Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Community,

 

ich habe wieder vor, mit der HSD zu beginnen. 

Nur leider fällt mir der Einstieg so dermaßen schwer...ich bin total lustlos und demotiviert! Zu allem Überfluss fühl ich mich auch scheiße und das, was ich bisher abgenommen hab (keine Waage, aber vom Gefühl her) ist jetzt durch die Periode wieder drauf. Das erschwert es nochmal

 

Habe vom 27.8. bis zum 8.9.18 schon 2 Wochen durchgezogen, dann musste ich das vergangene Wochenende zwangsweise pausieren. Habe versucht, lowfat und high carb zu essen - also quasi als Refeed genutzt. 

 

Quark und Co. hängen mir zum Frühstück schon aus dem Hals raus. Ich finde keine Rezepte, die mir zusagen und die mir die Zeit erleichtern...

Habt ihr da vielleicht Tipps? Das Rezeptbuch hab ich schon durchforstet, aber da ist jetzt nichts dabei, was mich vom Hocker haut.

 

Schon mal vielen Dank im Voraus :-)

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Die HSD ist eben ein extremer Ansatz keiner kann dir deine Motivation erhöhen entweder du bist bereit durchzuziehen oder nicht ;)

Die Nahrungsauswahl ist eben beschränkt wenn du dir nicht kochen willst morgens dann bleibt eben nicht viel übrig

 

wenn dir die harten Einschränkungen nicht zu sagen oder du dich nicht damit anfreunden kannst musst du eben einen weniger extremen ansatz wählen

 

Ansonsten Frühstücks ideen sind halt

Magerquark mit flavdrops und früchten

ProteinPancakes irgendeiner Marke mit LowCallorie Sirup

Tomaten Mozarella (Skyrella von Lidl + Balsamiko)

Kochschinken + Gemüse

Harzer + Gemüse

Fleisch + Gemüse

;) Salat + Fleisch ;D

Eiweisshake

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist Frühstück auslassen ne Option? Irgendwie nen Schinkenteller mit Gemüse?

Wie Martin schon sagte, es gibt nicht viel Auswahl und gerade das klassische Früstück bekommste hat nicht so wirklich ersetzt.

Zum Vorbereiten kann ich die Muffins bzw Käsekuchen empfehlen, kannst du am Vortag vorbereiten und morgens paar Stück bzw. eine Hälfte essen.

 

Ich habe in der letzten HSD glaube ich das Frühstück immer weggelassen und meine Frau hat nen Hot Protein Latte von myProtein getrunken und bis zum Mittag nen Skyr gegessen.

Hier der Log von meiner Frau ab dem ersten HSD Tag Beitrag, sie hat so ziemlich alles an Essen aufgeschrieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde die Muffins fürchterlich und den Käsekuchen echt gut.  kann das Fleisch und den Quark zum Frühstück echt empfehlen. 

 

Wenn es dich so stört versuche doch ein bisschen abgeschwächt im Frühstück zu arbeiten und pack ein paar Stückchen Grapefruit in den Quark (ich weiß nicht hsd konform) vielleicht motiviert dich das.  Die Ballaststoffe mindern zumindest bei mir auch das Hungergefühl. Papaya oder Himbeeren habe ich auch in kleinen Mengen (20g) genutzt, wenn ich den vaniliequark nicht mehr sehen konnte. Aber aktuell vermisse ich das eher, als es zu verteufeln... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.9.2018 um 12:53 PM schrieb Dosenjohannes:

 

Ist Frühstück auslassen ne Option?

 

Wäre auch mein Vorschlag, aber ich bin auch von IF - zumindest für mich persönlich - sehr überzeugt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden