Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Empfohlene Beiträge

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

hey, ich ernähre mich jetztv auch schon seit einiger Zeit vegan und kann dir als Proteinquelle echt Bohnen und Hülsenfrüchte wärmstens empfehlen, darunter Fallen zum Beispiel: Erdnüsse, Mandeln, Chasew Kerne mit 18g Protein auf 100g sind auch ganz gut. Linsen sind mein absoluter Favorit mit knapp 26g Protein. Als Gemüse Champions, Kartoffeln, Reis und Brokkoli.  Sonst gibt es auch ganz gute Gerichte im Internet. Sind von mir ja nur einzelne Lebensmittel Empfehlungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab es mal verschoben da es kein Rezept ist, sondern eine Allgemein Frage

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich muss ganz ehrlich sagen, dass es zwar zu schaffen ist sehr viel Proteine zu sich zunehmen und sich dabei immer vegan zun ernähren, aber es ist sehr sehr schwierig! Dadurch, dass tierische Proteine von der Molekülstruktur den menschlichen Bausteinen ähneln, sind sie für unseren Körper auch besser zum aufnehmen, bzw. pflanzliche Proteine werden nicht so gut aufgenommen, wie tierische. Ich habe während miener veganen ZEit gemerkt, dass ich stark an muskelmasse verloren habe, was ich auch die schlechte Aufnahme meines Körpers der pflanzlichen Proteine zurückführe, da es die menge nicht sein kann. Ich habe immer sehr bewusst gekocht und viele "high Protein" Lebensmittel zu mir genommen, aber trotzdem Muskelmasse verloren. Daher würde ich dir aus der sicht eines Kraftsportnlers und basierend meiner Erfahrungen, keine vegane Ernährung empfehlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb dennisdreher:

ich muss ganz ehrlich sagen, dass es zwar zu schaffen ist sehr viel Proteine zu sich zunehmen und sich dabei immer vegan zun ernähren, aber es ist sehr sehr schwierig! Dadurch, dass tierische Proteine von der Molekülstruktur den menschlichen Bausteinen ähneln, sind sie für unseren Körper auch besser zum aufnehmen, bzw. pflanzliche Proteine werden nicht so gut aufgenommen, wie tierische. Ich habe während miener veganen ZEit gemerkt, dass ich stark an muskelmasse verloren habe, was ich auch die schlechte Aufnahme meines Körpers der pflanzlichen Proteine zurückführe, da es die menge nicht sein kann. Ich habe immer sehr bewusst gekocht und viele "high Protein" Lebensmittel zu mir genommen, aber trotzdem Muskelmasse verloren. Daher würde ich dir aus der sicht eines Kraftsportnlers und basierend meiner Erfahrungen, keine vegane Ernährung empfehlen.

 

In der Regel haben pflanzliche Proteinquellen eine schlechtere biologische Wertigkeit als tierische Quellen. Deswegen sollte man auf die normalen Werte, die überall zum Muskelaufbau etc. angegeben sind noch ein bisschen was draufhauen, damit man auf Nummer sicher geht. Natürlich ist es mit vielen verschiedenen veganen Proteinquellen auch möglich eine hohe biologische Wertigkeit zu erreichen, aber das braucht schon etwas Planung.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb Robkay:

 

In der Regel haben pflanzliche Proteinquellen eine schlechtere biologische Wertigkeit als tierische Quellen. Deswegen sollte man auf die normalen Werte, die überall zum Muskelaufbau etc. angegeben sind noch ein bisschen was draufhauen, damit man auf Nummer sicher geht. Natürlich ist es mit vielen verschiedenen veganen Proteinquellen auch möglich eine hohe biologische Wertigkeit zu erreichen, aber das braucht schon etwas Planung.

GIbts dazu irgendwo Belege? Hatte das letztens auch mal in den Raum geworfen, aber hatte zurück bekommen, dass das nicht stimmt und die Proteine in pflanzlichen Lebensmitteln genauso gut für uns sind wie eben die tierischen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 59 Minuten schrieb MiMi:

GIbts dazu irgendwo Belege? Hatte das letztens auch mal in den Raum geworfen, aber hatte zurück bekommen, dass das nicht stimmt und die Proteine in pflanzlichen Lebensmitteln genauso gut für uns sind wie eben die tierischen

Suche ich heute oder spätestens morgen raus und liefere ich hier nach! 

 

Edit: @MiMi

Steht unter examine unter dem Link

https://examine.com/nutrition/how-much-protein-do-you-need/

Und dort dann zu dem Unterpunkt for vegetarians und vegans. Da steht wieso es so ist und wie man das umgehen kann. 

bearbeitet von Robkay
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier ist auch noch was:
https://www.akademie-sport-gesundheit.de/lexikon/biologische-wertigkeit.html#:~:text=Die Biologische Wertigkeit eines Proteins,willkürlich auf 100 gesetzt wurde.

Du muss eigentlich nur wissen, welche Proteine zu kombinieren sind, um ein komplettes Profil essentieller Aminosäuren zu erreichen.
Mit Soja und Reis sowie Bohnen und Mais sind da auch zwei ganz hochwertige vegane Kombos dabei. Aber wenn du das halt nicht beachtest, kanns schon schwieriger werden.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das einfachste ist, wenn du:

  1. bei Cronometer.com tackst und lebensmittel auswählst deren Aminos hinterlegt sind 
  2. Folgende Proteinpulver holst,
    1. Soja (fast alles von allem)
    2. Erbse (viel Lysin)
    3. Reis Protein (viel Methionine)
  • Myprotein Peaprotein und Brown Rice Protein beides unflavoured + Sojaisolat (Erdbeere schmeckt mir sehr gut und damit Süße ich praktisch die unflavoured Sachen)

Je nach dem was einem gerade über den Tag evlt. fehlt ändert man das Mischungsverhältnis und man kann ganz einfach 100% Wertigkeit erreichen.

 

Protein Pancakes

100g Haferflocken zu Mehlmixen

50g Sojaisolat (Erdbeere oder unflavoured dann braucht man aber mehr Zucker oder was auch immer)

25g Peaprotein

25g RiceProtein

20g Leinsamen (geschrotet)

500ml Sojadrink

2Esslöffel Dattelzucker

----------------------------------------------

Alles im Mixer mischen damit es nicht klumpt (Auf einer wirklich gut beschichteten Pfanne braten (ich habe eine Crepplatte von Aldi 0% ankleben, ansonsten Öl benutzen)

 

110g Protein -> ziemlich genau 100% Wertigkeit

 

 

ed9f5df6-9758-4865-8b26-19a5e99f8a04.jpeg

bearbeitet von _-Martin-_
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden