Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
hartmutgutmuttutgut

Eiweiß nur durch Supplemente?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

ich hab vor 6 Wochen mit dem Training begonnen und gemerkt, dass Halbherzigkeit wenig bringt. Damit meine ich die konstante Zufuhr von Eiweiß und Kalorien. Auf letzters habe ich die letzten Wochen gar nicht geachtet. Hier eine Frage dazu:

 

Was spricht dagegeben das Eiweiß NUR über Supplements aufzunehmen? Ich weiß es sind NahrungsERGÄNZungsmittel und ich nehme auch Eiweiß über die Nahrung auf. Und hier liegt das Problem:

Mir ist es zuwider Eiweiß durch Speisen aufzunehmen, seien es die 200g körniger Frischkäse morgens (PFUI), der Liter Milch mittags (PFUI) oder ekligen Quark Abends (PFUIPFUI)!. nochmal zur Ausgangsfrage: Was spricht dagegen das Eiweiß nur über Whey aufzunehmen?

 

(Zumal es Preis/Leistungs-technisch nichts bessers gibt)

 

Dankö!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Schon gelesen? http://fitness-experts.de/listen/eiweisshaltige-lebensmittel-liste

 

Dagegen spräche evtl. dass mit "echter" Nahrung auch alle möglichen anderen wichtigen Stoffe aufgenommen werden. Ein Shake ist IMHO aber natürlich v. a. praktisch in gewissen Situationen...

 

Wieviel Eiweiß musst/willst/solltest du denn überhaupt zu dir nehmen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Andreas

Du hast mit dem Training noch nicht richtig angefangen, überlegst aber, wie du deinen EW-Konsum optimieren sollst?

Probier's einfach aus! Ernähr dich ein paar Tage, oder noch besser Wochen, denn wegen des Preis-Leistungsverhältnis sparst du eine Menge, nur von EWP + Wasser, dazu ein paar Walnüsse für Fette. DANN kannst du uns sagen, was dagegen spricht. ;)

 

 

... Vitamine und Co gibt es ja auch in praktischen Brause-Tabs, ... einfach mit in den Brei und im Mixer aus höchster Stufe durchjagen.

Falls ich den Eindruck erweckt habe, dass ich deine Frage nicht ernstgenommen habe, ist mir das Recht. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@TPZ: Danke für die Antwort. Alle anderen "wichtigen Stoffe" sind mir ehrlich gesagt egal. Ich hab die Basissupplemente, Whey und evtl werde ich Kreatin nehmen. Ich wiege 95 Kilo und müsste dann bei 2g/kg unglaubliche 190g Eiweiß zu mir nehmen. Da ich nicht unbedingt das Maximum rauskitzeln muss habe ich die letzten Wochen mit 1,7g/kg gearbeitet.

 

@Andi: Ich glaube du hast meine Frage nicht verstanden. Dennoch Danke für den Versuch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Andreas

...

@Andi: Ich glaube du hast meine Frage nicht verstanden. Dennoch Danke für den Versuch.

Hallo,

 

ich hab vor 6 Wochen mit dem Training begonnen und gemerkt, dass Halbherzigkeit wenig bringt. Damit meine ich die konstante Zufuhr von Eiweiß und Kalorien. Auf letzters habe ich die letzten Wochen gar nicht geachtet. Hier eine Frage dazu:

 

Was spricht dagegeben das Eiweiß NUR über Supplements aufzunehmen? Ich weiß es sind NahrungsERGÄNZungsmittel und ich nehme auch Eiweiß über die Nahrung auf. Und hier liegt das Problem:

Mir ist es zuwider Eiweiß durch Speisen aufzunehmen, seien es die 200g körniger Frischkäse morgens (PFUI), der Liter Milch mittags (PFUI) oder ekligen Quark Abends (PFUIPFUI)!. nochmal zur Ausgangsfrage: Was spricht dagegen das Eiweiß nur über Whey aufzunehmen?

 

(Zumal es Preis/Leistungs-technisch nichts bessers gibt)

 

Dankö!

Möglich ist das immer, aber was war dann die Frage.

 

Und nenn mich nicht Andi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@TPZ: Danke für die Antwort. Alle anderen "wichtigen Stoffe" sind mir ehrlich gesagt egal. Ich hab die Basissupplemente, Whey und evtl werde ich Kreatin nehmen. Ich wiege 95 Kilo und müsste dann bei 2g/kg unglaubliche 190g Eiweiß zu mir nehmen. Da ich nicht unbedingt das Maximum rauskitzeln muss habe ich die letzten Wochen mit 1,7g/kg gearbeitet. ...

 

Du hast aber auch den Teil in den Artikeln gelesen, nach denen die Supplemente nur die (kleine) Spitze der Pyramide bilden und eine ausgewogene Ernährung die Basis darstellt? ;)

 

Wie gesagt... irgendwann ist es sinnvoll, auch weil es einfach in vielen Situationen praktisch ist (was so Dinge wie Transport etc. angeht). Ob es wirklich nötig ist, auch in Hinblick auf deinen Trainingsstand, steht auf einem anderen Blatt. Aber wenn du beim Training ebenso engagiert ran gehst, ist ja alles i. O. ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Andi: Danke Andi, für nichts.

 

...also wie es auch auf der fitness-expert site steht ist es nicht unbedingt ausschlaggebend wann man wieviel Eiweiß zu sich nimmt, sondern dass am Ende des Tages die richtige Menge aufgenommen wurde.

 

Nutzt ihr alle 2g/kg oder auch weniger?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...Nutzt ihr alle 2g/kg oder auch weniger?

 

Ich muss zugeben... Ich weiß es nicht, da ich nicht tracke... Abwechslungsreiche, möglichst gesunde Ernährung... das wars... Keine Supps derzeit... Ist aber auch derzeit für mich und meine Ziele (und in Anbetracht meiner niedrigen Kraftwerte) nicht nötig. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir ist es zuwider Eiweiß durch Speisen aufzunehmen, seien es die 200g körniger Frischkäse morgens (PFUI), der Liter Milch mittags (PFUI) oder ekligen Quark Abends (PFUIPFUI)!.

Es gibt jede Menge Rezepte füre Eiweisreiche Nahrungsmittel.

Pute + Hähnchen?

Magerquark mit Geschmack?

Körniger Frischkäse als Füllung für Hähnchen/Pute?

Thunfisch?

 

Ich würde sagen "ja es spricht etwas dagegen". Willst du dich dien leben lang nur mit Supps ernähren? Man muss lernen sich gesund und ausgewogen zu ernähren, und wenn du dein EW nur durch Supps erreichts, wo lernt man es dann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Richtige Ernährung ist sicherlich wichtig, genauso wie Alkoholverzicht und viel Schlaf.

Alle 3 Dinge will ich aber nicht gänzlich realisieren, da meine Freundin viel zu gut kocht und ich viel zu gern grille + Bier trinke.

 

Meine Ziele sind deswegen nicht den perfekten Körper in kürzester Zeit zu errreichen (dazu müsste ich eh erstmal 10kg abnehmen und mit geringem KFA anfangen), sondern mittelfristig

einfach nur etwas fitter und muskulöser am Oberkörper zu werden.

 

Das Fleisch ist in Deutschland eh verdammt billig aber das Eiweiß ist unterm Strich dennoch teurer als mit Supps. Natürlich verwehre ich kein leckeres Geflügel..

Die bisherigen Gegenargumente überzeugen mich nicht ;)

 

Nungut ich glaube ich werde, auch aus kostengründen, ab jetzt mit 1,5g/kg arbeiten also so ca. 150g Eiweiß pro Tag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du kannst ja den größeren Teil mit "normalen" Lebensmitteln abdecken und den Rest supplementieren, da spricht ja absolut nichts dagegen. Man kann auch super Fisch + Geflügel grillen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zusammenfassend:

 

-Du willst nur den Oberkörper trainieren.

-Du bist beratungsresistent, suchst aber Hilfe

-Du hast Probleme lächerliche 190g Eiweiß über deine Ernährung aufzunehmen, bzw. bist zu faul und zu bequem.

-Du suchst die Lösung deiner Inkonsequenz in der suppindustrie, wie viele Anfänger.

 

Unterm Strich bist du aufm Holzweg, aber das willst du vermutlich nicht hören. Ich verwette meine gesamten supplemente darauf, dass du in wenigen Wochen das Handtuch schmeißt und dich wieder deinem nackensteak u kistl Bier widmest.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Richtige Ernährung ist sicherlich wichtig, genauso wie Alkoholverzicht und viel Schlaf.

Alle 3 Dinge will ich aber nicht gänzlich realisieren, da meine Freundin viel zu gut kocht und ich viel zu gern grille + Bier trinke.

 

Meine Ziele sind deswegen nicht den perfekten Körper in kürzester Zeit zu errreichen (dazu müsste ich eh erstmal 10kg abnehmen und mit geringem KFA anfangen), sondern mittelfristig

einfach nur etwas fitter und muskulöser am Oberkörper zu werden.

 

Das Fleisch ist in Deutschland eh verdammt billig aber das Eiweiß ist unterm Strich dennoch teurer als mit Supps. Natürlich verwehre ich kein leckeres Geflügel..

Die bisherigen Gegenargumente überzeugen mich nicht ;)

 

Nungut ich glaube ich werde, auch aus kostengründen, ab jetzt mit 1,5g/kg arbeiten also so ca. 150g Eiweiß pro Tag.

 

Und wo liegt nun das Problem?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich check den thread net..

 

du willst Eiweiße nur durch Supps abdecken obwohl deine Freundin genial kocht und du demnach ja anscheinend auch gerne isst und obwohl du NUR 150g Eiweiss zu dir nehmen willst?

Dazu gibts bei uns nen alten Spruch: "Wenn de doll wirst, fäng et im kopp an" --> "Wenn du verrückt wirst, fängt es im Kopf an"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

ich habe das Gefühl, dass mit "Eiweiss zu sich nehmen" nur die Möglichkeiten "Supplement", "Quark", "Frischkäse" und "Milch" betrachtet wurden.

Fleisch, Fisch und Gemüse wurden gänzlich ausgeblendet.

Wenn deine Freundin wirklich kochen kann und weiss, dass du für ein ernstgenommenes Training 200g Eiweiss/Tag zu dir nehmen solltest, brauchst du nicht einen einzigen Shake am Tag.

Und gegen das Grillen sagt auch keiner was. Verkneif dir halt einfach den Nudel- und Kartoffelsalat wie auch das Baguette und gönn dir mal ein bisschen Geflügel oder Fisch vom Grill, dazu z.b. nen guten leichten Feta und Gemüse.

Da kommst locker auf deine 200gr/Tag. ohne supp !

 

Gruß

Fabian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Deadlift: JA / NEIN / JA / JA : Ich respektiere deine Disziplin und wie man sieht machst du alles richtig, aber mein Ziel ist es nicht so wie du auszusehen. Hier treffen 2 verschiedene Standards aufeinander. Während ich nichts essen will was ich nicht essen will (literweise Milch und Quark) und auch auf mein Fleisch und Bier nicht verzichten wählst du eben den radikalen Weg. Jedem das seine!

 

@ Micha: Es geht darum zu erfahren was ihr denkt, dass komplette Eiweiß (bzw. 95%) über Supps aufzunehmen. Auch wenn die Freundin gut kocht möchte ich doch nicht jeden Abend Geflügel oder anderes extrem Eiweißhaltiges essen. Das will ich mir und vor allem auch nicht meine Freundin antun ^^. Also mein Fazit aus dem Thread lautet bis jetzt: Keine Gegenargumente gegen reine Supplimation, alle raten jedoch die Ernährung anzupassen.

 

@Fabian: Kuck mal was ich deadlift und micha geschrieben hab. Ich habe vermutlich andere Ansätze und Ziele als ihr. Ich werde weder auf Kartoffelsalat verzichten, noch jeden Tag meinen Speiseplan an Fleisch/Fisch orientieren. Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es geht nicht darum dass du jeden Tag über den ganzen Tag extrem Eiweisshaltiges Essen zu dir nehmen musst. Versuch mal 1 - 2 Wochen wirklich zu tracken was du isst (auf fddb oder sonst wo) und du wirst feststellen (wahrscheinlich), wie viel Eiweiss du sowieso schon zu dir nimmst. Und dann gehts nur noch um die paar Gramm die fehlen.

 

Ich glaube nach deinem letzten Post ganz ehrlich, dass du relativ wenig bis fast keine Ahnung hast wie/wo/wieviel Eiweiss überhaupt enthalten ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt so viele verschiedene Eiweißquellen. Du beschränkst das auf Milch, Quark u Fleisch.

 

Was ist mit:

Fisch

Brokkoli

Eier

Eiweisbrot

Sojaflocken

Haferflocken

Harzer

Mozzarella

Feta

Schnittkäse

Meeresfrüchte

Linsen

Nüsse

Hülsenfrüchte jeglicher Art.

Nudeln

Schinken/Wurst

Tofu

 

Etc.

 

Wie kann man nur so engstirnig sein.

 

Gründe dagegen:

 

Was willst du zusätzlich essen, was kaum Eiweiß hat, um deinen Hunger zu stillen ohne Welten über deinen Kalorienbedarf zu schießen?

 

Du wirst flüssig niemals satt werden, d.h. Du wirst zusätzlich essen und noch dicken werden. -> ZIEL VERFEHLT

 

Du deckst niemals deine mikronährstoffe.

 

Du bekommst nach 3 tagen Durchfall.

 

Und der wohl beste Grund, du bist kein Astronaut.

 

 

Du hast einfach keine Ahnung, wie auch nach 6 Wochen.

Nutz diese Plattform zu deinem Gunsten oder fahr gegen die Wand, ganz deine Entscheidung.

 

Von dem was ich mache redet hier niemand. Ich ernähre mich sehr lecker und komme leicht auf 300 g Eiweiß ohne shakes.

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Deadlift: JA / NEIN / JA / JA : Ich respektiere deine Disziplin und wie man sieht machst du alles richtig, aber mein Ziel ist es nicht so wie du auszusehen. Hier treffen 2 verschiedene Standards aufeinander. Während ich nichts essen will was ich nicht essen will (literweise Milch und Quark) und auch auf mein Fleisch und Bier nicht verzichten wählst du eben den radikalen Weg. Jedem das seine!

 

@ Micha: Es geht darum zu erfahren was ihr denkt, dass komplette Eiweiß (bzw. 95%) über Supps aufzunehmen. Auch wenn die Freundin gut kocht möchte ich doch nicht jeden Abend Geflügel oder anderes extrem Eiweißhaltiges essen. Das will ich mir und vor allem auch nicht meine Freundin antun ^^. Also mein Fazit aus dem Thread lautet bis jetzt: Keine Gegenargumente gegen reine Supplimation, alle raten jedoch die Ernährung anzupassen.

 

@Fabian: Kuck mal was ich deadlift und micha geschrieben hab. Ich habe vermutlich andere Ansätze und Ziele als ihr. Ich werde weder auf Kartoffelsalat verzichten, noch jeden Tag meinen Speiseplan an Fleisch/Fisch orientieren. Gruß

 

Du hast in einigen Posts erwähnt, welche nicht zu deinen Zielen gehören. Vielleicht ergänzst du noch was denn deine Ziele sind?

Zudem besteht kein Grund auf dein Fleisch (may contain protein), Kartoffelsalat, geschweige denn auf irgendetwas anderes zu verzichten.

 

Der Tipp von Micha klingt gut, einfach mal überschlagen wieviel du im groben Schnitt sowieso aufnimmst (ein Tag Grillen, einmal "Hausmannskost", einmal fleischlos, whatever)... Danach kann man über Nahrungsergänzung nachdenken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@MIcha: Also ich hab mir am Anfang alles durchgelesen.Folgendermaßen hab ich Eiweiß zu mir genommen:

 

Frühs: 200g/Eine Packung körniger Frischkäse 30g Eiweiß

Mittags: 1 Liter Milch 35g Eiweiß

Abends: Quark (Menge weiß ich net mehr) 35g Eiweiß

Zwischendrin nen Shake 40g Eiweiß

 

und unabhängig davon normal gegessen

 

Dann hatte ich in Summe erst 140 von 190 Gramm Eiweiß UND habe zeug gegessen was mir (zumindest in den Mengen) nicht schmeckt und eigentlich eher widerlich ist. Klar könnte ich ne Harzer Rolle essen aber das ist wohl alles andere als Human. ^^

Also ist Eiweiß durch Nahrungsmittel für mich aus oben genannten Gründen keine Alternative. Ein Shake ist billiger und schmeckt besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast dir angeblich alles durchgelesen und beschwerst dich über das was du gegessen hast um auf dein Eiweiß zu kommen und dass du deswegen nur supplementieren willst?

 

Meinst du wirklich ich knall mir jeden Tag körnigen Frischkäse, nen liter milch und quark rein?

DU hast offensichtlich von Ernährung quasi gar keine Ahnung. Körnigen Frischkäse hab ich noch nie gegessen, Milch trinke ich wenn überhaupt 200-300ml am Tag und Quark immer dann wenn ich grad Bock habe und ich habe absolut keine Problem auf 160-180g Eiweiss zu kommen.

Achja und dabei hab ich nicht einen einzigen Shake getrunken.

 

Naja egal, für mich ist das Thema durch, weil beratungsresistent und sowieso festgefahren.

Viel Spaß noch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Deadlift: Der einzig relevante Punkt den du erwähnt hast sind die Kalorien. Aber auch nach kurzer Rechnung sehe ich keine Probleme:

Wenn ich 160g Eiweiß zu mir nehmen will sind das mit Impact Whey 800kcal. Bei 95 kg brauch ich sicherlich noch etwas mehr..

 

Ich werde mal aufnehmen was ich am Tag gewöhnlich esse aber bin mir sicher da bleibt noch ein Rest von 100g Eiweiß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und vermutlich, sogar ziemlich wahrscheinlich grill ich öfter als Du.

 

Du weigerst dich wehemend die fundamentalsten Dinge dieses Sports, bzw. Eines gesunden Lebensstil umzusetzen bzw. zu beherzigen. U das bisschen pillepalle ist soweit weg von "radikal" wie du von deiner sportlichen und fitten Figur.

 

Du bestätigst meine Aussagen auch noch, dann frage ich mich allen ernstes was du willst? Ein wundermittel das alles einfach macht? Sixpack mit Bier u Bratwurst. Dieses wunderpulver will ich bitte auch.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen