Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Empfohlene Beiträge

Haha, mit dem Informationsgehalt komme ich noch klar.  :D   :D   :D

 

Aber gestern hatte ich mich sogar fast zur gleichen Uhrzeit gewogen, wie unter der Woche.

Von daher hoffe ich mal, dass es nicht am Toilettengang liegt, oder so.  ^_^

 

Ich bin allerdings schon gespannt, was die Waage morgen anzeigen wird.

Vom Bauchgefühl - im wahrsten Sinne des Wortes - sollten es morgen 112 kg sein.  :P

 

Irgendwie schon unglaublich, wie voll man sich vorkommt, wenn man sonst in den letzten Tagen von so wenigen Kcal lebt

und dann auf einmal einen Big Refeed hat.  ;)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Selbst die MiniRefeeds haben mich schon fertig gemacht, gleiche Proteinmenge wie sonst und dazu noch die KH. Das heftigste war dann die Umstellung auf die Erhaltungskalorien nach der HSD. Aber man gewöhnt sich doch relativ schnell wieder dadran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und die Kraftwerte gehen noch ein wenig mehr runter...  :o

 

Kniebeugen

107,5 * 5/4 --> 5/4

 

Bankdrücken

95 * 6/5 --> 5/5

 

Rudern

67,5 * 6/6 --> 6/6

 

Die 95 kg beim Bankdrücken waren so schwer...ufff... :P

 

Glücklicherweise ist es nicht mehr weit: die Diät geht noch bis Ende der Woche und dann ist erst einmal eine kurze Pause angesagt.  :)

Danach geht`s wieder mit der Diät weiter, aber ich überlege z. Zt. noch, ob ich die Frequenz auf dreimal die Woche erhöhen werde...  B)

 

Das Gewicht war heute Morgen nach dem Refeed am Sonntag 109 kg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Selbst die MiniRefeeds haben mich schon fertig gemacht, gleiche Proteinmenge wie sonst und dazu noch die KH. Das heftigste war dann die Umstellung auf die Erhaltungskalorien nach der HSD. Aber man gewöhnt sich doch relativ schnell wieder dadran.

Erhaltungskalorien...*seufz*

 

:)

 

Ich kann es mir schon nicht mehr vorstellen...  :D

 

Und Carbs soweit das Auge reicht.  :lol:

Einfach mal Kartoffeln mit Quark essen! Hjam!  ^_^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die kannst du ja auch super beim Refeed essen :D So bin ich überhaupt erst wieder auf den Geschmack von Kartoffeln gekommen. Und mit dem Dampfgarer für die Mikrowelle geht es super einfach und schnell :D 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte ja schon mal geschrieben, dass ich Probleme mit einem Auge habe, weil die Hornhaut verletzt ist.

Seit Dezember bin ich deswegen auch in Behandlung, aber leider ist es in den letzten Tagen wieder

schlimmer geworden...  :(

 

Ich bin deswegen heute außerhalb der Terminplanung für die regelmäßige Kontrolle der Hornhaut

nochmal beim Augenarzt gewesen und wir mussten leider feststellen:

 

In die geschwächte und aufgebrochene Hornhaut des Auges hat sich ein viraler Infekt gesetzt.  :wacko:

Das führt bei mir aktuell dazu, dass ich nachts mehrfach mit Augenschmerzen aufwache und

häufig ein Fremdkörpergefühl im Auge habe... 

 

Kann auch gut sein, dass deswegen mein Training aktuell leidet; ich schlafe einfach sehr wenig

und auch nur schlecht...  :unsure:

 

Montag muss ich wieder zur Kontrolle hin und bis dahin fünfmal am Tag ein spezielles Gel in`s Auge

machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ah, sch.....das kann ich gut nachvollziehen. ich hatte mal vor zig jahren auch probleme mit der hornhaut.

hatte ne abend in einer kneibe, die völlig zugequalmt war verbracht. meine kontaktlinsen haben gebrannt wie verrückt

und hatten sich auch angefühlt als wäre dreck drinnen. ich konnte dann auch die ganze nacht nicht schlafen,

weil ich diese selben probleme hatte. bin dann auch zum augenarzt und hatte verletzte hornhaut. das ist echt

quälend... oh man, ich wünsche dir schnelle und gute besserung!!!

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank!

 

Ich hoffe das dieses Antibiotikum für das Auge gut anschlägt...

 

Momentan kann ich deswegen aber die künstliche Tränenflüssigkeit nicht mehr verwenden, was heute

Nacht bzw. am Morgen wieder zu starken Schmerzen im Auge geführt hat...  :angry:

 

Mein Training heute:

 

Kreuzheben

145 * 4/3 --> 4/3

 

Schulterdrücken

57,5 * 5/3 --> 4/3

 

Klimmzüge

90 * 6/5 --> 6/5

 

Glücklicherweise nur beim Schulterdrücken noch minimal eingebüßt...  :P

 

Heute konsumiere ich dann etwa 2000 kcal bei einem höheren Bedarf durch das Training und morgen dann

2000 kcal ohne Training. Am Wochenende will ich mich auf 2000 bis 2500 kcal steigern.

 

Erfahrungsgemäß liegt mein Bedarf aktuell dann etwa so bei 2500 bis 2800 kcal.

 

Mal gucken, was das Gewicht dann im Laufe der kommenden Tage so macht.  ;)

 

Heute lag ich bei 109 kg nach dem Training.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem ich mir jetzt gestern 2200 kcal reingezogen habe, stehe ich heute erstmal weiter bei 109 kg.

Heute peile ich nochmal so 2000 kcal an und werde dann am Wochenende auf 2500 kcal erhöhen und 

dann in der nächsten Woche auf 2500 kcal bis 3000 kcal gehen.  :)

 

Ausgehend von einem Stargewicht von 112 kg zu Beginn der HSD habe ich somit 3 kg abgenommen.

Wobei die ersten zwei Kilogramm bereits innerhalb von einer Woche runter waren (vgl. # 264 + 269)

Die nächsten drei Wochen war ich demnach damit beschäftigt, ein weiteres Kilogramm zu verlieren.  :rolleyes:

 

Die Nahrungsaufnahme habe ich genau getrackt und lag stets bei der nötigen Menge an Protein und 

durchschnittlich 1300 kcal pro Tag.

An Trainingstagen (zwei pro Woche) habe ich im Schnitt 1800 kcal konsumiert - das Training dauerte meist

45 bis 60 min.

An den Tagen des Refeeds habe ich ~ 3000 kcal zu mir genommen.

 

Beim letzten Refeed waren wir Essen, da schätze ich meinen Konsum auf ca. 4000 kcal. Habe mich dabei

möglichst an Fleisch vom Buffet gehalten; aber wieviel Fett die Leute in der Küche zum Anbraten verwenden,

weiß man natürlich auch nicht.  :P

 

Überschlagen hätte ich also mit einem Verlust von vier Kilogramm gerechnet und die hatte ich in der letzte Woche

ja sogar schon auf der Waage; warum es denn gestern und heute nun 3 Kilogramm sind, kann viele Gründe haben.

Es könnte m. E. beispielsweise am erhöhten Stress aufgrund der Augenverletzung sein (weniger Schlaf etc.) oder

auch Wassereinlagerungen im Rahmen der Diät.

 

Zum Vergleich meine gemessenen Eckdaten von Dezember (vor dem großen Weihnachtsessen und den Keksen) und heute:

 

KfA gem. 3-Falten-Messung

17,5 % --> 16,4 % (wie immer mit Vorsicht zu genießen)

 

Umfang Oberschenkel

71 --> 68

 

Umfang Bauch

97 --> 93

 

Umfang Brust

115 --> 114

 

Umfang Hüfte

110 --> 109

 

Bei der Messung im Dezember hatte ich 110 kg; Eckdaten von mir mit 112 kg nach Weihnachten

habe ich leider nicht. 

 

Während der HSD haben sich meine Kraftwerte wie folgt geändert:

 

Kniebeugen

107,5 * 6/5 --> 5/4

 

Bankdrücken

95 * 7/5 --> 5/5

 

Rudern

65 * 7/7 --> 67,5 * 6/6

 

Kreuzheben

142,5 * 6/4 --> 145 * 5/4 --> 4/3

 

Schulterdrücken

57,5 * 4/5 --> 4/3

 

Klimmzüge

87,5 * 6/5 --> 90 * 6/5

 

Insgesamt also eine eher konstante Leistung mit leichten Einbußen.

Ich bin guter Dinge, dass ich die verlorenen Reps mit mehr Carbs und Kcal jetzt

leicht wieder reinholen kann...  :D

 

Bei der nächsten HSD würde ich eher wieder dreimal die Woche trainieren und zwar

nach einem AB Schema, so dass das wöchentliche Volumen ein wenig höher ist und nicht sieben Tage

vergehen, bevor die gleiche Übung nochmal an der Reihe ist.  :)

 

Apropos HSD: nach einer einwöchigen Pause würde ich eine zweite HSD machen und gucken, wie weit

ich meinen KFA dann reduzieren kann. Bin schon gespannt, ob ich dann auf 105 kg und ggf. 15 % KFA komme...  :P

 

Zum Abschluss noch zwei Fotos vom aktuellen Stand:

 

s4t5om8iuhhd.jpg
 
 
t4epgx9e2pqf.jpg
 
 

Was mir zu guter Letzt noch einfällt:

Es ist mir immer schleierhaft, wie diese Erfolgsgeschichten bei FE passieren können.  :lol:

Gerade aktuell bei Facebook gelesen: http://fitness-experts.de/erfolge/koerperfettanteil-halbiert

Wieso gehen da mit der HSD 5 % KFA runter und bei mir nur ~ 1 %?

Dabei habe ich mich strikt an den Plan gehalten...

Mich würde da mal der Verlust in Kilogramm Fett interessieren, damit man ausrechnen kann, wie

hoch das tägliche Defizit gewesen ist.  ^_^

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm, hast du mal beim Arzt deine Schilddrüsenwerte u.ä. checken lassen? Erscheint mir tatsächlich ein wenig seltsam, dass ein Mann von ca. 110 kg in 3 Wochen HSD nur 1 kg abnimmt :huh:   (Auch wenn natürlich immer was durch Wassereinlagerungen etc. überlagert sein kann.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, die Idee hatte ich bereits auch schon, weil mir die Gewichtsabnahme immer sehr niedrig vorkommt.

(Ist mir ja schon öfter so gegangen)

Ich habe letzten Herbst die Schilddrüse checken lassen und die Werte waren lt. Hausarzt alle i. O. !  :P

 

Mir bliebe jetzt nur der Gang zum Facharzt, falls man sagt, dass der Hausarzt von Schilddrüse keine Ahnung hat.  ;)

 

Fehler im Tracking können es auch hier nicht sein, da dieses mal alle Lebensmittel ausgezeichnet waren und ich

keine Nährwerte googlen musste...

Ok, Geflügel steht nicht auf dem Fleisch drauf - aber das veranschlage ich mit 100 kcal pro 100 g. Ist ja jetzt nicht so, wie

exotisches Nahrungsmittel XY, von dem man jeden Tag 3 Pfund isst und wo die Nährwertangaben im Internet um 50 %

schwanken.  ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleiner Nachtrag zu gestern:

 

Das Training lief sehr gut; ich bin echt der Typ für viele Carbs...  :lol:

 

Kniebeugen

107,5 * 5/4 --> 6/5/4

 

Bankdrücken

95 * 5/5 --> 6/5/4

 

Rudern

67,5 * 6/6 --> 8/8/8

 

Gewicht: 108 kg.  :)

 

Ich habe mal zur Abwechslung in der Umkleide zwei Fotos nach dem Training gemacht.

Das Licht da erscheint mir immer vorteilhafter...oder weniger nachteilig als die Beleuchtung zuhause,  :P

 

g48eco1kv4qk.jpg
 
 
dnbfuogflaer.jpg
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, die Idee hatte ich bereits auch schon, weil mir die Gewichtsabnahme immer sehr niedrig vorkommt.

(Ist mir ja schon öfter so gegangen)

Ich habe letzten Herbst die Schilddrüse checken lassen und die Werte waren lt. Hausarzt alle i. O. !  :P

 

Mir bliebe jetzt nur der Gang zum Facharzt, falls man sagt, dass der Hausarzt von Schilddrüse keine Ahnung hat.  ;)

Das ist leider immer so eine Sache, ich habe da zumindest schon recht schlechte Erfahrungen gemacht. Ärzte sollten eigentlich Ahnung davon haben, aber ich würde mittlerweile immer jedem empfehlen, sich die Werte schriftlich mitgeben zu lassen und dann getreu dem Motto "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser" auch mal selbst zu recherchieren und mit den von mehreren seriösen Quellen aktuell empfohlenen Grenzwerten zu vergleichen.

(Hier z.B. nur mal auf die Schnelle was Wikipedia dazu sagt: "Als Screening-Parameter eignet sich daher die alleinige Bestimmung des basalen TSH- Spiegels im Blut. [...]  Der bisher und noch immer von vielen Laboren verwendete Referenzbereich von etwa 0,4–4,0 mU/l (siehe Katalysatoraktivität) ist mittlerweile umstritten, da Studien zufolge der obere Referenzwert offenbar zu hoch gewählt wurde. In einschlägiger Fachliteratur wird daher teilweise ein Referenzbereich von 0,4–2,5 mU/l[24] verwendet. Bei Werten zwischen 2,5 und 4,0 spricht man von einer latenten (versteckten) oder subklinischen Hypothyreose. Je nachdem, ob Beschwerden auftreten, kann eine Behandlung bei positiven TPO-Antikörpern und/oder sonografischen Zeichen für eine Hashimoto-Thyreoiditis bereits bei Werten > 1,6 mU/l erfolgen (Behandlungsversuch). Nach neueren Erkenntnissen geht man davon aus, dass ein TSH-Wert über 2 mehr auf eine kranke als auf eine gesunde Schilddrüse hinweist [...]")

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Krass, du wiegst 30kg mehr als ich und nimmst mit so wenig Kalorien nicht ab. Da kann eigentlich etwas nicht stimmen.

 

Mal so zum Vergleich: Ich habe in den letzten Tagen an die 4000kcal an TT und 3500 an NTT gegessen und knapp ein Kilo verloren :D

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Krass, du wiegst 30kg mehr als ich und nimmst mit so wenig Kalorien nicht ab. Da kann eigentlich etwas nicht stimmen. Mal so zum Vergleich: Ich habe in den letzten Tagen an die 4000kcal an TT und 3500 an NTT gegessen und knapp ein Kilo verloren :D

 

Ja, das geht mir echt auf den Keks....  :rolleyes:

 

Bulking ist bei mir der Konsum von 3000 kcal...  :P

 

Positiv zu vermerken ist, dass dadurch die Kosten für Lebensmitteln niedriger ausfallen als bei dir....  :lol:

 

Was machst du denn beruflich? Das könnte ja auch noch eine wichtige Rolle spielen...

Ich bin z. B. nur im Büro am PC tätig, d. h. ich bewege mich sehr wenig im Alltag.  <_<

Deswegen gehe ich in der Mittagspause auch schon immer 30 min um den Block, um etwas mehr Bewegung zu haben. 

 

Ich habe schon überlegt, ob es daran liegt, dass ich als Jugendlicher enorm Übergewicht hatte.  :huh:

Gab es da nicht mal eine Erkenntnis, dass einmal angelegte Fettzellen nur noch zu entleeren sind, aber nie ganz

verschwinden? Oder ist das Unsinn?

Ich hatte damals über 120 kg und habe gar keinen Sport gemacht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit den Fettzellen hatte ich auch mal irgendwo gelesen. Kann aber nicht sagen, ob da auch wirklich was dran ist. Ich war schon immer schmal und dürr und kann es deshalb auch nicht aus eigener Eerfahrung sagen ^^

 

Und ich bin Student. Normalerweise bewegt man sich da schon mal ab und zu. Momentan bin ich aber zwecks Hausarbeit viel in der Bibliothek unterwegs. Meine einzige Bewergung ist der Weg zum Studio und zur Bib und eben das Training selber!

 

Wie groß bist du eigentlich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann solltest du eigentlich ähnlich viel (wenig) Bewegung haben wie ich...  :huh:

 

Ich bin 1,9 m groß.  :)

 

Also wenn nicht ein 1,9 m großer Mann mit 108 kg alles essen kann, was nicht angebunden ist...wer denn dann?  :P

 

Tja, ich bin ratlos.  <_<

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kniebeugen

107,5 * 6/5/4 --> 7/5/5

 

Bankdrücken

95 * 6/5/4 --> 7/6/5

 

Rudern

67,5 * 8/8/8 --> 70 * 6/5/5

 

Körpergewicht hat sich nach der HSD bei aktuellem Konsum von Erhaltungskalorien ( ~ 2800 kcal) auf 109 kg eingependelt.

 

Habe mal in der HSD von meiner Frau nachgeschlagen (habe selbst nur die FER und FEM) und gesehen, dass zwei Wochen

zwischen der HSD und einer weiteren Diät oder HSD liegen sollte. Ich werde also die kommende Woche auch noch

"normal" trainieren und Erhaltungskalorien mit vielen Carbs essen und dann erst die zweite HSD machen.  :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden