Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Chris

Gesamtumsatzerhöhung durch Muskelmasse

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

mit wieviel kcal/Tag/kg lbm rechnet man? Steht, wenn ich mich recht erinnere, irgendwo bei Lyle McDonald, mit der Aussage, dass von vielen dieser Mehrwert überschätzt wird. Quelle finde ich leider nicht mehr; auch andere gute Quellen sind willkommen.

 

Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Lyle geht von 16kcal/tag mehr Verbrauch pro kg muskelmasse aus. Das ist praktisch nichts.

Soweit ich mich erinnern kann ist dies aber in ruhe gemessen.

 

Ich kann mir gut vorstellen das der Verbrauch bei aktiver "mehr" Muskulatur signifikant ansteigt. Das ist aber nur eine Vermutung, ist aber sehr interessant. Vll. Können sich Dominik u Johannes dazu mal äußern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe die Zahl von 50kcal im Gedächtnis. Wir sollten aber klären, was mit der jeweiligen Zahl gemeint ist. Ein kg Gewicht wird mit 30-33 kcal angesetzt, eine Mischung auf allem, quer durch Gewebearten und Knochen gemittelt Es kann kaum sein, dass 1kg Muskeln weniger im täglichen Unterhalt kosten sollte, ausser es ist mit den 16kcal/kg der Mehrbedarf von 1kg Muskeln gegen ein kg Fett gemeint. Ich habe zu der Annahme allerdings keine belastbaren Aussagen oder Literaturstellen. Würde rein von der Zahl her gut zu der Formel kcal "=" (30-33) kg passen. Wenn man die von dir eingebrachten 16 zu den 30-33 aus der "Primitiv-Formel" für Umsatzschätzung addiert, wäre man bei den 50, die mir vorschweben. Also 1kg Fett in 1 kg Muskeln "rekomponiert" brächte 16kcal/d, 1kg Muskeln lean dazugepackt, brächte 50 kcal/d. Alles nicht beweiskräftig, aber die erste Überprüfung auf Schlüssigkeit ist zu gut. ;)

Auch hier macht es wieder die Menge. Im Extrembeispiel von 20kg (in z.B. 2 Jahren) neu erworbener Muskelmasse des klassischen Anfängers, kämen wir auf 320kcal (Rekomposition) bzw 1000 kcal(lean bulking).

Kurze Plausibilitätsprüfung: Der Rechner auf der Hauptseite ist hier keine Hilfe, da er nur LBM in die Wertung zieht, den 100kg Mann mit 10%KFA und seinen Kollegen 120kg 25% KFA gleich rechnet bzw. gleichrechnet. Beide Zahlen scheinen mir vom Bauchgefühl nicht meilenweit daneben, vor allem wenn man sie nach den heroischen Anstrengungen nicht wieder als Couch Potatos sieht. Muskeln verbrauchen halt mehr, wenn sie genutzt werden.

 

Rechner Hauptseite:

Vorher hat er 30%KFA auf seine 100kg : 2620 kcal/d (NEAT 1) 4810 kcal/d (NEAT 5)

Nach Reko. 10%KFA auf seine 100kg : 2620 kcal/d (NEAT 1) 4810 kcal/d (NEAT 5) Diff 470 - 870

Rechnen wir für den 2. Muskel-Fall mit dem Standard für 20kg =>600kcal weiter, käme als Differenz 1070-1470

 

Problem gelöst, bis auf weiteres. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein kg Gewicht wird mit 30-33 kcal angesetzt, eine Mischung auf allem, quer durch Gewebearten und Knochen gemittelt Es kann kaum sein, dass 1kg Muskeln weniger im täglichen Unterhalt kosten sollte,

 

Anscheinend doch. Von TPZs link: "

  • Muscle
    • Metabolic rate of muscle is about 10 to 15 kcal/kg per day, or 4.5 to 7.0 kcal/lb per day.
    • Contributes about 20% to Daily Energy Expenditure versus 5% for fat tissue (for individuals with about 20% body fat).

    [*]Organs

    • Combined energy expenditure of the heart, lungs, kidneys, brain and liver represent about 80% of the Daily Energy Expenditure.
    • Have a metabolic rate that is 15-40 times greater than their equivalent weight of muscle and 50-100 times greater than fat tissue.

 

 

 

Danke für den link!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe die Zahl von 50kcal im Gedächtnis. Wir sollten aber klären, was mit der jeweiligen Zahl gemeint ist. Ein kg Gewicht wird mit 30-33 kcal angesetzt, eine Mischung auf allem, quer durch Gewebearten und Knochen gemittelt Es kann kaum sein, dass 1kg Muskeln weniger im täglichen Unterhalt kosten sollte, ausser es ist mit den 16kcal/kg der Mehrbedarf von 1kg Muskeln gegen ein kg Fett gemeint. Ich habe zu der Annahme allerdings keine belastbaren Aussagen oder Literaturstellen. Würde rein von der Zahl her gut zu der Formel kcal "=" (30-33) kg passen. Wenn man die von dir eingebrachten 16 zu den 30-33 aus der "Primitiv-Formel" für Umsatzschätzung addiert, wäre man bei den 50, die mir vorschweben. Also 1kg Fett in 1 kg Muskeln "rekomponiert" brächte 16kcal/d, 1kg Muskeln lean dazugepackt, brächte 50 kcal/d. Alles nicht beweiskräftig, aber die erste Überprüfung auf Schlüssigkeit ist zu gut. ;)

Auch hier macht es wieder die Menge. Im Extrembeispiel von 20kg (in z.B. 2 Jahren) neu erworbener Muskelmasse des klassischen Anfängers, kämen wir auf 320kcal (Rekomposition) bzw 1000 kcal(lean bulking).

Kurze Plausibilitätsprüfung: Der Rechner auf der Hauptseite ist hier keine Hilfe, da er nur LBM in die Wertung zieht, den 100kg Mann mit 10%KFA und seinen Kollegen 120kg 25% KFA gleich rechnet bzw. gleichrechnet. Beide Zahlen scheinen mir vom Bauchgefühl nicht meilenweit daneben, vor allem wenn man sie nach den heroischen Anstrengungen nicht wieder als Couch Potatos sieht. Muskeln verbrauchen halt mehr, wenn sie genutzt werden.

 

Rechner Hauptseite:

Vorher hat er 30%KFA auf seine 100kg : 2620 kcal/d (NEAT 1) 4810 kcal/d (NEAT 5)

Nach Reko. 10%KFA auf seine 100kg : 2620 kcal/d (NEAT 1) 4810 kcal/d (NEAT 5) Diff 470 - 870

Rechnen wir für den 2. Muskel-Fall mit dem Standard für 20kg =>600kcal weiter, käme als Differenz 1070-1470

 

Problem gelöst, bis auf weiteres. ;)

 

Das mit den 50 kcal ist ein häufiger Mythos: http://weightology.net/?p=192

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jo, hab ich so in etwa nach Lesen von TPZ's link schon geahnt. ;) In deinem Link steht ja eine irre Zahl von umgerechnet 110kcal/kg. Egal, die 10-15 merk ich mir, viel sport erhöht den Umsatz auf der Muskelseite relativ zum Organischen, der Teil war wohl schon klar. Also gilt weiterhin NEAT ist King, Muskeln bringen dir nichts, wenn du nur auf der Couch sitzt. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen