Jump to content

Empfohlene Beiträge

Nachdem ich mein Ziel mit 84cm Halsumfang begraben muss, wollte ich ein kurze Update zur aktuellen Entwicklung geben.

 

Hals 41-42cm / Bauch 94 / Gewicht 86 - 87Kg (Durchschnitt der letzten drei Tage) / KFA irgendwo um die 20%

 

03.03.2019 / Trainings / Diättag

 

KB: 90 Kg (8/8) 

BD: 75Kg (8/7)

T-Bar 80 Kg  (8/8)

KH 95Kg (8/8) Letzter Satz war aus meiner Sicht überhaupt nicht sauber / Mehrmals abgesetzt und neu gestartet)

SD 45 Kg (8/8)

KLZ: 8 / 9 (wobei die letzten 2 in beiden Übungen sehr dynamisch waren / Arbeite aber daran das die Bewegung sehr ruhig und kontrolliert wird / ist)

 

Heute ist mein letzter Diättag nach drei Wochen. Morgen werde ich das kontrollierte Ende einleiten. 

 

Allgemein war die HSD extrem gut, fühle mich fit.

 

Werde wieder mit FER starten und versuchen meine Diät zu optimieren. Kreatin werde ich weglassen und weiter versuchen möglichst clean zu Essen und zu trainieren.

 

Ziel bleibt es unter 80Kg zu kommen.

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Drei Tage HSD konform die Diät beendet und heute wechsel zur FER-Methode. Versuche noch einmal mehr auf meine Ernährung zu achten und die Ziele zu erreichen. Gewicht schwankt weiterhin zwischen 86 - 87Kg

 

Gewicht der Übungen wird mit Setback von 20% wie folgt aussehen:

 

KB: 72,5Kg

BD: 60 Kg

T-Bar: 65 Kg

KH: 75 Kg

SD: 35 Kg

KLZ: Bis zum Versagen (3x 8-10 Reps bleibt das Ziel)

 

Zweier Split nach AB Schema

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leider lange Pause dank Erkältung und Urlaub. Gewicht ist leicht gestiegen bis konstant ca. 88Kg

 

KB 90 KG 8/8/8

BD 70Kg 8/8/8

Rudern 80 Kg 8/8/8

 

Heute das erste mal seit dem 26.03. wieder trainiert. Kniebeugen waren grenzwertig aber jetzt fühle ich mich richtig gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tach, aktuell nichts neues. Progression bei der FER ist langsam aber sicher nicht mehr möglich. Nächste Woche wird es wohl bei einem großen Teil der Übungen einen Setback geben.

 

Essen funktioniert. Salat mit Thunfisch, Pute oder Hähnchen zum Mittag hat sich etabliert.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach knapp 3 Wochen auch mal wieder ein Update von mir. Ich habe ähnlich wie andere ( @Petheney) Probleme meine Ernährung konsequent umzustellen. Dadurch stagniert mein Gewicht zum Teil und ich komme nur mit Diäten (kurze HSD2 Phasen) weiter und daher bei den Kraftwerten nicht wirklich voran.

 

Daher habe ich vor Kurzem ein Setback eingelegt, was anscheinend dringend nötig war und mich wieder motiviert weiter zu machen.

 

Mein Gewicht ist bei ca. 86Kg und die Tendenz ist aktuell fallend. Ich achte nicht so konsequent auf die Makros außer Eiweiss und habe jegliche Nahrungsergänzungsmittel aus meinem Ernährungsplan geschmissen.

 

Das funktioniert aktuell für mich. Ich tracke es und greife ein wenn nötig. Was die Kraftwerte angeht bin ich durch die Diäten und das Setback nicht wirklich weiter gekommen, denke aber das ich mein Plateau durchbrechen werde.

 

Nach dem Navyrechner bin ich bei ca 22% KFA (95cm Bauch, 41 -42cm Hals). Ziel ist weiterhin unter 80 Kg zu kommen.

 

Ende Mai steht die Wahl eines neuen Studios an, wobei ich zwischen McFit (immer offen, für meine Ambitionen mehr als ausreichend und sehr gut gelegen) und dem MuscleGym Münster (bessere Betreuung & Ausstattung, "schlechtere Öffnungszeiten" & teurer) schwanke, um mal einen richtigen Schritt nach Vorne zu machen.

 

Andere Empfehlungen hier im Forum?

 

In diesem Sinne bleibt am Eisen.

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden