Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Letzte Stunde
  2. FitBHV

    Whey Protein

    Moin Til, war bisher auch immer zufrieden mit dem Konzentrat, da ich es auch täglich konsumiere wünsche ich mir allerdings geschmackliche Abwechslung. Meiner Erfahrung nach sind die shakes sehr süß. Ich kann mir gut vorstellen, dass durch die Flavedrops das Geschmackserlebnis verbessert werde könnte, da man sich nach belieben die Intensität des Geschmacks anpassen kann.
  3. til

    Whey Protein

    Also ich bin der Meinung, Konzentrat ist "gut genug". Ich will garnicht unbedingt möglichst reines Whey, sondern nur ziemlich viel davon. Ein bisschen KH sind ja durchaus erwünscht und die paar Gramm Fett tun mir nicht weh. Was den Geschmack angeht, musst du wohl rumprobieren, mir schmecken manche Sorten, wie ein einfaches Vanille oder Kakao eigentlich immer (eher komisch fand ich Erdbeer, Vanille-Mandel und irgendwas mit "Alaska-Beere"). Allerdings finde ich den Geschmack mit Wasser angerührt deutlich unangenehmer, ich mache meine Shakes daher immer mit Magermilch. Ich hab dann meistens 2 Geschmäcker am Start: einen für vor dem Training und einen für danach.
  4. Today
  5. FitBHV

    Whey Protein

    Hallo Freunde der Fitness, ich benutze jetzt schon seit längerer Zeit ein Whey Protein Konzentrat und habe auch schon mehrere Geschmäcker ausgetestet und auch wenn diese am Anfang recht gut schmecken vergeht einem schnell der Appetit auf den Shake da der Geschmack unangenehm wird. Kennt ihr das? Nun meine Frage, habt ihr Erfahrung mit Geschmacksneutralen Whey Proteinen in der Kombination mit Flave Drops? Kann mir da jemand eine Empfehlung geben? Und wie sieht es eigentlich aus mit dem Verhalt zwischen Konzentrat/Isolat? Macht es Sinn auf ein Isolat umzusteigen? Was Bevorzugt ihr? beste Grüße FitBHV
  6. Carter

    Carter's GPP

    26052020 a.m. 5min Airbike Agile 8 Movement Prep Jumps & Kettlebell Swings Heavy Cindy w/cascading Reps 20min AMRAP wearing a 20lbs weightvest Pull ups 6 - 5 - 4 - 3 - 2 Push ups 10 - 9 - 8 - 7 - 6 Airsquats 14 - 13 - 12 - 11 - 10 =1 Round 3 Rounds + 18 Pull ups + 25 Push ups + 39 Airsquats (78 weighted Pull ups, 145 weighted Push ups, 219 weighted Airsquats = 442 Reps total) Glute Bridge 3x20s L-Sit Hold 2x20s 5min Airbike Ein spannendes Repscheme. Im CrossFit ist ja viel daraus ausgelegt, einen hohen Power Output zu generieren, daher sind viele Workouts in einem Zirkel aufgebaut, durch den Wechsel zwischen den Übungen kann man dann in den einzelnen Übungen jeweils mehr Leistung erbringen (100 Push ups und 100 Airsquats nacheinander dauern länger als 5 Runden 20 Push ups und 20 Airsquats, auch wenn das Gesamtvolumen pro Übung gleich ist). 'Cascading Reps' sind eine Methode, um dann noch einmal mehr aus sich herauszuholen, als bei feststehenden Reps (bei Cindy z.B. 5/10/15), die kürzeren Sets ermöglichen eine bessere teilweise Erholung als die längeren Sets. So eine ähnliche Strategie hatte Ghost vor Kurzem auch mal im Zusammenhang mit dem One Arm Press vorgeschlagen bzw. (ich glaube) Dan John zitiert. Beim normalen Cindy machen mir vor allem die 10er Sets bei den Push ups Probleme, das hing trotz Weste mit den Cascading Reps erstaunlich gut, allerdings darf man auch nicht vergessen, dass die ROM mit Weste ein wenig geringer ist und bei deutlich über 100 Reps hat das natürlich auch schon einen Effekt. Ich bin davon ausgegangen, dass ich irgendwo in der 3. Runde hängen bleibe, aber ich habe dann ja doch fast 4 Runden geschafft, was allein von der Repzahl meinem alten Cindy Rekord, der lange Bestand hatte (480 Reps), entsprochen hätte (25 Reps weniger als aktuell) - allerdings mit Weste bzw. 20 lbs Extragewicht. Das schreibe ich zum größten Teil den cascading Reps zu, allerdings wäre für einen echten Vergleich (ja mit n=1, aber im CrossFit vergleicht man sich meistens mit sich selbst) natürlich einen Cindy-Durchgang mit Weste und Standard-Reps natürlich notwendig. Auf jeden Fall spannend, insbesondere für das kommende Wochenende.
  7. Mescalito

    Der Eimer muss voll werden!

    26.05.20: 93,1kg Meine Ernährung war gestern und wird auch die Tage noch etwas HSD-mäßig sein, da ich erstmal meine Vorräte aufbrauchen will. Mache halt Reis zum Fleisch + Kräuterbutter und sowas. Ist natürlich auch für die Zukunft nicht schlecht. Generell werde ich mich Ernährungs- und Trainingstechnisch darauf konzentrieren Gewohnheiten zu entwickeln, die mich an meine Ziele bringen. Ein paar habe ich bereits während der HSD ganz gut etabliert: - IF - Spatziergänge in der Mittagspause (Ersetzt das im Cafe sitzen und Stückchen futtern) und Zwischendurch - Mit dem Fahrrad zur Arbeit - Essen größenteils selbst zuzubereiten (Hatte letztes Jahr gut 150x bei Lieferando bestellt ... ) Relativ problemlos wird die Umsetzung 2-3x die Woche aufs Fahrrad zu steigen. Das mache ich sowieso gerne und hab es während der HSD-Wochen auch vermisst. An 2x die Woche Krafttraining will ich noch arbeiten. Ich habe es die letzten Wochen zwar vielleicht nur 2x ausfallen lassen, aber ich merke schon wie ich es immer gerne mal auf später oder den nächsten Tag verschieben will etc. Hier werde ich mit der Strategie arbeiten, bei der ich in einem 0 Bock Moment dann trotzdem einen kleinen Teil des Programms - zu dem ich mich immer überreden kann - mache. Die Ernährung wird der schwierigste Teil. Da brauche ich nicht groß zu analysieren um festzustellen was mich in meinen jetzigen körperlichen zustand gebracht hat. Es ist letzten Endes der nur der allzu typische Hang zu hochkalorischen Lebensmitteln. Die sind geil und machen verdammt viel Spaß, aber halt auch Fett. Da ein striktes Verbot wohl oder übel zum Scheitern verurteilt wäre fasse ich folgenden Plan ins Auge: 1x Die Woche darf es zum Abendessen Pizza oder vergleichbares Fastfood geben (Selber machen??). Als bessere, ähnlich befriedigende Alternative Döner mit doppelt Fleisch (Jetzt wo ich das schreibe klingt das wie eine ziemlich gute, dauerhafte Ersatzmöglichkeit. Werde testen) 1x Die Woche eine Süßigkeit nach Wahl (Selber machen??) Gezuckerte Getränke stellen kein Problem dar, die konsumiere ich seit Jahren nur in kleinen Mengen. Alle 2 Wochen vielleicht 1 - 3 sozialen Biere. Ich bin auch kein Milchtrinker oder dergleichen. Ansonsten muss ich halt noch etwas ausprobieren und forschen wie ich im Einklang mit meinen Neigungen eine bessere Ernährungsweise gestalten kann, die dann irgendwann einfach automatisch - eben als Gewohnheit - läuft. Wie im Eingangspost erwähnt dient mir sowas als Inspiration: FE-Lifestyle https://www.t-nation.com/diet-fat-loss/simple-diet https://www.t-nation.com/diet-fat-loss/tip-how-to-not-be-chubby
  8. Gestern
  9. Carter

    Carter's GPP

    25052020 p.m. C21W7D2-Corona 5min Airbike Agile 8 Movement Prep Jumps & Kettlebell Swings DB Power Hang Clean & Jerk 2x10/5 2x15/5 2x22,5 / 3x5 DB RDL 2x22,5 / 5x20 Bottom up KB Goblet Squat 24 / 4x20 DB Push Press 2x10 / 50 - 1:14 Hanging Leg Raises x25 into Abmat Sit ups x25 - 3:28 Pull ups x15 into Ring Rows x15 into DB Curls 2x10kg x 20 - 4:26 10min Airbike Schlecht geschlafen, zu wenig getrunken, zu viele Emails nach einem langen Wochenende ... ich hatte eigentlich keine große Lust zu trainieren, bin aber jetzt natürlich froh, dass ich die Disziplin aufgebracht habe, es doch zu tun. Ich habe mich aber schwach und nicht leistungsfähig gefühlt. Die Deadlifts heute mal als RDLs, ich brauchte da mal Abwechslung, so ohne Barbell. Die Goblet Squats dann auch mal als Bottom up Variante mit einer Kettlebell - obwohl vom Gewicht her leichter als in der W6 in dieser Variante deutlich anstrengender. Push Press war easy, da kann ich auch bei so vielen Reps mehr Gewicht nehmen (ich hatte mich ein wenig an Jackie orientiert und dachte mir, die Goblet Squats und die Push Press könnten eine Spezifität aufweisen - das wären 50 Thruster mit einer leeren Barbell). Leg Raises und Sit ups waren okay, in der Menge aber zum Ende hin anstrengend (in der kurzen Zeit). Nach den Pull ups und den Rows waren die leichten(!) Curls humbling. Morgen dann mal ein Klassiker im neuen Gewandt. Das Metcon, das ich vermutlich schon am häufigsten gemacht habe (obwohl - oder weil? - ich nicht gut darin bin) aber in 'heavy' und mit 'cascading Reps'. Wer errät es?
  10. ziag

    Sonntag

    Viel Spaß mit dem neuen Sachen! Ein guter und richtig eingestellter Sattel verhelfen auf alle Fälle zu viel mehr Freude am Radfahren. @Carter so unregelmäßig wie ich aktuell Logge ist auch nicht schön, aber zumindest wird regelmäßig was bewegt (Körper, Rad, Boot, Eisen,...) Bleibt gesund
  11. Franzbrötchen

    Anpassung Beintraining aufgrund von "Einschränkungen"

    Ich war heute beim Arzt. Diagnose ist. ISG-Syndrom und Ischialgie. Hab grünen Zettel für 3x Osteopathie bekommen. Und ich soll Wärme drauf machen und schauen, was schmerzfrei geht
  12. Dazu kann man am Besten auf den Hauptseiten schauen (oder im roten Balken über den Forenthemen den "Meta-Sticky" mit den besten Themen anschauen). Der "Männer-Guide" ist wohl fast der beste Startpunkt dazu. Von einem selbst erstellten Trainingsplan würde ich ersteinmal absehen. Dafür ist genug Zeit, wenn du weißt, wo du aktuell wirklich stehst und wieder genug eigene Erfahrungen gesammelt hast. Reine Trainingsplansammlungen findest du hier oder hier. Wozu? Es kommt auf das gesamte Bild an... Da HIIT von den genutzten/belasteten Energiesystemen im Körper dem Krafttraining recht ähnlich ist (spezielle Details mal außen vor), würdest du im ersten Schritt mehr von den ergänzenden Wirkungen aus der Kombination von Krafttraining und LISS-Cardio profitieren. (Zuhause mit begrenzten Mitteln ist es vielleicht etwas anders, aber das fiele mit einem regulären Studio ja weg. Ansonsten s. hier.)
  13. ziag

    GP's Training for Nature

    24.05. abends 34' laufen mit Junior; 4km; rel effort 7
  14. Guten Morgen an alle! Ich, Tobi (20) brauche dringend Beratung von euch... Bin nun seit genau 40 Tagen am Diäten mit Hilfe von Kalorien zählen. Soweit sogut. Bin gestartet mit 95,5kg bei einer Größe von 1,78m Nun wiege ich 87,4kg und bin echt schon ein Wenig stolz auf mich. Habe es schon etliche Male versucht abzunehmen, aber nie mit Erfolg. Aber so motiviert wie die letzten 40 Tage war ich wirklich noch nie! Habe ab und zu Zuhause mit HIIT und Kurzhanteln + SZ Stange trainiert, aber mir fehlte irgendwie ein strukturierter Trainingsplan. Im Alter von 15-16,5 Jahre habe ich schon einmal im Fitnessstudio trainiert, aber dann aufgehört, da ich zu dem Zeitpunkt dann eine Ausbildung im Büro angefangen und ich einfach keine Motivation mehr gefunden habe. Die größte Fehlentscheidung meines Lebens! Ich bin vertraut mit den Übungen im Gym, also kein kompletter Anfänger. Packe euch mal ein Bild in den Anhang um zu sehen wie ich früher nach ca. 1 Jahr Fitness aussah. Heute, am 25.05.2020 machen nun endlich die Fitnesstudios wieder bei mir auf und ich möchte mich direkt anmelden! Allerdings habe ich keinen Nerv drauf diese doofe Einführung zu machen, da ich ja weiß wie alles abläuft... Egal, was muss, das muss! Außerdem möchte ich keinen Fitnessplan von einem Fitnesstrainer dort verfolgen oder aufgeschwätzt bekommen. Ich möchte mir selbst das Wissen wieder aneignen und auch bestenfalls einen eigenen Trainingsplan erstellen. Wo kann ich die besten Infos für solche Sachen finden? Bin ich hier schon genau richtig dafür? :) Würde auch gerne mit HIIT noch mehr trainieren. mfG Tobi Bild 1: Ich mit 16,5 Jahren Bild 2: Ich vor 40 Tagen Bild 3: Ich heute nach 40 Tagen Diät
  15. Du konntest ja oben schon mitlesen, dass es schnell zu verfälschten Ergebnissen kommen kann. Maßband etwas anders anlegen und schon ist das Ergebnis anders. Du kannst hier im Forum noch Bilder in das Thema zur Einschätzung posten. Ansonsten hilft nur den niedrigsten HSD Typ wählen und dann geht es im Zweifel halt langsamer als es möglich wäre. (Typ 1 statt 2 oder 3) Und wie gesagt, das genaueste ist wohl der DEXA Scan, der kostet allerdings Geld.
  16. In der HSD ist auch beschrieben wie man bei einem alternierenden Ganzkörper (3x in der Woche) trainiert. Allerdings hast du dann jede Muskelgruppe nur 1,5x pro Woche trainiert. Im Gegensatz dazu wären es 2x pro Woche bei einem Ganzkörper und 2 Trainingseinheiten. Zieh lieber die HSD durch mit 2 Trainingseinheiten, geh dann halt die anderen Tage spazieren, mach mobility Übungen o.ä. Das sind nur ein paar Wochen, die schaffst du auch mit 2x training
  17. MiMi

    Ernährungsplaner

    Ja (sorry kam erst jetzt dazu es weiter zu testen, hab Excel nur am Laptop), mit Excel hab ich es nochmal geöffnet und es geht dort direkt. Dann hatte ich wohl den Zufallmoment das es mal im Libre Office funktioniert hatte.
  18. Carter

    Carter's GPP

    25052020 a.m. 18min ROMWOD
  19. Robkay

    Portals 5x5/3/1

    FitNotes Workout - Freitag 22nd Mai 2020 ** Jumps ** - 5 reps - 5 reps ** Deadlift ** - 70.0 kgs x 4 reps - 100.0 kgs x 5 reps - 120.0 kgs x 5 reps - 135.0 kgs x 5 reps - 135.0 kgs x 5 reps - 135.0 kgs x 5 reps - 135.0 kgs x 5 reps ** Floor press ** - 70.0 kgs x 5 reps - 80.0 kgs x 5 reps - 87.5 kgs x 5 reps ** Behind The Neck PP ** - 50.0 kgs x 4 reps - 60.0 kgs x 6 reps - 65.0 kgs x 6 reps - 65.0 kgs x 6 reps ** Inverted Row ** - 100.0 kgs x 10 reps - 100.0 kgs x 10 reps - 100.0 kgs x 10 reps ** Superman Plank ** - 45 reps [Sekunden] - 45 reps - 45 reps FitNotes Workout - Sonntag 24th Mai 2020 ** Jumps ** - 5 reps - 5 reps ** Power Clean ** - 60.0 kgs x 3 reps - 70.0 kgs x 3 reps - 70.0 kgs x 3 reps - 70.0 kgs x 3 reps ** Barbell Squat ** - 70.0 kgs x 3 reps - 90.0 kgs x 5 reps - 102.5 kgs x 5 reps - 115.0 kgs x 5 reps - 115.0 kgs x 5 reps - 115.0 kgs x 5 reps - 115.0 kgs x 5 reps - 115.0 kgs x 5 reps ** Overhead Press ** - 50.0 kgs x 5 reps - 60.0 kgs x 5 reps - 65.0 kgs x 5 reps ** Push Up ** - 20.0 kgs x 12 reps - 20.0 kgs x 12 reps - 20.0 kgs x 12 reps ** Ab-Wheel Rollout ** - 10 reps - 6 reps - 6 reps Diesmal zwei EInheiten zusammen geloggt. Das hochvolumige Kreuzheben war ziemlich hart, sodass ich mich dazu entschieden habe nach vier Sätzen aufzuhören. Ist doch noch ziemlich ungewohnt und dementsprechend sehr anstrengend für den Körper. Vor allem im unteren Rücken habe ich es gemerkt, der hat die ganze Woche schon etwas gemeckert und da wollte ich dann nicht zu viel mit dem fünften Satz. Floor Press war ziemlich leicht. Da ist noch einiges im Tank. Lediglich auf das starke Zurückziehen der Schulterblätter muss ich mehr achten. Mache ich das nicht knackt es sehr laut in beiden Schultern. Aufgrund der Problematik des unteren Rückens habe ich dann auch auf jegliches schweres Rudern verzichtet und einfach ein bisschen inverted Rows gemacht. Am Sonntag dann das hochvolumige Kniebeugen. Das war leider auch ziemlich hart, da der untere Rücken noch immer nicht ganz bei der Sache ist. Aber generell haben sich die Reps gut und sehr kontant angefühlt. Die Beugen haben auf jedenfall Potenzial. Die Press war sehr einfach. Hätte vermutlich mindestens 8 Reps geschafft.
  20. Mescalito

    Der Eimer muss voll werden!

    Danke, ist jetzt meine 2. Saison 25.05.20: 93.9kg. Na hat sich ja nicht viel getan auf der Waage Zieht mich aber jetzt nicht runter. Heute auch zur Sicherheit noch kein MTB. Befinden ist aber sehr gut, hab wunderbar geschlafen.
  21. Letzte Woche
  22. ziag

    GP's Training for Nature

    23.05, Mittag Mamageburtstagswünscheradtour mit Sohn welche etwas eskaliert ist;-) 120'; 25km; 150 hm ; rel effort 26 24.05. morgens C9W3 Movement Prep 3x im Zirkel 20x Band pull apart 10x Swings 8/12/16 10x Snatch 8/12/16 Halos 8/12/16 Press 20/5 25/5 30/5 35/8 40/6 45/4 (mühsam) im SS mit Klimmi 2x10/5 10/7 Heben 45/5 47/5 60/5 75/8 80/6 92/10 (PR) Facepulls 3x12 im SS mit Rusian Twist 3x8/20 Cooles Training trotz vorermüdung von gestern - Press hat's e1RM zumindest um 1kg gesteigert; Heben 10 saubere beim 3+Satz war dann doch überraschend --> Erhöhung e1RM um 6kg - bin zufrieden. Danch noch 45' Gassi gehen - entspannend.
  23. ziag

    Der Eimer muss voll werden!

    Bei Krankheitssymtomen sofrot auf Erhaltung+ zu gehen ist def. eine gute Idee. Viel Erfolg weiterhin und mit Deinem Plan kommst sicher fit durch den Sommer (habe heuer nach 15 Jahren Pause MTB für mich wiederentdeckt...)
  24. Mescalito

    Der Eimer muss voll werden!

    24.05.20 Tja es kam ab Freitag Nachmittag dann doch alles anders als geplant. Etwas verschleimte, schmerzende Bronchien, inkl. leichter Hustenreiz und glühendem Kopf. Bin sofort auf Erhaltungskalorien bzw. am Freitag mal bestimmt um 1000kcal überfressen. Symptome sind jetzt nicht mehr vorhanden - was gut ist - aber die Unterbrechung hat mich jetzt doch rausgebracht und nach knapp insgesamt 6 vollständigen HSD-Wochen kann ich mich jetzt nicht mehr länger motivieren. Absolut kein Beinbruch, mach ich halt langsamer weiter. Ich habe gestern auch spontan ein paar schnelle Vergleichsbilder gemacht. Das von vorne ist a bisserl geschummelt, habe mich schon vorteilhaft im Licht positioniert. Aber hey, das Ego diätet schließlich mit. Die vorher Photos sind mit rund 101kg entstanden. Da ich mich gestern nicht gewogen habe schätze ich aber einfach mal 93kg. Der Bauch ist schon sehr gut weggegangen finde ich. Heute noch Erhaltungskalorien und entspannen, dann geht es morgen aber gleich weiter. Ich freue mich schon sehr endlich wieder ausgiebigst aufs MTB zu steigen. Das habe ich während der HSD fast auf 0 runtergefahren. Trainingstechnisch heißt das 2x Xplode Di/Fr, biken 2 - 3x die Woche ohne feste Tage. Von der Ernährung her will ich auf jeden Fall mit einem Minimum an Trackingaufwand auskommen. Heißt für mich auf 180g EW kommen, möglichst viel unverarbeitetes, regelmässig Gemüse, wenig hochkalorisches. Grob 2000 kcal Zufuhr pro Tag - in der ersten Zeit immer mal wieder ein Hühnerauge drauf haben. IF mit Essensfenster von 13:00 - 21:00 mit 2 Mahlzeiten + 1 Snack hat sich sehr gut bewährt. Ich bin mir noch nicht ganz sicher wie ich meine hochkalorischen Lieblinge behandeln soll. Vielleicht 1x die Woche ganz bewusst. Ich bin gespannt wie sich das machen wird.
  25. Hab die Messung nun auch mal versucht. Nach den Bildern würde ich auf 14% tippen, der Rechner sagt mir aber 23%...Ok..alles klar :(
  26. ziag

    GP's Training for Nature

    22.05. abends activ recovery 80' spazieren 23.05. morgens C9W2 Movement Prep 3x im Zirkel 20x Band pull apart 10x Swings 8/12/16 10x Snatch 8/12/16 Halos 8/12/16 Floor Press 30/5 35/5 45/5 50/6 57/6 65/6 im SS mit vorgebeugten rundern mit selben Werten Thruster 20/5 2x32/6 32/8 Face pulls 3x10 im SS mit Crunch 3x15 80' ; rel effort 12
  27. ziag

    GP's Training for Nature

    21.05. Mittag wandern mit Frau und Hund 11km; 650hm; rel effort 31 22.05. Mittag Kajak, sehr viel Techniktraining mit kleinem Boot 180'; 4,5km; rel effort 30 Bin ganz schön happy, mein Kopf bzw. meine Lunge erlauben es mir wieder 3 Versuche beim Rollen zu machen. Bin das Boot schon 2 Jahre nicht mehr gefahren, dafür ging es super.
  28. ziag

    GP's Training for Nature

    19.05. abends Autoorganitatzionsradfahrt 25km; 150hm; rel effort 53 20.05. lockers laufen mit Frau 5km; 25hm; 32'; rel effort 19
  29. ziag

    GP's Training for Nature

    19.05. Nachmittag länger schlafen und go vom Arzt --> C9W2 Movement Prep 3x im Zirkel 20x Band pull apart 10x Swings 8/12/16 10x Snatch 8/12/16 Halos 8/12/16 Press 20/5 22/5 30/5 32/6 37/6 42/6 im SS mit Klimmi 5 3x10/5 Heben 40/5 50/5 60/5 67/6 75/6 87/8 Face pulls 3x10 im SS mit Crunch 3x15 Gesamt: 60' ; max HF 162; rel effort 16
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de