Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Empfohlene Beiträge

Einen wunderschönen guten Tag, liebe Community :-)

Ich lese schon ein paar Tage hier im Forum mit, seit ich mir vor knapp 2 Wochen das HSD Ebook gekauft habe.

Im großen und ganzen hab ich alles gecheckt, aber so im Alltag begegnen mir hin und wieder Unsicherheiten, die ich gerne mit euch "Erfahrenen" besprechen würde. Zudem fühle ich mich wesentlich wohler bei der ganzen Sache, wenn ich das Gefühl habe, das mich wenigstens virtuell jemand etwas unterstützt und mich davon abhält, groben Unfug zu machen.

Zu meinen Daten:

Alter: 34, weiblich

Größe: 166cm

Gewicht: 71kg

KFA: geschätzt 29%

Hüftumfang: 103cm

Bauch (unterm Bauchnabel): 89cm

Oberschenkel: 63cm

Taille: 74cm

Sport: Crossfit

 

Gemäß meinem KFA mache ich Variante 2.

Letzte Woche hab ich angefangen. Bis Tag 4 lief es soweit ganz gut, ich hatte zwar öfter so Kopfdrücken, aber kenne das von Wetterumschwüngen und Zuckerentzug.

Dann bin ich zu meinen Eltern gefahren und hab mich hinreissen lassen....Disziplin Adé, allerdings wollte ich auch die spärliche Zeit mit meinen Eltern geniessen und keine Diät halten. Nachdem dann zwei Tage wirklich gecheatet wurde mit allem drum und dran und man das auch nicht mehr als "Big Refeed" verbuchen konnte, hab ich dann letzten Samstag wieder neu begonnen.

Direkt Samstag und Sonntag gab es nochmal viel Sport, seit Montag dann Sparprogramm (Corona machts möglich)....

Ich komme insgesamt mit der Eiweißmenge gut zurecht, und was mir gut gefällt ist, das ich viel mehr Gemüse esse als vor der Diät. Auch der Heisshunger hält sich weitestgehend zurück. Wo ich aber stark schlampere ist die Trinkmenge und die Supplements. In der ersten Woche hab ich noch versucht 12 Kapseln Omega 3 vom DM runterzuwürgen, das wurde aber von Tag zu Tag weniger, und diese Woche hab ich mich jeden einzelnen Tag bisher davor gedrückt. Multivitaminpräparate hab ich von fitnessguru, die nehm ich auch einmal am Tag, Magnesiumcitrat auch bis auf einen Tag täglich, Kalzium versuche ich über viel Quark und Milch zu kompensieren und ich salze meine Speisen gut. Aber mit dem Omega 3 komm ich nicht hinterher, es macht schlichtweg keinen Spaß 12 Kapseln runterzuwürgen. Ich hab mir jetzt im Internet neue bestellt, die kleiner sind und auch hochdosiert, ich hoffe das es damit besser wird.

Denn tatsächlich hänge ich diese Woche ziemlich durch, und ich gehe mal stark davon aus das es der Mangel an Fettsäuren ist.

Ich würde gerne in den nächsten Tagen öfter mal meine Erfahrungen hier mit euch teilen, auch in der Hoffnung, das ihr mir mitteilt, wenn ich auf dem Holzweg bin oder irgendwas optimieren könnte. Vermutlich habe ich dafür jetzt das Falsche Unterforum ausgewählt - wenn dem so sein sollte, verschiebt mich gerne dahin, wo es passt :-)

 

Ich wünsche euch eine angenehme Corona-freie Restwoche, bleibt gesund!

Miri

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Wie sind die Omega 3 Kapseln denn dosiert, so dass dzu gleich 12 Stück schlucken musst?

 

ich nehme pro Tag 1 Kapsel von "Doppelniere" (keinemAhnung ob ich echte Marken hier nennen darf). Da ist eine kaspel mit 300mg Omega 3 bestückt.

An Tagen wo ich Sardinen oder Thunfisch esse, lasse ich die Kapseln weg. Das reicht. So kannst du zumindest das ein oder andere Mal um die Kapseln herum kommen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist natürlich alles auch ungewohnt für den Körper und man muss sich erstmal langsam daran gewöhnen.

 

Aber auf die 3g EPA+DHA Omega3 solltest du schon kommen. Wenn es dir leichter fällt, dann kannst du das ja auch über den Tag verteilen. Immer nur zwei zu nehmen ist ja lange nicht so schlimm wie 12.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie würgst du denn die Kapseln runter?
Ich nehme die mit einem Schluck Wasser und finde das total easy. Ich glaube ich könnte so hunderte von Kapseln am Tag schlucken ohne Probleme. Also jeweils 3-4 Stück mit einem Schluck Wasser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb til:

Wie würgst du denn die Kapseln runter?
Ich nehme die mit einem Schluck Wasser und finde das total easy. Ich glaube ich könnte so hunderte von Kapseln am Tag schlucken ohne Probleme. Also jeweils 3-4 Stück mit einem Schluck Wasser.

 

Glückwunsch zu dieser besonderen Fähigkeit und danke für diesen gehaltvollen Beitrag, der anderen Leuten hier bestimmt hilft. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 3/18/2020 um 2:27 PM schrieb 0Euro:

Wie sind die Omega 3 Kapseln denn dosiert, so dass dzu gleich 12 Stück schlucken musst?

 

ich nehme pro Tag 1 Kapsel von "Doppelniere" (keinemAhnung ob ich echte Marken hier nennen darf). Da ist eine kaspel mit 300mg Omega 3 bestückt.

An Tagen wo ich Sardinen oder Thunfisch esse, lasse ich die Kapseln weg. Das reicht. So kannst du zumindest das ein oder andere Mal um die Kapseln herum kommen.

 

 

Es geht hier um die HSD daher braucht sie einiges mehr als normalerweise.

 

 

---

Hi Miirii und willkommen im Forum

Falls das ganze ein log werden soll, könnte ich es in den Log Bereich verschieben. 

Bei Fragen gerne im spezifischen Forumteil für die HSD. Hier ist es doch sehr allgemein und viele kennen sich nicht mit der HSD aus, da macht eine Antwort dann keinen Sinn.

 

Ich musste auch 10 am Tag von den Omega 3 nehmen. Ich hab einfach die einfach auf morgens mittags und abends verteilt. Mir nem grossen Schluck Wasser ging das bei mir gut. 

Ansonsten kannst du auf fertigen fisch ausweichen, der ist aber natürlich auch Kalorien mäßig dann höher angelegt. 

 

Zur Flüssigkeit: in der Nahrung ist auch Flüssigkeit enthalten. Vergiss das nicht. Morgens nach dem Aufstehen gleich ein Glas Wasser, immer Wasser neben die stehen haben oder Tee hilft auch ungemein.

Ich hatte bei der Arbeit eine Kanne Tee. Bis mittags hab ich mir vorgenommen schon 2 Tassen daraus zu trinken und den Rest nachmittags. So hatte ich auch schon 1.5L Flüssigkeit. 

Zudem: mehr trinken, mehr Toilette, mehr Bewegung :P

 

Und falls Mal wieder 1-2 Tage nicht so laufen, einfach weiter machen. Nicht aus der Ruhe bringen lassen. 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallöchen!

Mittlerweile bin ich in Woche 3. Ich hatte ein paar Cheatdays, die natürlich sind so optimal sind, aber so langsam gehts voran. Wenn ich mich etwas disziplinierter an die Pläne halten würde, wäre es mit sicherheit schon wesentlich besser. Aber grundsätzlich bin ich mit dem Verlauf zufrieden. Ich habe bisher immer die Omega Kapseln vom dm genommen,bin jetzt aber auf eine andere Marke umgestiegen. Ausserdem esse ich bestimmt jeden zweiten Tag Fisch und spare mir danach die ein oder andere Kapsel :-)

Ich hab noch eine Frage zum Gemüse: Alles, was unter 5g/100g KH hat, muss man nicht tracken? Ich bin nämlich sehr oft schon mit Tomaten und co bei 30g , da bleibt dann kaum noch was für Magerquark übrig....Anderseits sind es ja auch KH, selbst wenn es nur 3g/100g sind, aber es summiert sich doch trotzdem.... Ich schätze, das ist vermutlich einfach ein bisschen Abwägungssache und "kircheimdorflassen".

Ansonsten bin ich im Großen und Ganzen zufrieden mit dem Verlauf :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt ja in der HSD 2 Möglichkeiten mit Gemüse umzugehen. 

Entweder achtest du auf die KH oder eben nur Gemüse aus der Liste.

Grundsätzlich sollte man aber nicht am Gemüse sparen, vorallem nicht wenn es einem hilft durchzuhalten. 

30g kh klingt viel, (KH aus Gemüse zählen bei der einen der beiden Optionen nicht dazu) aber im endeffekt sind es "nur" 120kcal. Und lieber etwa weniger Defizit aber dafür durchhalten, als eben abzubrechen.

 

 

Weißt du denn wie es dazu kam das du dich nicht an den Plan gehalten hast? Gegen Appetit hilft Zähne putzen oder Kaugummi kauen (hab ich fast die ganze HSD über gemacht)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ich denke auch das ich lieber das Gemüse von der Liste nicht tracke, weil ich permanent hungrig bin. Und ich krieg oft richtig Lust auf was deftiges wie Wurst und Käse, und das macht keinen Spaß... Süßigkeiten sind eigentlich garnicht mehr so das Problem, die esse ich leider gerne, wenn sie halt da sind. Aber sind keine im Haus dreh ich auch nicht gleich durch, ich such mir dann Alternativen aus Proteinpulver und co...Gestern abend hab ich mich an einem Beutel Cashew Kerne vergangen. Weil ich halt einfach den ganzen Tag nie richtig satt geworden bin, und dann passiert sowas. Also, für die letzten 1,5h Wochen nehme ich mir vor,nicht am Gemüse zu sparen. Zumal mich seit Wochen eine leichte Erkältung plagt die nicht so recht verschwinden mag, da sind Vitamine mit Sicherheit nicht die dümmste Idee...

Das Gute an dieser ganzen Corona Scheisse ist tatsächlich, das sämtliche gesellschaftliche Anlässe einfach wegfallen, also keine Feiern, Grillen etc und es daher recht einfach ist seinen Plan durchzuziehen....sofern man denn satt wird :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin mir gerade nicht sicher, hab das Buch nicht zur Hand. Wenn du es nicht mit trackst, solltest du dich aber an die Liste der erlaubten Gemüse Sorten halten.

 

Isst du denn die Proteinmenge die du errechnet hast? Und nimmst du diese als feste Nahrung zu dir oder auch als Shake?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen! Ja, die Proteinmenge schaffe ich eigentlich immer, manchmal auch etwas drüber. Das ist aber nicht schlimm, denn ich glaube ich habe mein KFA zu hoch eingeschätzt und deswegen ist es garnicht schlimm, wenn ich mehr Proteine esse als ich errechnet hab. Die Menge setzt sich aus Eiweisspulver zusammen (meist im Quark) oder meiner festen Nahrung in Form von Fleisch/Fisch, Eiern usw. Ich mach das jetzt immer so, das ich erst alles ohne das erlaubte Gemüse tracke und achte darauf, das ich da im Rahmen bin, und dann kommt das Gemüse quasi "on-top".

Ich glaub das ich es intuitiv richtig gelöst hab, denn ich hab in 3 Wochen 2kg abgenommen und meine Umfänge sind teilweise 4cm an Po und Bauch gesunken, demnach scheint es zu passen. Nächste Woche ziehe ich noch durch, dann waren es 4 Wochen mit dem ein oder anderen nicht ganz konformen Tag, aber insgesamt hat es gepasst. Dann geht es erstmal in die Erhaltung und dann je nach dem vielleicht nochmal eine kurze Runde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, das hört sich Ansicht ja gut an

Mir ging es darum das du sagtest du warst nie richtig satt.

Deshalb ersetzte das Pulver durch andere feste Nahrung um auf deinen EW bedarf zu kommen. Feste Nahrung ist besser zum satt werden. Eventuell hilft dir das noch 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden