Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  1. Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de



  • Beiträge

    • Ist ja nicht schlimm... (ich war halt dann nur selber verwirrt.)   Vom Grundaufbau wäre es IMHO ein 2-Tage-Template (zwei verschiedene Einheiten mit je 2 Hauptübungen mit 5/3/1-Progression; es gibt aber auch die Variante dort eine OK/UK-Aufteilung zu behalten), aber ohne jetzt über komplett alle 3-Tage-Templates den Überblick zu haben (bei Forever bin ich ja raus) hat man dort (zumindest 2Ed. bis Beyond) üblicherweise nur einen Tag mit 2 Hauptübungen (und 5/3/1-Progression) oder eben das Beginner-Template (was unterschiedlich ausnotiert wurde und) wo die Tage fest vorgegeben sind und nicht abgewechselt werden (wobei man das vermutlich auch machen könnte).   ... ist nicht soo wichtig hier, obwohl es natürlich schon Auswirkungen in Punkto Belastung hat.   Dein "Gesamttraining" ähnelt ja insofern dem von Carter, weil du auch viele weitere Dinge trainierst (Kajak etc.) und Krafttraining dazu ergänzend machst. Carter macht ein "normales" 4-Tage-Template, trainiert dies aber nur an 3 Tagen in der Woche, was für eine gewisse Entlastung sorgt. Du nimmst umgekehrt ein 2-Tage-Template und trainierst das mit 3 Einheiten/Woche, was die Belastung grundsätzlich erhöht (und auch die Progression bei 5/3/1 beschleunigt). Wenn das also für dich nicht mehr zu verkraften ist, solltest du bei 3 festen Krafttrainingseinheiten/Woche eher ein 3-Tage-Template oder ein 4-Tage-Template wählen.
    • Hat das Template einen Namen? Woher hast du es?
    • Okay, ich habe die richtigen Termini offensichtlich nicht parat.   Ich trainiere 3x die Woche. ich habe Training A mit: Bench Heben Rudern und Training B mit: Press Squat Klimmzüge   und diese beiden Trainings wechsle ich einfach ab - was ist das dann?
    • 18012020   5min Rower Agile 8 Movement Prep Jumps & Throws   10 Rounds for Time / Timecap 40min 4x Manmaker 2x15kg DB 8x Pull up 200m Airrunner 60s Rest   Time: 36:13   Glute Bridge 4x30s L-Sit Hold 4x30s Renegade Rows 2x26kg / 2x12   Weighted Chin ups +24kg / 5x5 Superset w/ Ring Dips BW / 5x5   Shoulder Complex: Press 30kg x7 Push Press 30kg x7 Lateral Raise 2x10kg x7 x2   DB Curls 2x16kg / 2x12 Superset w/ DB Skullcrusher 2x12kg / 2x12   Triple Threat (Red Bands) / 2x10   10min Airbike 20min Foam Rolling, Mobility, Stretching   Ich habe letzte Nacht knapp über 12 Stunden geschlafen - ich war wohl ziemlich kaputt von der vergangenen Woche, entsprechend erholt war ich aber heute Vormittag. Ich war dann natürlich auch erst entsprechend spät in der Box.   Der Metcon war sehr schön, die Manmaker sehr fordernd, die Pull ups eine angenehme Pause und das Laufen auf Dauer mit der sowieso schon erhöhten HR ebenfalls fordernd. Die Pause war programmiert, damit ich jede Runde mit einer gewissen Intensität angehen kann, was sich auch ausgezahlt hat. Ich bin von einer Rundenzeit von ca. 4min im Schnitt ausgegangen, weshalb ich das Timecap auch auf 40min gesetzt habe. Die Runden 1-5 und 10 habe ich unter 4min absolviert, für die Runden 6-9 habe ich mehr als 4min benötigt. Mein Ziel war es auch, besser eine konstante Laufgeschwindigkeit über alle Runden zu halten (und dafür im Zweifelsfall ein bisschen zu langsam zu sein), anstatt in den ersten Runden sehr schnell und in den letzten dann sehr langsam zu werden. Die ersten 4 Runden habe ich mit einem Schnitt von mehr als 11km/h gelaufen, die verbleibenden immerhin noch mit einem Schnitt über 10km/h, das ist also relativ gut aufgegangen.
    • Bench           55 x 9 2RIR / 9 2RIR -> 57.5x1 Latzug UG   55 x 9 1.5RIR / 9 1RIR / 50 x 9 2RIR -> 55x3 Incline DB Bench   20 x 9 2RIR / 9 2RIR / 9 1.5RIR -> 22x1  Cable Rows        55 x 9 2RIR / 9 2RIR  Lateral Raises   30 x 12 2.5RIR / 25 x 12 4RIR / 12 Trizeps   Curls  Crunches 
  • Logs