Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

crocop

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    8
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über crocop

  • Rang
    Neuling
  1. Hallo zusammen, ich bin genetisch bedingt eher ein schmächtiger typ und Trainiere jetzt seit ca. 6 Monaten nach dem FEM Programm. Ich habe auch gute Fortschritte gemacht jedoch muss ich sagen das ich manchmal nach einem harten 3x5 Training das Gefühl hab das mir die Gelenke oder die Bandscheibe (hatte vor einiger Zeit einen Bandscheibenvorfall) wehtun. Ich habe lange an der Technik für KB usw. gearbeitet und würde eine falsche Technik einfach mal außen vor lassen. Meine Konkrete Frage ist: Könnte man anstatt 3x5 auch auf 3x8 Sätze erhöhen (d.h. weniger Gewicht) oder sollte man gar auf 2x8 umstellen damit das Volumen ungefähr gleich bleibt? Meine Überlegung ist wenn ich das Gewicht um 10-20% reduziere werden die Gelenke nicht so in Mitleidenschaft gezogen. Ich freue mich auf euer Feedback VG Lucky
  2. Hi, also das heißt wenn ich mal um 20% reduziert hab, nicht direkt wieder beim nächsten mal um 20% erhöhen sondern nur in z.B. 2,5kg Schritten. Wenn das so ist hab ich es verstanden. Danke dir! VG Lucky PS: Falls jemand in München trainiert und zufällig in FITX geht kann er mich gerne anschreiben dann können wir mal zusammen gehen.
  3. Hallo experten, mal ne (vielleicht) blöde Frage zum FEM Trainingsplan - genauer geht es um die Phase 3. Da steht: Ein Beispiel für das Aufnehmen von Assistance Übungen: Du erreichst dein 2. Platau beim Bankdrücken mit 5/4/3. Trotz mehrmaliger Versuche, schaffst du es einfach nicht auf 3 x 5 Wiederholungen zu kommen. Nun reduzierst du dein Arbeitsgewicht wieder um 20%. Zusätzlich nimmst du noch 2 x 10 Schrägbankdrücken in dein Programm auf " Meine konkrete Fragen sind: Nehmen wir an ich reduziere das Arbeitsgewicht bei meiner Grundübung um 20% und nehme zusätzlich eine Assistance Übung rein. 1. Wie viele Wiederholungen sollte man dann bei der Grundübung machen? Trotzdem nur 5 obwohl man ja mehr schaffen würde? 2. Wann erhöhe ich das Gewicht bei den Grundübungen wieder? Wenn ich über einen längeren Zeitraum mit -20% trainiere ist die Intensität zu gering oder hab ich einen Denkfehler? Danke euch vorab! VG Lucky
  4. Ja kling nach einem Sinnvollen Mittelmaß. Ich würde sagen das ich derzeit zwischen Phase 1 und Phase 2 bin :-). Ich versuche immer noch die Technik richtig zu beherrschen und steigere aber dennoch ab und zu das Gewicht moderat. Ich könnte noch einiges an Gewicht draufpacken aber die Technik und Verletzungsfrei zu bleiben ist mir erstmal wichtiger. Ich denke die Fortschritte sind schon aber ich versuche es langsam angehen zu lassen. Ich werde dann mal Selsbstversuche starten wie es sich verhält wenn ich die kcal bissl runterfahre. Danke für die Hilfe! Grüße aus Minga
  5. Hi, ich bin 33 Jahre, wiege derzeit 72,5 und bin 1,78 groß. Fettgehalt derzeit ca. 20%. Meine Kraftwerte bewegen sich alle noch im Anfängerbereich da ich das Programm erst seit ca. 2,5 Monaten mache. Ich habe die Frage nur gestellt weil es in einem Artikel hieß das man beim Fettgehalt irgendwo zwischen 12% und x% pendeln sollte und nicht darüber. Hab da vielleicht was missverstanden? :-) Am liebsten wäre mir wenn ich weiter zunehme aber auf dem 20% wie jetzt erstmal bleiben könnte und sich das nicht noch weiter "verschlimmert" VG Crocop
  6. Hallo zusammen, Ich trainiere jetzt 2,5 Monate nach dem FEM Programm und hab damals angefangen mit einem Fettanteil von ungefähr 15%. Ziel war es Muskeln und zwangsläufig Fett aufzubauen. Inzwischen hab ich 4 Kilo zugenommen und es läuft soweit ganz gut aber ich denke das ich jetzt etwas über 20% Fettanteil hab. Jetzt stellen sich mir als Anfänger doch folgende Fragen bzw. hab ich meiner Meinung nach folgende Optionen: 1. Ich esse weiter wie bisher (ca. 300-500 kcal Überschuss) und bau weiter Muskeln und Fett zu und steigere mich in den Kraftwerten, oder 2. ich reduziere die Frequenz und Volumen und mache eine kleine Diät bis ich wieder bei ca. 15% Fettanteil bin und starte erneut. Was würdet ihr mir empfehlen hat jemand Erfahrungen die er teilen kann? Danke vorab crocop
  7. Ok danke schon mal. Ich werde glaub ich mal nach dem aufstehen ne banane mit quark essen. Ich finde das ziemlich leichte kost. Das dauert eh dann eine stunde bis ich im Training bin das sollte auch wegen Verdauung kein Problem sein. Danke und VG PS: Endlich mal ein Forum wo einem ernsthaft geholfen wird
  8. Hallo zusammen, ich habe mir vorgenommen in Zukunft gleich am Morgen zu trainieren. Mein momentanes Ziel ist es Muskeln aufzubauen und ca. 1,5 kilo zuzunehmen. Ich wiege 71 kg und trainiere nach dem FE Muskelaufbau Plan. Es stellt sich mir jedoch jetzt die Frage ob es Sinn macht vor dem Training etwas zu essen. 1. Was sollte ich davor essen? Kurzkettige KH? Langkettige KH? Quark oder doch Whey? 2. Wieviel sollte ich davor essen? Falls jemand Erfahrungen hat bitte helfen. VG Crocop