Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Empfohlene Beiträge

Hey Leute

 

ich muss künftig etwas sparen und deshalb mein Whey zunächst weglassen. Bei wie viel Gramm pro Körpergewicht liegt die niedrigste Menge Protein damit noch Muskeln gebildet werden ohne dass das training verpufft?

LG

Simon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

0,8g Protein / kg braucht der Mensch zum halten seiner Muskulatur im Durchschnitt als wirklich unterste Grenze OHNE Kraftsport

1,0g Protein / kg sollte man nehmen, um auf der sicheren Seite zu sein, um nicht der untere Durchschnitt zu sein OHNE Kraftsport

1,6g Protein / kg ist gut für Muskelaufbau wenn man keine Diät macht

2,0g Protein / kg reicht wenn man eine moderate Diät ausführt

 

-

Myprotein Erbsenisolat -> 2kg mit Gutschein 15€ -> 1,5kg Eiweis

 

100% Biologische Wertigkeit

0,1kg My. Erbse              75g Protein-> 0,75

0,5kg Vollkornnudeln    83g Protein-> 0,70 €    (+ 0,50€ Olivenöl + Salz + Broccoli (Eat your Veggies))

------------------------------------------------------------------

                                        158g Protein-> 1,45 € 

                                      80kg Mensch -> 1,9x Protein

 

--> Diese Ernährung ist natürlich nicht gerade ausgewogen und soll nur die Proteinmenge veranschaulichen

 

 

Ein Brötchen vom Bäcker + Kaffee 5€ -> 10g Protein (optimistisch)

 

ich glaube nicht das du am Protein sparen musst ;)

 

bearbeitet von _-Martin-_
Optimierung für Verständniss (OHNE Kraftsport)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12/19/2019 um 10:09 AM schrieb _-Martin-_:

0,8g Protein / kg braucht der Mensch zum halten seiner Muskulatur im Durchschnitt als wirklich unterste Grenze

1,0g Protein / kg sollte man nehmen, um auf der sicheren Seite zu sein, um nicht der untere Durchschnitt zu sein

1,6g Protein / kg ist gut für Muskelaufbau wenn man keine Diät macht

2,0g Protein / kg reicht wenn man eine moderate Diät ausführt

Quelle?

 

Aber ansonsten ist es wirklich so, gerade Whey oder Magerquark sind sehr günstig. Ich habe festgestellt, dass man im Aufbau eher weniger Geld für Protein ausgeben muss als im Aufbau in der Diät.

1. Man braucht weniger Protein

2. Man isst mehr und hat überall spuren von Protein drin, die sich aufsummieren (Haferflocken, Nudeln o.Ä.)

 

Rechne dir das mal genau durch. Hast du überhaupt mal deine Makros getrackt oder trinkst du einfach nur Eiweißshakes weil macht man so?

Whey kannst du bei Myprotein für 10€ das kg bekommen, sprich ca. 1,25-1,50€ pro 100g Eiweiß...

Ich würde an deiner Stelle aber eher versuchen Lebensmittel zu essen statt Proteinshakes zu trinken, mal als Ergänzung oder ums Training herum gezielt, ok, aber ansonsten eigentlich nicht nötig.

Fleisch und Eier sind teurer als Milchprodukte und am günstigsten kommst du meistens mit pflanzlichen Quellen, hast aber häufig mehr kcal pro 100g Eiweiß.

bearbeitet von Dosenjohannes
Vertipper

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb _-Martin-_:

0,8g Protein / kg braucht der Mensch zum halten seiner Muskulatur im Durchschnitt als wirklich unterste Grenze

 

 

Das ist so nicht korrekt. Das ist definitiv zu wenig. Das ist die aktuelle Empfehlung der DGE, die in allen Belangen zu wenig darstellt. Auch für das Halten der Muskulatur wird, wenn man über eine gewisse Muskulatur durchs Training verfügt, das keinesfalls ausreichen.

 

https://examine.com/nutrition/how-much-protein-do-you-need/

 

Gibt als Wert 1,4-1,6 g/kg Protein an für aktive Menschen. Dabei sollte man sich an das obere Ende halten, wenn man bei gleichbleibendem Gewicht noch in Richtung Recomp gehen möchte. Bei Muskelaufbau, der mit Gewichtszunahme zusammenhängt sollte man 1,4-2,4 g/kg zu sich nehmen. Hier sollte man IMO schon von dem Mittel davon ausgehen sprich 1,8-2,0 um sicher zu gehen.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten schrieb Dosenjohannes:

Quelle? 

 

vor 29 Minuten schrieb Robkay:

Das ist so nicht korrekt

 

https://fitness-experts.de/ernaehrung/wie-viel-protein-eiweiss-brauche-ich-pro-tag-die-optimale-menge 

 

Es ging ja nicht um optimal sondern um den minimalen Effekt ;) und ich bin wie gesagt der Meinung bevor man des Geldes wegen das Protein runterschraubt sollte man seine sonstigen Ausgaben beachten und mal das ein oder andere Stück Kuchen oder Süßkram weglassen

bearbeitet von _-Martin-_

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb _-Martin-_:

 

 

https://fitness-experts.de/ernaehrung/wie-viel-protein-eiweiss-brauche-ich-pro-tag-die-optimale-menge 

 

Es ging ja nicht um optimal sondern um den minimalen Effekt ;) und ich bin wie gesagt der Meinung bevor man des Geldes wegen das Protein runterschraubt sollte man seine sonstigen Ausgaben beachten und mal das ein oder andere Stück Kuchen oder Süßkram weglassen

 

Ja der zweiten Aussage möchte ich auch nicht widersprechen aber die erste ist schlichtweg falsch.

 

Auch in deiner Quelle steht 0,8-1g /kg für "Minimale Menge, um gesund zu bleiben. " und mit Muskelerhalt hat das dann auch gar nichts zu tun.

 

Der TE hat aber nach der minimalsten Menge Eiweiß gefragt um Muskelaufbau zu erwarten. Und das ist dann eher in Richtung der 1,6g /kg Eiweiß, da man bei dieser Fragestellung keine genaue Antwort geben, da es bei jedem Menschen unterschiedlich ist und auch von den allgemeinen Essgewohnheiten/Trainingsstand abhängig ist.

bearbeitet von Robkay

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb _-Martin-_:

1,6g Protein / kg ist gut für Muskelaufbau wenn man keine Diät macht 

und genau das habe ich hier angesprochen ;)

 

https://fitness-experts.de/ernaehrung/wie-viel-protein-eiweiss-brauche-ich-pro-tag-die-optimale-menge 

Zitat

Diese 0,8 g/kg stellen sicher, dass du nicht krank wirst und langsam aber sicher deine fettfreie Masse (Muskeln, Knochen, Organe etc.) verlierst.

Zitat

Diese 0,8 g/kg sind nicht zwingend die optimale Menge, die du als inaktiver Mensch täglich essen solltest. Es ist das Minimum an Protein, das jeder Mensch essen sollte.

 

Zitat

Diese Werte beginnen bei Ausdauersportlern ca. bei 1,0 g/kg Protein und für Kraftsportler bei 1,3 g/kg. Wenn du diese Menge zu dir nimmst, hast du also relativ sicher keinen Proteinmangel.

stimme dir voll und ganz zu bevor ich so ein risiko eingehen würde esse ich lieber 10g mehr ;) und habe deshalb auch 1,6 gesagt

bearbeitet von _-Martin-_

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb _-Martin-_:

Diese 0,8 g/kg stellen sicher, dass du nicht krank wirst und langsam aber sicher deine fettfreie Masse (Muskeln, Knochen, Organe etc.) verlierst.

 

Naja gut aber hier bezieht sich die fettfreie Masse auf die breite Bevölkerung, die keinerlei Sport macht und ihren IST-Zustand beibehalten möchte sprich die paar Muskeln, die sie durch ihren normalen Lebenswandel haben, beizubehalten. Bei Personen, die regelmäßig Kraftsport machen und eine höhere LBM haben, reichen diese 0,8g also nicht mehr aus.

 

Zitat

1.) Training führt zu erhöhter Proteinverbrennung. Training löst Schädigungen im Muskel aus, was zu Proteinabbau führt. Das ist die Grundlage dafür, dass der Muskel im Anschluss stärker, größer, effizienter etc. wird.

 

Und damit würden die 0,8g nicht mehr bei ihm passen und damit passt das nicht, was du ihm oben geschrieben hast. Das ist einfach das, was ich angesprochen habe und verdeutlicht habe, damit es hier nicht falsch aufgenommen wird. Deswegen steht in deiner Quelle ja auch, wie von dir danach zitiert:

 

Zitat

Diese Werte beginnen bei Ausdauersportlern ca. bei 1,0 g/kg Protein und für Kraftsportler bei 1,3 g/kg. Wenn du diese Menge zu dir nimmst, hast du also relativ sicher keinen Proteinmangel.

 

Das Ding ist, dass du einfach ein paar Werte aufgeschrieben hast, die nicht auf seine aktuelle Frage antworten, sondern in einem gewissen Kontext eine gewisse Handlungsempfehlung aufweisen können. Bei den ersten zwei Werten passt dieser Kontext nicht auf ihn und sorgt doch dann nur für Verwirrungen, bei denen er denken könnte, dass 1g /kg bei ihm auch schon ausreichend sein können. Vermutlich wäre also nach deiner Quelle, die du auf Nachfrage gebracht hast in diesem Kontext 1,3g /kg die richtige Antwort auf die Frage gewesen, aber das hast du in deiner Aufzählung ja nirgendwo erwähnt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb Robkay:

 

Naja gut aber hier bezieht sich die fettfreie Masse auf die breite Bevölkerung, die keinerlei Sport macht und ihren IST-Zustand beibehalten möchte sprich die paar Muskeln, die sie durch ihren normalen Lebenswandel haben, beizubehalten. Bei Personen, die regelmäßig Kraftsport machen und eine höhere LBM haben, reichen diese 0,8g also nicht mehr aus. 

--> der Beitrag von Johannes spricht das Bodyweight an nicht die LBM

vor 30 Minuten schrieb Robkay:

 

Und damit würden die 0,8g nicht mehr bei ihm passen und damit passt das nicht, was du ihm oben geschrieben hast. Das ist einfach das, was ich angesprochen habe und verdeutlicht habe, damit es hier nicht falsch aufgenommen wird. Deswegen steht in deiner Quelle ja auch, wie von dir danach zitiert: 

 

-> jap ist ok

vor 30 Minuten schrieb Robkay:

Das Ding ist, dass du einfach ein paar Werte aufgeschrieben hast, die nicht auf seine aktuelle Frage antworten, sondern in einem gewissen Kontext eine gewisse Handlungsempfehlung aufweisen können. Bei den ersten zwei Werten passt dieser Kontext nicht auf ihn und sorgt doch dann nur für Verwirrungen, bei denen er denken könnte, dass 1g /kg bei ihm auch schon ausreichend sein können. Vermutlich wäre also nach deiner Quelle, die du auf Nachfrage gebracht hast in diesem Kontext 1,3g /kg die richtige Antwort auf die Frage gewesen, aber das hast du in deiner Aufzählung ja nirgendwo erwähnt. 

-> ich denke die richtige antwort ist Bewege dich im Raum von 1,3-1,6, am Ende kann man jedoch,

vor einer Stunde schrieb Robkay:

bei dieser Fragestellung keine genaue Antwort geben, da es bei jedem Menschen unterschiedlich ist und auch von den allgemeinen Essgewohnheiten/Trainingsstand abhängig ist. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Trotzdem würde ich bei all der Diskussion nochmal zusammenfassen, dass die Prämisse des TEs falsch ist.

Protein muss nicht zwangsläufig so teuer sein, dass man es sich nicht leisten kann. Wenn Muskelaufbau eine Priorität hat, kann man das Geld woanders sparen. Pott Magerquark bei Aldi kostet 69 cent und bietet 60g Protein. ca. 1,15€ pro 100g Eiweiß.

Am 12/19/2019 um 10:09 AM schrieb _-Martin-_:

Myprotein Erbsenisolat -> 2kg mit Gutschein 15€ -> 1,5kg Eiweis

 

Am 12/19/2019 um 12:15 PM schrieb Dosenjohannes:

Whey kannst du bei Myprotein für 10€ das kg bekommen, sprich ca. 1,25-1,50€ pro 100g Eiweiß...

 

Und nochmal die Frage:

Am 12/19/2019 um 12:15 PM schrieb Dosenjohannes:

Hast du überhaupt mal deine Makros getrackt oder trinkst du einfach nur Eiweißshakes weil macht man so? 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Dosenjohannes:

Trotzdem würde ich bei all der Diskussion nochmal zusammenfassen, dass die Prämisse des TEs falsch ist.

Protein muss nicht zwangsläufig so teuer sein, dass man es sich nicht leisten kann. Wenn Muskelaufbau eine Priorität hat, kann man das Geld woanders sparen. Pott Magerquark bei Aldi kostet 69 cent und bietet 60g Protein. ca. 1,15€ pro 100g Eiweiß.

 

 

Und nochmal die Frage:

 

Ich tracke meine Macros nicht, nein. Shakes sind immo auch meine einzige Quelle. Erbsenprotein und Magerquark schmecken aber auch sehr bescheiden :D

bearbeitet von Simon Martins

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Simon Martins:

Ich tracke meine Macros nicht, nein. Shakes sind immo auch meine einzige Quelle. Erbsenprotein und Magerquark schmecken aber auch sehr bescheiden :D

du sollst es auch nicht pur essen ;) es gibt Favedrops es gibt gefrorene Früchte, Kakao, etc. 

100g Proteinpulver, 1l Hafermilch, 10g Kakao, wenn es dir immer noch nicht Süß genug ist Zucker oder Süßstoff evtl. nhe Banane mit rein Mixen

und du hast ~75g Protein dann bist du mit dem gröbsten durch 

 

Gleiches gilt für Quark auch wenn es Leute gibt die es pur löffeln und gut finden ^^ .. ist es mit zeug drin aufjedenfall besser 

Quark + Erdbeeren + Süßstoff/zucker evtl. ein Löffel Proteinpulver rein mixen etc. 

 

und wenn dir das alles auch zu teuer ist dann musst dus eben runterkippen ;) bzw. du kannst 

 

oder du isst eben weniger Protein weil du es einfach nicht willst und guckst wo du damit hinkommst ;)

 

bearbeitet von _-Martin-_
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch mal hier im Forum nach dem Rezept für götterquark schauen .

Und verschiedene Marken Quark probieren. Der von ja! Schmeckt mir am besten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden