflicht. Alles in allem gingen die BBJOs für sich sehr easy, mitten im WOD waren sie allerdings super hart. Das Ski Erg hat mir gut gefallen, ich wünschte, die Dinger hätten eine höhere Vebreitung (das würde mich bei Assault bikes aber noch mehr freuen). Die 13 Minuten (ca. es gab keine Sekundenanzeige) lagen also voll im Plan. Danach noch Cool down und ein bisschen Dampfbad und Sauna zum relaxen.

 

Den nächsten Workout bekomme ich wahrscheinlich erst am ersten Weihnachtstag untergebracht, dann mal wieder in einem McFit.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einen Workout logge ich heute leider nicht, aber ich wollte noch mal meine bisherigen Erfahrungen mit meinem 5/3/1 Template rekapitulieren und ein wenig Feedback geben, bevor ich im neuen Jahr dann (irgendwann, wenn ich wieder regelmäßig ein Gym besuchen kann) mit dem neuen Template beginnen kann, dessen Start eigentlich für den 10.12.2018 vorgesehen war.

 

Ich habe mit dem Template am 4.4.2018 begonnen und danach nur kleine Anpassungen in der Assistance vorgenommen, es endete mit einer längeren Urlaubsunterbrechung und 2 Krankheitstagen im letzten Deload am 5.12.2018.

Das Set up beinhaltete 4 Trainingstage (Press, Deadlift, Bench, Squat - in der Reihenfolge) an 3 Tagen die Woche.

Mainlift: 5's PRO mit 5/3/1 Percentages, aufgrund des sehr niedrigen Einstiegsgewichts aber mit AMRAP Set.

Supplemental: BBB - aber überkreuz (also Press mit Bench, Deadlift mit Squat, Bench mit Press und Squat mit Deadlift), @ 60% TM.

Assistance: für Details einfach in die einzelnen Workouts reinschauen.

 

Zusätzlich habe ich noch mein Conditioning-Programm absolviert, dienstags eher intensiv, donnerstags mit eher geringer Intensität, dafür länger, und wenn es sich irgendwie ergab dann auch noch samstags mit moderater Intensität und langen Einheiten.

 

An Volumen ist auf jeden Fall einiges zusammengekommen.

 

In den Mainlifts habe ich dabei vom ersten Workout bis zum maximalen e1RM im letzten Cycle, also über knapp 8 Monate, folgende Fortschritte im e1RM gemacht:

Press: 64 > 74 kg

Deadlift: 184 > 217 kg

Bench: 107 > 117 kg

Squat: 124 > 147 kg

 

Über die Zeit habe ich etwa 4 kg Körpergewicht zugenommen (liege also jetzt knapp unter 100 kg). (Nebenbei habe ich auch noch Fortschritte in Sachen Ausdauer gemacht)

 

Insgesamt bin ich damit sehr zufrieden und nun natürlich auch ziemlich genervt, dass ich nicht einfach weitertrainieren kann, um weiterhin Fortschritte zu machen.

 

Für die hier im FE-Forum ja eher optisch (und weniger an "Fitness" im eigentlichen Sinn) Interessierten will ich aber auch noch ein paar Zeilen zu den Verändergunen meines Spiegelbilds posten:

Auf Anhieb sichtbare Veränderungen kann ich vor allem am Oberkörper feststellen. Insbesondere meine Brust, meine Lats und Traps sind erheblich breiter und voluminöser geworden, aber auch am Bauch bin ich ein wenig breiter geworden - nicht wirklich "fetter", aber stabiler. Ich würde sagen eher in Richtung Powerlifter als in Richtung BB - aber für letzteren ist mein KFA sowieso zu hoch. An den Oberschenkeln hat sich hingegen wenig getan und wenn, dann eher im Umfang in der oberen Hälfte. An den Armen hat der Umfang um 1cm zugenommen (da habe ich tatsächlich gemessen). Alles in allem kann ich also sagen, dass das Template mir gute Kraftzuwächse beschert, und mich optisch eher am Torso, aber weniger an den Extremitäten verändert hat.

 

 

 

 

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schöne Leistung/Verbesserung und Zusammenfassung! (Du weißt ja, dass ich da immer besonders drauf gespannt bin. ;) )

 

vor 6 Minuten schrieb Carter:

Alles in allem kann ich also sagen, dass das Template mir gute Kraftzuwächse beschert, und mich optisch eher am Torso, aber weniger an den Extremitäten verändert hat.

 

Ich will es nicht überstrapazieren ;) aber ein anonymisiertes Bild wäre natürlich super...

 

Hast du vor, die Optik auch noch etwas mehr in den Vordergrund zu stellen? Oder bist du doch rein auf die Performance aus? (Ganz gemäß deinem formulierten Ziel in der Signatur.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten schrieb Ghost:

Hast du vor, die Optik auch noch etwas mehr in den Vordergrund zu stellen? Oder bist du doch rein auf die Performance aus? (Ganz gemäß deinem formulierten Ziel in der Signatur.)

Performance und Gesundheit stehen über allem anderen, aber ich werde nach den Feiertagen wohl mal eine zeitlang ein wenig mehr auf die kcal achten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach so ... nun, es wäre natürlich gut, wenn sich da keine so großen Diskrepanzen ergeben, dass das eine das jeweils andere in irgendeiner Weise limitiert. Evtl. erhöhe ich auch das Armvolumen mal und mache gezielt etwas für den Vastus medialis (ist glaube ich schon im neuen Template enthalten, und evtl. die Waden).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

25122018

 

5min Row Erg

Agile 8 (w/o Foam Rolling)

 

Power Hang Clean

40/8

50/8

60/5

70/5

 

Deadlift

70/10

100/5

120/5

140/5

160/3

180/1

 

Press

30/10

40/5

50/5

55/5

60/5

65/3

 

Chin ups BW / 4x10 (supinated 10, 8+2, wide grip pronated 5+5, parallel 8+2)

 

3 Rounds

8x Burpee Box Jump over

8x Toes to bar

12x Kettlebell Swing @ 16kg

 

5min Row Erg Intervals

 

Mobility, Stretching

 

Ich war heute mal wieder in einem McFit und es war ziemlich voll. Immerhin hatten sie einen brandneuen concept 2 Rower, der richtig schön rund lief (oft sind die Dinger bei McFit leider in einem sehr schlechten Zustand). Deadlift und Press waren okay, die 160 kg haben sich schon sehr schwer angefühlt, deshalb auch nur ein Single bei 180 kg. Die Chin ups liefen zwar am Anfagn gut, aber dann ging es mit meiner Leistung recht schnell bergab.

 

Bei dem Mini WOD habe ich dann gemerkt, dass ich gestern Abend definitiv deutlich zu viel Alkohol getrunken habe und viel zu viel Säure im Körper habe - die Burpee Box Jump Overs haben mich entsprechend schnell in die Knie gezwungen. Bei den T2B konnte ich irgendwie keinen Kip entwickeln, also wurden die ziemlich strict und schwer.

 

Danach wollte ich den Rower noch mal für 10 Minuten Intervalltraining nutzen, aber nach 5 Minuten hatte ich genug und konnte mich nicht mehr dazu durchringen, weiterzumachen und called it a day.

 

Wahrscheinlich habe ich gestern auch viel zu wenig Carbs gegessen und Raclette-Käse ist natürlich auch keine optimale Sportlernahrung :D. Als PWO Meal gab es dann Ein Subway Sub und zwei Franzbrötchen (nur echt in Norddeutschland) - heute Abend geht es dann noch mit einer Weihnachtsgans weiter.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

28122018

 

5min Row Erg

Agile 8

 

Power Hang Clean

40/8

50/8

60/5

70/5

 

Squat

40/10

60/5

80/5

100/5

110/5

120/2

 

Bench

50/10

60/8

70/6

80/5

90/5

 

T-Bar Row

35/10

40/8

50/6

60/5

70/5

 

Hack Squat

45/2x12

 

Incline Bench 

50/12

60/12

 

Chin ups 29 total

 

DB Lying Triceps Extensions 2x14/ 15, 13

 

DB Lateral Raise 2x10/ 18, 15

 

Scott Curl 27,5/8, 22,5/10

 

Hanging Leg Raises / 2x12

 

Face Pulls 30/ 2x20

 

3 Rounds for Time

20 Box Step ups @20 inch +20kg

12x Kettlebell Swing @24 kg

time: 6:02

 

5min Bike Erg

 

Foam Rolling, Mobility, Stretching

 

Ich war heute in einem brandneuen McFit, der C2 Rower war noch richtig schwergängig. Das McFit, in dem ich mich ursprünglich (2014) mal angemeldet habe, wird dicht gemacht (bzw. es kommt eine andere Kette rein), McFit hat dafür einen neuen Laden im aktuellen Design und mit komplett neuer Austattung aufgemacht - sogar einem Functional Bereich, der allerdings nur recht klein ausgefallen ist.

Der Studioleiter hat mich sofort wiedererkannt und begrüßt (der ist mit umgezogen), was mich natürlich gefreut hat, immerhin ist es schon 3 Jahre her, seitdem ich aus Norddeutschland weggezogen bin und es mich nach Hessen verschlagen hat.

Ein paar altbekannte Gesichter habe ich auch wiederentdeckt.

 

Das Equipment in dem neuen Laden war gut, 20er Scheiben habe ich vergeblich gesucht (aber wenn ich keine Deadlifts mache, ist das eigentlich auch egal), die Half-Racks fand ich ganz cool, die Kabelzüge waren alle top, die Langhanteln für Gym80 Hanteln sehr gut in Schuss (brandneu eben) - allerdings habe ich mich sehr darüber gewundert, warum man heute noch Langhanteln mit Center-Knurl kauft. Kann mir das mal jemand erklären? Den Center-Knurl braucht man doch eigentlich nur für einarmige Sachen (oder Gripstrength - aber da nimmt man eher andere Geräte) wie Snatches oder so - beim normalen Oly-Lifting ist der Center-Knurl eher nur hinderlich, bei Squats kann er auch unangenehm sein, wenn er neu und scharfkantig ist. ansonsten war mir die Beleuchtung deutlich zu dunkel und ungleichmäßig und die Geräte standen alle sehr eng, insbesondere im Cardiobereich. Die Umkleie war mir auch zu klein und zu eng und es gab viel zu wenige Bänke.

 

Meine Legacy-Lifter hatte ich heute nicht dabei, stattdessen habe ich in Nanos gesquatted, was von dr Stabilität her schon ein deutlicher Unterschied ist - deshalb habe ich es bei 120kg auch bei einem Double belassen. Bei den Chins bin ich ein wenig enttäuscht, aber das liegt einerseits wohl an meiner niedrigen Trainingsfrequenz, daran, dass ich sie erst recht weit am Ende des Traininge gemacht habe, an dem ersten Set mit 12 Reps, evtl. auch an den ungewohnten Griffweiten und Positionen, vor allem aber an dem zusätzlichen Körpergewicht, dass ich mir in den letzten Wochen zugelegt habe. Ich habe mich zwar nicht gewogen, aber ich sehe es im Spiegel ...

 

Gegen Ende wollte ich ann noch mal meine Herzfrequenz in die Höhe Jagen, was auch ganz gut geklappt hat. Die Box Step ups mit einem 20kg Sandsack auf den Schultern waren aber ziemlich cool, solche Implements hätte ich sehr gerne auch in meinem Standard-Gym.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden