Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Jacknife

Supplements - Abstände

Empfohlene Beiträge

Hi, ich nehme aktuell 15-30mg Zink, ca 500mg Magnesium Vitamin D und Omega 3 zu mir. Außerdem esse ich aktuell sehr kalziumhaltig (viel Magerquark, Harzer, Milch). 

 

Ich weiß ja das man Zink und Magnesium nicht zusammen einnehmen soll, reichen dabei 2 Stunden Abstand?

 

Wie sieht es mit den anderen Sachen aus, kann sich da irgendwas blockieren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Am 22.10.2018 um 11:09 AM schrieb Jacknife:

ich nehme aktuell 15-30mg Zink, ca 500mg Magnesium

Warum so viel? Wurden Defizite festgestellt?

 

Am 22.10.2018 um 11:09 AM schrieb Jacknife:

Ich weiß ja das man Zink und Magnesium nicht zusammen einnehmen soll, reichen dabei 2 Stunden Abstand?

 

Lt. Examine dot com kann es zu Aufnahmeproblemen kommen, wenn Zink, Magnesium, Eisen und Calzium in zu hohen Mengen gleichzeitig aufgenommen werden.

 

Wie sieht denn deine Ernährung aus in Bezug auf die Lebensmittelauswahl? Ausreichend Gemüse?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist Zinkcitrat, damit wären das 10mg elementare Zink was laut Examine eine niedrige Dosierung ist. Ich spüre auch durchaus einen Unterschied wenn ich das Zink absetze. Magnesium könnte etwas viel sein, da wären 400mg vermutlich auch in Ordnung. Mängel wurden keine festgestellt.

 

Ich esse am Tag so 200-300g Brokkoli. Außerdem Zwiebeln und Knoblauch allerdings leicht angebraten. Kann sein das da die Vielfalt etwas mangelt aber Brokkoli ist so das einzige nährstoffhaltige einigermaßen billige Gemüse was mir bekannt ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Dominik S.
vor 9 Stunden schrieb Jacknife:

... aber Brokkoli ist so das einzige nährstoffhaltige einigermaßen billige Gemüse was mir bekannt ist. 

Das ist doch bitte nicht dein Ernst?

 

Grünkohl (z.B. im Glas oder tiefgefroren) und Spinat (frisch oder tiefgefroren) sind sehr günstig und sind sogar nochmal deutlich reicher an Mikronährstoffen, als das ohnehin schon sehr gute Brokkoli.  Grünes Blatt- und Kohlgemüse ist im Hinblick auf Mikronährstoffe sowieso immer eine gute Empfehlung.

 

Schau einfach mal hier, was es noch so gibt: https://www.drfuhrman.com/library/eat-to-live-blog/128/andi-food-scores-rating-the-nutrient-density-of-foods

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen