Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Empfohlene Beiträge

fast 31 jahre, kfa ~35, 1,72, 83kg, kraftwerte: oberer anfängerbereich

 

trainiere seit 5 jahren, grundübungen vor der schwangerschaft bis auf kb alle im trainingsplan (kniebeuge wg. labrumverletzung konnte ich nie richtig ausführen). während ss beintraining hauptsächlich an geräten, oberkörper freihantel etc.

aktuell trainiere ich ok/uk-split 3 bis 4x die woche zuhause mit kettlebell und im gym, jenachdem wie meine kleine tochter drauf  ist... 

 

schlaf: bescheiden, 6 bis 7std mit unterbrechungen, wie das halt so ist bei jungen mamas

 

ernährung: bis vor einer woche habe ich 11 monate gestillt, ernährte mich gesund und ca 2400kcal (makros keine ahnung, aber schon mehr ew und carbs, weniger fett).

 

NUN möchte ich endlich abnehmen (was ich während stillzeit vermieden habe, weshalb kann ich bei bedarf gerne erläutern)... habe die hsd bereits 3 oder 4 mal erfolgreich gemacht und wollte jetzt wieder damit angefangen, als kickstart für meine vermutlich etwas längere diät. insgesamt möchte ich ca. 15 kg abnehmen. hsd max. 4 wochen. mein mann meint  dass durch die hsd meine haut (bzw. die brüste) sehr leiden würde(n) (die litten natürlich durch schwangerschaft und stillzeit eh schon) und ich lieber darauf verzichten soll. gibt es erfahrungsberichte? bei max. 4 wochen hsd kann das doch nicht so extrem sein oder? gibt es außerdem gründe weshalb ich die hsd nicht machen soll,  weil mein körper durch ss und stillzeit schon genug geleistet hat und ich lieber langsam machen sollte?  fühle mich ja ansonsten gut... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Gratuliere erstmal zum Nachwuchs. ^^ bin quasi in der gleichen Situation aber Stille schon 1 Jahr. Bishe kein Ende in Sicht. 

 

Und während der stillzeit sollte man nicht Diäten richtig. Daher erst wenn du abgestillt hast anfangen.

Die Brüste leiden nicht mehr ala sonst ohne Schwangerschaft und stillzeit. Oder eben bei einer moderaten Diät. Wo man zuerst abnimmt ist halt unterschiedlich aber oft ist es eben an den brüsten. 

 

Ansonsten ist die hsd eher nichts in stressigen Phasen. Du sagst selber wenig Schlaf etc. Du hast die HSD schon selbst gemacht, kannst also halbwegs gut selber einschätzen wie viel Stress die HSD noch zusätzlich zum Baby ist.

 

Grundsätzlich würde ich sogar sagen, die HSD ist gesünder als wie ich einige Mütter so höre bzw mitbekomme. Die quasi gar nicht dazu kommen zu essen oder nur mal eben nen fertiggericht rein hauen. 

 

Ansich spricht nichts dagegen. Den körperlichen stress sollte man nicht unterschätzen. Wenn du merkst es haut nicht hin, dann hörst du halt auf und machst moderat weiter. Aber da solltest du ehrlich zu dir sein! 

Ach, die Schwangerschaft ist keine Krankheit. Ja es ist anstrengend für den Körper, aber zu viel gewicht ist auch anstrengend 

 

Viel Erfolg! 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden