Jump to content

Empfohlene Beiträge

So, jetzt lege ich auch mal einen Log an :-)

 

Ich mache seit 1.4.2019 die HSD. Startgewicht war 92 Kilo. Jetzt bin ich bei 88,4 Kilo (Juhuu!). Ich bin 1,70 m groß. Mein Zielgewicht ist momentan 62 Kilo.

Vorher habe ich von 127,7 Kilo abgenommen auf die 92 Kilo, erst mit ketogener Ernährung und dann, ab 116,6 Kilo, mit radikaler Kalorienreduktion auf höchstens 1000 Kalorien täglich. Das kam dadurch dass ich das Buch „Fettlogik überwinden“ gelesen habe. Zuerst war es noch Low Carb, dann wurde es zu „Hauptsache die Kalorien stimmen, egal wieviele Kohlehydrate“. Allerdings kamen bei 1000 Kalorien immer nicht soviel Kohlehydrate zusammen. Was ich esse schreibe ich genau bei FDDB auf.

Sport habe ich auch gemacht: Kurse im Fitnessstudio. Tai Bo Fitness, Fitness and Balance (mit Wackelbrett, Schwungstab, Theraband etc.) und TRX. Eigentlich auch Bodyforming Cardio aber mit der Zeit habe ich mir eingestanden dass ich damit doch ziemlich überfordert bin und das so keinen Sinn macht.

Ich hatte / habe auch einen Maschinentrainingsplan, aber den habe ich nur ein paarmal gemacht. Das war mir zu langweilig :-) und hat sich auch nicht so angefühlt als würde es viel bringen.

Durch die HSD mache ich jetzt zum ersten Mal Training mit freien Gewichten und es macht mir Spaß!!! Am Anfang habe ich den Heimtrainingsplan mit 2,5 kg Hanteln gemacht. Dann habe ich mich am Fuß verletzt und mußte eine Woche Sportpause machen. Und danach bin ich mit dem Trainingsplan mit freien Gewichten im Fitnessstudio eingestiegen. Meine Trainingstage sind Sonntag und Mittwoch. Heute habe ich um vierten Mal das Training gemacht. Die Gewichte sind noch sehr bescheiden: 

Kniebeugen: die leere Hantelstange = 15 Kilo (ich war schon froh dass ich das Ding heil von der Stange bekommen habe, ohne mich oder Jemand anderes zu verletzen ;-) )

Bankdrücken: Zwei Kurzhanteln à 5 Kilo

Rudern: mit der leeren Langhantelstange

Kreuzheben: 35 Kilo

Seitheben: jeweils 3 Kilo

Latziehen: 30 Kilo.

 

Der Refeed danach war lecker: großer Teller mit Ananastomate, Gurke, Zwiebeln, viel Salz und Pfeffer, Senf und Zero Calorie Soße „Super Garlic“, danach großes Müsli, Haferflocken und Schokomüsli gemischt, insgesamt 90 g, mit Milch -> welch ein Luxus in einer Diät!! und eine kleingeschnittene Kaki mit Zimt bestreut.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zur Zeit geht das Gewicht wieder in kleinen Schritten runter. Seit Beginn der HSD hatte ich Stillstandsphase. Ich kenne das schon: ca. 2 Wochen lang steht das Gewicht, ca. 2 Wochen lang geht es nach unten, bei gleichen Tageskalorien. Wenn ich das nicht kennen würde wäre ich jetzt echt frustriert gewesen dass es bei Beginn einer neuen Diät erstmal steht :D.

Das Essen besteht bei mir zur Zeit hauptsächlich aus Iso-Whey-Shakes mit Geschmackspulver (das Rocka-Sortiment durchprobieren!! :)), Skyr mit Geschmackspulver und riesigen Gemüsetellern. Außerdem habe ich ein paar Zero-Calorie-Saucen gekauft, Ketchup, Mayo und Knoblauchsauce. Die tue ich mir zur Zeit auf‘s Gemüse drauf. Z.B. Auberginen und Zucchini in Streifen geschnitten mit Curry, Salz, Pfeffer und Paprikagewürz im Ofen gebacken und darauf Ketchup und Mayo -> Anlehnung an Pommes Rot Weiß oder heute Mittag Salat mit Knoblauchsauce, dazu Tomate und Skyrella. Mit den Soßen schmeckt alles viel besser! Auch lecker finde ich (in Wasser) gebratenes Schweinesteak mit Ketchup.

 

Morgen ist wieder Trainingstag :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleiner Tipp noch, falls du es nicht schon machst, leg dir etwas unter beim Kreuzheben. Bei 35kg benutzt du ja vermutlich nur die 5kg Scheiben und falls die kleiner sind als die 20kg Scheiben, dann passt das mit der Höhe nicht. 

Dadurch wird es viel schwerer bzw für viele unmöglich einen geraden Rücken zu halten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Robkay:

Kleiner Tipp noch, falls du es nicht schon machst, leg dir etwas unter beim Kreuzheben. Bei 35kg benutzt du ja vermutlich nur die 5kg Scheiben und falls die kleiner sind als die 20kg Scheiben, dann passt das mit der Höhe nicht. 

Dadurch wird es viel schwerer bzw für viele unmöglich einen geraden Rücken zu halten. 

Ich hatte zwei 10kg-Scheiben.

Ich bin jetzt verwirrt: ich hab die Stange vom Boden auf Kniehöhe angehoben und von da aus die Kreuzheben-Bewegung gemacht. Also ich habe die Stange zwischen den Wiederholungen nicht mehr abgelegt. Hätte ich das tun sollen?

Ich habe auf einem Video gesehen dass Jemand das so gemacht hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich halte das für nicht optimal. Zum einen, weil du durch das Ablegen immer neu die Position einnehmen musst und dadurch die Technik trainierst und zum anderen die Start Position unter den Knien sein sollte. 

 

Es kann aber sein, dass du dir ein Video zum rumänischen Kreuzheben angeguckt hast. Das hört sich etwas mehr nach deiner Erklärung an. Sind aber zwei verschiedene Übungen mit verschiedenen Vorteilen. 

 

 

Hier wird sehr sehr gut erklärt, wie Kreuzheben funktioniert. Auch die Videos zur Kniebeuge, dem Bankdrücken und dem Überkopfdrücken sind super. 

 

Solltest du lieber Rumänisches Kreuzheben machen wollen (auch hier kann nochmal Tutorials gucken nicht schaden), sollte das auch okay sein bei deinem Plan aber dann weißt du jetzt wenigstens, dass es da Unterschiede gibt. 

 

Hier nochmal ein Tutorial für Rumänisches Kreuzheben 

 

 

Edit: haben gleichzeitig geantwortet. Da lag ich wohl richtig mit dem rumänischen Kreuzheben :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Robkay:

Edit: haben gleichzeitig geantwortet. Da lag ich wohl richtig mit dem rumänischen Kreuzheben :D

Ja :D

Ich habe es gestern jetzt anders gemacht.

Danke für die Links! Die schaue ich mir heute Abend an.

Ich habe auch ein paar Videos gefunden die ich ganz gut fand:

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern konnte ich schon etwas mehr Gewicht nehmen, v.A.

- Kniebeugen nicht mehr mit leerer Hantelstange :D

- Bankdrücken endlich mit Hantelstange und zwei Mini-Scheibchen :D statt nur mit Kurzhanteln weil die Hantelstange auch schon zu schwer war.

 

Ich habe jetzt gemerkt, es gibt zwei Arten von Hantelstangen im Studio, dünnere, leichtere und größere, schwerere. Beim letzten Mal hatte ich nur die leichte. Das Gewicht von den Stangen habe ich noch nicht herausgefunden.

Gewichte gestern waren:

Kniebeugen: dünne Hantelstange + 15 Kilo

Bankdrücken: dünne Hantelstange + 5 Kilo

Rudern: dünne Hantelstange + 10 Kilo

Kreuzheben: dicke Hantelstange + 20 Kilo

Seitheben: 5 Kilo

Latziehen: 25 Kilo.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal toll das du einen log gestartet hast.

 

Nun zum essen, versuche möglichst viel richtige Lebensmittel zu essen und nicht nur alles mit shakes zu lösen. Denn so übst du direkt für die Zeit nach der HSD.

 

Zim Thema Technik, halt dich am besten an die Guides auf der FE Seite. 

Bei dem einen video von dir seh ich schon so eine extrem überstreckung vom Hals im Vorschau Bild, das sollte man nicht machen. Der Hals sollte eine Linie mit dem Rücken sein.

Videos von alan thrall sind ansonsten zu empfehlen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb MiMi:

Erstmal toll das du einen log gestartet hast.

 

Nun zum essen, versuche möglichst viel richtige Lebensmittel zu essen und nicht nur alles mit shakes zu lösen. Denn so übst du direkt für die Zeit nach der HSD.

 

Zim Thema Technik, halt dich am besten an die Guides auf der FE Seite. 

Bei dem einen video von dir seh ich schon so eine extrem überstreckung vom Hals im Vorschau Bild, das sollte man nicht machen. Der Hals sollte eine Linie mit dem Rücken sein.

Videos von alan thrall sind ansonsten zu empfehlen. 

Ah ja, stimmt, ich hab das Video gerade nochmal anlaufen lassen, das macht er wirklich falsch. 

Ich find‘s halt gut dass er so viel dazu erklärt, so Basics. Besonders begeistert hat mich der in den anderen beiden Videos. Den Namen konnte ich mir nicht merken, aber er kennzeichnet immer mit „Back2Basics“. Der hat zum Beispiel gesagt dass man vor dem Kreuzheben den Rückenmuskel anspannen sollte, und dass das geht indem man die Schultern runterzieht. Und damit man das noch besser spürt kann man zuerst die Schultern hochziehen und dann nach unten ziehen. Ich habe das gleich auf dem Sofa sitzend gemacht und es war so „wow, da ist ja wirklich ein Muskel“. Fand ich toll :-) 

Alan Thrall, cool, da schaue ich mal! Danke.

 

Wegen dem Essen, ich trinke tatsächlich die Shakes weil sie mir schmecken, nicht um mit dem Eiweiß hinzukommen. Vorher war es Skyr, mit Geschmackspulver, jetzt mag ich auf einmal die Shakes lieber. Oft war es jetzt schon so dass bei zwei Shakes (zum Frühstück und am Abend als Nachtisch) und den Gemüsebergen die ich zur Zeit esse das Eiweiß schon voll war. Wenn nicht, esse ich noch anderes Eiweiß, zur Zeit gerne Putenoberschenkel-Pfeffersteak.

Ich will immer auf jeden Fall was Süßes zum Frühstück, da bleibt nur Skyr oder Shake, und gerne am Abend einen Nachtisch.

 

Gute Nacht zusammen :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Juhuu, das Gewicht ist heute nach unten geschnalzt, von 88 gestern auf 86,7 heute :-) sowas freut einen schon sehr :-) 

Am Sonntag ist der letzte Tag der ersten vier Wochen. Dann kann ich mal den Wochendurchschnitt berechnen. Gestern dachte ich, 88 Kilo, Startgewicht war 92, macht vier Kilo, also genau ein Kilo pro Woche. Aber vielleicht wird es ja noch ein ein bißchen mehr :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es sehr auffällig, wie häufig du über Süßes Zeugs postest. Klar, beim Abnehmen können Dir Zuckerersatzstoffe erstmal helfen, weil sie es Dir ermöglichen, deine Kalorienbilanz unter Kontrolle zu bringen, du scheinst ja einen ausgeprägten Hang zu Süßem zu haben. Aber so viel Süßstoff, wie du scheinbar täglich zu dir nimmst, ist auch nicht gesund. 

 

Auf was für Süßstoffen basieren denn die ganzen Produkte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 53 Minuten schrieb Carter:

Ich finde es sehr auffällig, wie häufig du über Süßes Zeugs postest. Klar, beim Abnehmen können Dir Zuckerersatzstoffe erstmal helfen, weil sie es Dir ermöglichen, deine Kalorienbilanz unter Kontrolle zu bringen, du scheinst ja einen ausgeprägten Hang zu Süßem zu haben. Aber so viel Süßstoff, wie du scheinbar täglich zu dir nimmst, ist auch nicht gesund. 

 

Auf was für Süßstoffen basieren denn die ganzen Produkte?

Hm.... ja, das könnte schon stimmen .... ich liebe Süßes. Da hast du einen wunden Punkt getroffen.

Die Sachen basieren auf Sucralose.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Trotzdem sollte deine haupteiweissquelle aus fester nahrung bestehen, damit du für nach der HSD vorbereiten kannst. Denn du möchtest sicherlich nicht die nächsten Jahre immer nur shakes zu dir nehmen :rolleyes:

Auch wenn es schmeckt ,  versuch Alternativen zu finden, welche auch viel Eiweiss enthalten. So kam ich nämlich dazu endlich mal beim Kochen etwas herum zu probieren und neue Sachen zu testen etc. Die Thunfisch körniger Frischkäse Pizza esse ich auch jetzt noch nach der hsd. Meinen Quark mit hin und wieder geschmackspulver oder alternativ mit Haferflocken und Obst ess ich jetzt auch noch gerne. Ebenso steh ich total auf Götterquark. 

 

Die HSD sollte auch ein wenig dazu dienen, die Ernährung in die richtige Richtung um zu stellen. Nach der HSD wird dann nur noch mehr fett und kh haltiges eingebaut. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb MiMi:

Trotzdem sollte deine haupteiweissquelle aus fester nahrung bestehen, damit du für nach der HSD vorbereiten kannst. Denn du möchtest sicherlich nicht die nächsten Jahre immer nur shakes zu dir nehmen :rolleyes:

Auch wenn es schmeckt ,  versuch Alternativen zu finden, welche auch viel Eiweiss enthalten. So kam ich nämlich dazu endlich mal beim Kochen etwas herum zu probieren und neue Sachen zu testen etc. Die Thunfisch körniger Frischkäse Pizza esse ich auch jetzt noch nach der hsd. Meinen Quark mit hin und wieder geschmackspulver oder alternativ mit Haferflocken und Obst ess ich jetzt auch noch gerne. Ebenso steh ich total auf Götterquark. 

 

Die HSD sollte auch ein wenig dazu dienen, die Ernährung in die richtige Richtung um zu stellen. Nach der HSD wird dann nur noch mehr fett und kh haltiges eingebaut. 

Nein, aber ich mache doch schon seit September letzten Jahres Diät und hatte da noch keine Shakes :-) die sind erst in den letzten Monaten dazugekommen. Da habe ich schon immer viel fettarmes Eiweiß gegessen. Da ich bei 1000 Kalorien bleiben wollte habe ich z.B. Meeresfrüchte mit kleingeschnittene Tomate in der Pfanne ohne Fett gebraten und das auf Salat mit 3 g Öl platziert. Oder das Gleiche mit Bio-Hähnchenbrustfilet. Oder „gemischten Teller“ wie ich es nenne gemacht, mit verschiedenen Gemüsesorten, roh und gekocht, und z.B. körnigem Frischkäse und Harzer Käse darauf, alles in einzelnen Häufchen geschichtet. Ich hab da schon ein bißchen Erfahrung im Experimentieren. Das mache ich auch noch weiterhin. Ich esse ja mittags was nicht-shakiges. Aber mit den Shakes komme ich tatsächlich auf die besten Nährwerte und dazu habe ich auch noch was Süßes... die Nährwerte von dem Iso-Whey sind ja sensationell. Gestern Abend habe ich meine Kalorien angeschaut, und gemerkt , zu Mittag war es schon sehr viel, gleich zwei Gemüseteller, plus 1 Skyrella, wenn ich heute Abend aber nur noch 40 g Iso Whey trinke komme ich aber tatsächlich noch auf mein Eiweiß und bleibe bei knapp unter 1000 Kalorien. Ich habe sonst zur Zeit auch an Diättagen immer um die 1200 Kalorien, weil ich soviel Gemüse esse. Da war das wirklich verlockend, mit dem Iso Whey dann an dem Tag mal bei 1000 zu sein. Und in bin nach dem Iso Whey auch schön satt. Bei Harzer Käse, der auch so tolle Nährwerte hat, könnte ich essen und essen ... ich glaube da ist wirklich was dran, an dem dass das Whey-Isolat besonders gut vom Körper aufgenommen werden kann. Dann ist er zufrieden und braucht nicht mehr :-)

 

Aber du hast schon recht, ich werde auf jeden Fall auch mit richtigem Essen weiter experimentieren. Durch die HSD habe ich auch da schon was neues entdeckt: wie unglaublich lecker es schmeckt, einfach Fleisch zu braten, in Stücke zu schneiden und mit rohen Zwiebeln und viel mittelscharfem Senf anzurichten :D das ist, mit viel Tomaten, Gurken, Salz und Pfeffer dazu mein momentanes Lieblingsessen :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gewicht heute: 85,8 Kilo :D:D:D

gerade flutscht es echt schön.

Bis jetzt sind es damit 6,2 Kilo seit Beginn, also etwas mehr als 1,5 Kilo Wochendurchschnitt. Wenn es in diesem Tempo weitergeht könnte ich  auf 80 Kilo am Ende der ersten 8-Wochen-Phase hoffen. (D.h. noch 6 Kilo innerhalb der nächsten vier Wochen.) Das wäre toll :D

 

Heute Abend geht es wieder an die Langhanteln :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe jetzt im Studio gefragt wie schwer die Hantelstangen sind, jetzt weiß ich endlich genau was ich gestemmt habe:

Kniebeugen:

30 Kilo 2 * 8

40 Kilo 6 + 8 mal

Bankdrücken: 20 Kilo 8 + 6 mal

Rudern:

30 Kilo 2 * 6 mal 

20 Kilo 2 * 6 mal

Kreuzheben: 50 Kilo, 3 * 8 mal

Seitheben: 3 Kilo 8 mal

5 Kilo 2 * 8 mal

Latziehen: 25 Kilo 2 * 8 mal

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern hab ich ein Video zum Latziehen angesehen und gesehen, ich hab das ja total falsch gemacht. Ich hab immer bis ganz runter gezogen. Ich hab’s halt so gemacht wie ich dachte, weil es eh schon so viele neue Übungen waren. Mal sehen ob sich das Gewicht dann verändert, wenn ich es anders mache... nur bis Unterkante Kinn ziehen, dann hieß es noch, leicht nach vorne in der Ausgangsposition und Arme ganz gestreckt und beim Runterziehen die Ellbogen nach vorne, nicht seitlich, und leicht mit dem Oberkörper zurückgehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb Christine_:-):

Gestern hab ich ein Video zum Latziehen angesehen und gesehen, ich hab das ja total falsch gemacht.

Ich weiß ja nicht, wo du schaust und wen du schaust...

 

...aber wir haben ja hier u. a. die 101-Threads im Bereich "Grundübungen Technik" (Bsp.) und die Übungsbeschreibungen auf den Hauptseiten (auch im Link verlinkt).

 

Dann ist wenigstens gewährleistet, dass du nicht so sehr den "Weiten des Internets" ausgeliefert bist, solange du noch nicht sicher bist, welche Videoersteller solide Infos und Beschreibungen liefern. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Ghost:

Ich weiß ja nicht, wo du schaust und wen du schaust...

 

...aber wir haben ja hier u. a. die 101-Threads im Bereich "Grundübungen Technik" (Bsp.) und die Übungsbeschreibungen auf den Hauptseiten (auch im Link verlinkt).

 

Dann ist wenigstens gewährleistet, dass du nicht so sehr den "Weiten des Internets" ausgeliefert bist, solange du noch nicht sicher bist, welche Videoersteller solide Infos und Beschreibungen liefern. 

Danke für den Link.

Auf dem Video zum Latziehen das bei dem Fitladies Start Ganzkörpertrainingsplan ist sieht man nicht soo viel. Das hatte ich schon angeschaut. Und andere Beschreibungen sind dann wieder so detailliert dass ich als Anfänger erst recht nicht weiß was ich nun machen soll. Deshalb habe ich auf YouTube verschiedene Videos angesehen, also immer nicht nur von einem Menschen. Ich will ja am Anfang erst mal grundsätzlich wissen wie die Übung geht ...

(oder sollte das Video zum Latziehen richtig aufgehen und starten und ich sehe nur die Vorschau? Wenn ich daraufklicke passiert nämlich nichts. Ich sehe immer nur die Frau auf- und abziehen, sonst nichts. Es könnte auch an meinem Handy liegen.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden