Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
kaemmon

Beta-Alanine trotz Booster? Beta-Alanine und Creatin

Empfohlene Beiträge

Moin, 

ich habe jetzt die letzten 3-4 Monate meinen KFA gesenkt und einige Kilos abgenommen (Aktuell: 183cm, ca.13.5% KFA, 78kg, männlich). Jetzt soll Muskelmasse rauf und dafür will ich auch auf supplements zurückgreifen.

Beta-Alanine und Creatin sollen es sein. Jetzt habe ich, aber noch zwei/drei Fragen zu den Supps

 

Bei Beta-Alanine wird eine Tagesdosis von 4-6g empfohlen - einzunehmen zu je 1g auf den Tag verteilt. In meinem Booster, welchen ich immer vor dem Training nehme ist schon pro Portion 3g drinnen (OS Nutrition Götterpuls). Ist es richtig wenn ich dann an Trainingstagen, an denen ich den Booster nehme, auf 2-3g Beta-Alanine aus dem reinen Pulver verzichte und an den nicht Trainingstagen die 2-3g über das Pulver aufnehme? So sollte ich ja nicht über die maximal Empfohlene Tagesdosis hinauskommen.

 

Und zu Creatin: Ich will natürlich nicht unnötig Fett ansetzen durch einen unkontrollierten Kalorienüberschuss. Ich hab jetzt öfters gelesen, dass man als Anfänger beim Kraftaufbau ca 1-1.5% Körpermasse pro Monat zulegen sollte, um das optimale Verhältnis aus Fett/Muskeln zu erreichen. Daher will ich auch versuchen pro Woche ca. 250g zuzunehmen. Allerdings werde ich ja in der ersten Zeit durch das Creatin einiges an Wasser "zunehmen/einspeichern" wodurch ich die richtige zugenommene Muskel/Fettmasse nicht messen/wiegen kann. Deshalb die Frage, wie lange dauert es bis sich der neue Wasserhaushalt eingependelt hat und man die Veränderungen des Körpergewichts wieder zuverlässig messen kann? 

 

Und abschließend noch eine Frage: Ich hab vor mir morgens immer drei Wasserflaschen vorzubereiten, welche ich über den Tag verteilt trinke, um genug Flüssigkeit aufzunehmen und quasi einen Überblick drüber zu haben. Kann ich morgens schon das Beta-Alanine in das Wasser mischen und es erst abends trinken? Oder sollte Beta-Alanine nicht so lange in dem Wasser aufgelöst sein? Bei Creatin ist es ja kein Problem, da ich die 4g/Tag ja in einer Portion zu mir nehmen kann und es somit nicht lange im Wasser aufgelöst ist.

 

Ich hoffe es waren keine all zu dummen Fragen und ihr könnt mir einige hilfreichen Tipps und Antworten geben :) Vielen Dank für eure Hilfe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Am 12/15/2019 um 8:48 PM schrieb kaemmon:

ich habe jetzt die letzten 3-4 Monate meinen KFA gesenkt und einige Kilos abgenommen (Aktuell: 183cm, ca.13.5% KFA, 78kg, männlich).

Glückwunsch dazu

 

Am 12/15/2019 um 8:48 PM schrieb kaemmon:

Jetzt soll Muskelmasse rauf

klingt sinnvoll

 

Am 12/15/2019 um 8:48 PM schrieb kaemmon:

Jetzt soll Muskelmasse rauf und dafür will ich auch auf supplements zurückgreifen.

Das klingt so als ob du sonst was nehmen würdest. Es sind nur Supplements, die lassen keine Muskeln wachsen. Im übrigen kannst du Kreatin durchgehend nehmen, egal ob Aufbau, Diät oder sonst was. Von Beta-A. habe ich keinen blassen Schimmer, ist meines Wissens nach auch nicht von Relevanz im Muskelaufbau. Ich fühle mich gerade zurückversetzt auf den Informationsstand von 2012 oder so. :D Wer verbreitet sowas denn noch?

 

Zur Zunahme: Wiege dich einfach täglich, bilde Mittelwerte. Du kannst die Kreatineinnahme mit einer Ladephase beginnen, dann sind die Speicher schneller gefüllt, ansonsten kann es bis zu 30 Tagen dauern. Des Weiteren solltest du zusätzlich zum Gewicht Umfänge nehmen, um zu sehen, ob du auch an den richtigen Stellen zunimmst oder beispielsweise mehr am Bauch (das würde Kalorienreduktion bedeuten). Nur weil du 1% pro Monat zunimmst, heißt es nicht, dass es für dich optimal ist. Wenn du nicht ordentlich trainierst, kann es sich am Ende auch um reines Fett handeln.

 

Verliere dich nicht zu viel in Details, schnapp dir die Hantel und dann gib Gas. Muskelaufbau ist meistens schwieriger als Fettabnahme.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen