Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

PS90

HSD 3 Training / Training in der Diät Pause

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

nachdem ich jetzt das Buch über die HSD fertig gelesen habe hätte ich noch ein paar offene Fragen, die ich hier so im Forum nicht finden konnte...oder ich hab's überlesen:blink:.

 

1. Es wird angeführt am Besten das Training so zu machen wie es in der HSD vorgeschlagen wird. Da ich mich nicht unbedingt als kompletten Anfänger bezeichnen würde, habe ich mich entschieden die Variante " HSD Workout für Kraftsport Erfahrene" zu verwenden.

Nun meine Fragen dazu:

-kann man den Grundübungsplan und den Maschinenplan abwechselnd durchführen oder sollte man sich für einen entscheiden und bei diesem bleiben?

-Und ist mit "Option Bizeps, Trizeps, Bauch " gemeint dass man diese zusätzlich zu den angeführten Übungen machen kann? ( Also zB noch zusätzlich Bizeps Curls, Trizeps Push      Down, Sit Ups.... ) oder sollte man dann eine der anderen Übungen damit ersetzen?

 

2. Ich werde die HSD 3 starten und anschließend 2 Wochen pausieren bevor ich mit einer neuen entsprechenden HSD weiter mache.

Frage dazu-

Welches Training ist in der Diätpause zwischen den HSD angebracht? Ich würde gerne mit einem Upper / Lower Body Split 3- 4 mal trainieren gehen....wäre das ok?

 

Vielen Dank schon mal und liebe Grüße :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Ach ja ich Depp habe meine 3. Frage vergessen..... :lol:

Kann ich wenn nötig den Tag mit Workout - MiniReFeed verschieben? Meine Arbeit, teilweise 24h Dienst oder von morgens bis spät Abends, lässt es leider teilweise nicht zu mich genau an diese Einteilung zu halten...

Wenn ich es anhand der Vorgabe richtig verstehe sollten zumindest 2 Tage Abstand zwischen den Workouts/ MiniRefeeds sein oder? Und innerhalb von 7 Tagen das ganze zweimal oder ist der Abstand zwischen den Refeeds wichtiger als zwei in eine Woche zu bringen?

Ich hoffe man versteht worauf ich hinaus will:P

 

Danke nochmal (-;

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht korrigiert mich noch ein Experte, aber:
1. a) Pläne abwechselnd; ja wieso nicht? Oder aber: wieso? Ein guter Grund wäre, wenn du deine Trainings mal zuhause mal im Studio machst.
b) Optional heisst für mich ganz klar: kann man zusätzlich machen, muss aber nicht sein (ich würds machen, weil mein Training schon in etwa so aussieht)
2. Wegen 2 Wochen würde ich einen Traingingsplan nicht komplett umkrempeln, sondern einfach mit den Gewichten/Reps/Sätzen hoch wenns geht.
3. Ich würde auf jeden Fall die Mini-Refeeds an den Trainingstagen machen. Wenn dein Restleben eine kleine Änderung des Plans sinnvoll erscheinen lässt, würde ich mir keinen Zwang antun. Mindestens 2 Tage Abstand sind wahrscheinlich schon besser, in der Diät wird auch deine Erholungsfähigkeit etwas vermindert sein. Worauf du genau hinauswillst ist nicht ganz klar, ich kenne deinen Schichtplan ja nicht. Wenn du mit "1,9" Trainings pro Woche oder so arbeitest, sollte das wohl auch kein Problem sein. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey vielen Dank für die Antwort :).

Mit dem verschieben habe ich sagen wollen, angenommen ich habe heute Workout + Refeed dann wäre das nächste Training+Refeed laut Plan übermorgen..habe ich da genau eine 24h Schicht  kann ich nicht trainieren und würde Training+Refeed  um einen Tag verschieben. Im Prinzip wollte ich nur wissen ob man die zwei Trainings+Refeed Tage etwas ummodellieren kann sofern es nicht anders geht (-;

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sinnvoll wäre es bei einem zu bleiben damit du besser tracken kannst und auch Steigerungen besser machen kannst. Wenn es aber zb ist wie Til sagt und du einmal Zuhause trainierst und einmal im Studio, dann geht es ja eh nicht anders. 

Optional heisst zusätzlich wenn du magst und genug Energie dafür hast. Ich hatte sie nicht in meiner HSD.

 

In den 2 Wochen Pause solltest du einfach das Volumen etwas erhöhen. Den Plan wechseln kannst du ja bei längerer Pause oder eben nach der HSD.

 

Wenn du sagst du hast dann eine 24h schicht uns kannst zb am Mittwoch nicht trainieren dann geht das ja auch nicht uns du musst verschieben. 

Wenn du immer an den gleichen Tagen die Schichten hast kannst du zb den Tag 1 auch auf einen anderen Tag als Montag legen, wenn dir das besser passt.

Ansonsten achte auf den Tag Pause und Mini refeed natürlich mit verschieben. 

 

Jede Anpassung die nicht vorgesehen ist, ist dann nicht mehr 100% die HSD. Aber wenn du besser mit 80% HSD leben kannst und dafür die HSD durchziehst ist es immer noch besser als dann gar nichts zu machen oder frühzeitig abzubrechen.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antwort.

Meine Schichten sind unregelmäßig und jedes Monat anders...so kann es sein dass ich zb Mo und Di 8-20 Uhr und am nächsten Tag eine 24h Schicht und im Anschluss 3 Tage frei....ich wollte daher im Prinzip wissen wie ich die Trainings am besten verschiebe...also ob mindestens 1 Tag od 2 Tage zwischen den Trainings sein müssen und ob es auch ok ist wenn es erst nach 3 od 4 Tagen wieder geht...ist leider etwas komplizierter bei mir:rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde dann einfach die Pausen länger machen, wenn es sein muss, also mehr Tage zwischen den Trainings/Refeeds. Auch wenn dann die Woche nicht mehr so gleichmässig ist. Was ich eher nicht machen würde, sind kürzere Pausen als 2 Tage. Also mindestens 2 Tage zwischen den Trainings, 1 Tag dazwischen nur wenn die Pause sonst 5 Tage oder länger wird. Du musst auch ein bisschen abwägen, ob für dich Muskelerhalt oder Fettverlust Prio hat. Ausserdem spielt es eine Rolle, wie gut du dich erholst, vielleicht kommst du auch mit nur einem Tag Pause (also 48h) zwischen den Trainings klar. 
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie Til schon sagt.

Bei Typ 3 sind ja mind 2 Tage zwischen den Trainings. Das würde ich beibehalten.

Im Endeffekt passt du die HSD eh schon an. Daher weißt du eh das du nicht 100% vom möglichen Ergebnis erzielen kannst.

Also nimm es wie es kommt und mach das beste draus. Schichtdienst ist wohl schon stressig genug, also schau das es für dich möglichst wenig Stress bedeutet. 

 

Viel Erfolg!

bearbeitet von MiMi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden