Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Baggy

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    17
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Baggy

  1. Baggy

    04.05.18

    Training: Frontsquats @ 60kg: 8/6 Bankdrücken @ 70kg: 8/8 Deadlift @ 100kg: 7/6 Press @ 40kg: 7/6 T-Bar @ 70kg: 7/7 Klimmzug @ -55kg: 8/6 Seitheben vorgebeugt @ 3kg: 12/12/12 Face Pulls @ 15kg: 12/9/9 Ernährung: Protein Wiener Protein Riegel Putenhack in Tomatensauce Blattspinat Werde wohl nur noch die Trainings und gelegentliche Zwischenberichte/Kommentare posten. Nur immer das Essen ist ja nicht so spannend ^^
  2. Baggy

    30.04.18

    Erste Woche ist rum. Aktuelles Gewicht ist 120,8kg. Das macht einen Verlust von 4,2kg Ernährung wird heute so aussehen: Margerquark Tomaten Whey Lachs Spinat
  3. Baggy

    04.05.18

    Ja besser geht es wirklich da habt ihr Recht. Aber eine gesunde und ausgewogene Ernährung bei einer PSMF lernen? Ich mag mich irren, aber das wage ich zu bezweifeln. Ich will ja jetzt auch nicht bis ich 80kg hab PSMF machen. Jetzt ist der Plan so gut und lang woe möglich da durch zu ballern und später auf eine Mischkost-Diät mit moderatem Defizit zu wechseln. Da würde ich behaupten, lernt man eine ausgewogene Ernährungsweisen, die man dauerhaft beibehalten sollte. Soll nicht frech oder arrogant klingen, das sind nur meine Gedanken dazu
  4. Hallo Leute, Würde es denn Trainingseffekt des Kreuzhebens total verringern, wenn man die Stange minimal erhöht, um besser mit der Mobilität klarzukommen? So fühlt es sich bei mir viel besser an. Ich weiss Ursachenbehebung ist immer besser als Symptombehandlung. Ich rede hier nicht von Reck-Deads wo die Stange knapp unter Kniehöhe ist, sondern eine minimale Erhöhung z.B. tiefste Stufe des Powerrecks oder Hantelscheibe unten drunter. Wie gesagt, ich bin weder Powerlifter der im Wettkampf vom Boden ziehen muss noch Leistungssportler der einen Übertrag auf seine Sportart braucht. Meine Ziele sind Fettabbau, optische Muskulatur aufbauen, etwas kräftiger werden. Ist es da nicht viel besser etwas höher zu starten, wenn man dabei dann sicherer progressiv steigern kann? Und zum Thema Funktionalität: Viele Sachen im Alltag, die man hochhebt haben doch nicht die exakte Höhe, wie eine mit 20kg Scheiben beladene LH. Getränkekästen greift man beispielsweise höher. Also müsste doch auch beim erhöhten Heben ein Übertrag in den Alltag stattfinden? Eure Meinung dazu? Ja ich weiss original Heben ist hardcore und das nonplusultra aber wer ist für eine neutrale Betrachtung der Dinge ? Nochmals: Ich rede nicht von kniehohen Reck-Deads sondern einer minimalen Erhöhung bis maximal zum Schienbein. Verschenkt man da viel muskelaufbauendes Potenzial der Übung? Oder sind für Hyperthropiezwecke Romanian Deadlifts sogar die bessere Wahl ? Viele Grüsse
  5. Baggy

    04.05.18

    Und das Problem mit verarbeiteten Lebensmitteln ist ? Aber ich sollte wirklich wieder etwas mehr Gemüse mit einbeziehen.
  6. Baggy

    01.05.18

    Training: Frontsquats @ 60kg: 6/6 Bankdrücken @ 70kg: 8/8 Deadlift @ 100kg: 7/6 Press @ 40kg: 7/6 T-Bar @ 70kg: 7/6 Klimmzug @ -60kg: 8/8 Seitheben vorgebeugt @ 3kg: 12/12/10 Face Pulls @ 10kg: 12/12/12 Ernährung heute was fauler: 2 Proteinshakes von BodyAttack Tartar Spinat
  7. Baggy

    Immer noch 30.04.18

    Hier mal das Elend in Bildern ^^
  8. Baggy

    30.04.18

    Danke ihr zwei!
  9. Baggy

    29.04.18

    Der Schwägerin die letzten beide Tage beim anlegen ihres Gartenteiches geholfen. Eintrag gestern vergessen. Heute gabs einen kleinen Cheat, eine kleine Pizza Tonno (Protein wurde eingerechnet, ist immer noch ein grosses Defizit) Ernährung heute: Protein-Wiener Pizza Tonno Putenhack Morgen ist die erste Woche rum und es geht auf die Waage. Bin gespannt...
  10. Baggy

    27.04.18

    Training: Frontsquat @ 50kg: 8/8 Bankdrücken @ 70kg: 8/8 Deadlift @ 100kg: 7/6 Press @ 35kg: 8/8 T-BR Rudern @ 60kg: 8/8 Klimmzug parallel @ -65kg: 8/8 Reverse Flys @ 2,5kg: 10/10/8 Face Pulls @ 10kg: 10/10/10 Ernährung heute: Whey-Shake Protein-Wiener Putenhack Zucchini
  11. Baggy

    27.04.18

    Alles gut soweit. Hunger ist noch absolut akzeptabel. Nehm morgens meine Supps und dann wird mindestens bis Mittags gefastet. Heute nach dem Training um 16:00 als erstes Meal mein Whey und den Rest zum Abendessen. Beim Training werde ich noch mit Back- und Frontsquat experimentieren und weiter versuchen zu steigern.
  12. Baggy

    26.04.18

    Ernährung heute: Margerquark Paprika Whey-Shake Lachs Brokoli
  13. Baggy

    25.04.18

    Ernährung heute: Salatgurke Tomaten Putenschnitzel Tartar Italienische Gemüsemischung
  14. Baggy

    24.04.18

    Ernährung heute: Margerquark Paprika Fischfilet Garnelen Brokoli
  15. Baggy

    23.04.18

    So, Hier möchte ich meinen bevorstehenden Abnehm-Marathon (von 125kg kann man selbst mit PSMF nicht von Sprint reden ^^) dokumentieren. Zu mir: Ich bin Baggy, ~29 Jahre alt, ca. 1,79m und wiege 125kg. Mein KFA wird demnach jenseits der 30% sein. Heute starte ich mein Projekt und möchte zum Kickstart mit einer PSMF beginnen? Warum will ich nun loslegen? Weil es jetzt absolut an der Grenze ist. Ich bin kurzatmig, faul, schnaufe. Es sieht natürlich auch nicht attraktiv aus Zudem planen meine Frau und ich Nachwuchs und da ist jedes Kilo weniger für die kleinen Kollegen untenrum sicher hilfreich Training: Heute war das erste Training --> Frontkniebeugen @ 40kg: 8/8 Bankdrücken @ 70kg: 8/8 Deadlift @ 60kg: 8/8 (einmal klassisch, einmal Sumo. Werde bei Sumo bleiben. Füühlt sich besser an und ich hab den Rücken besser im Griff) Press @ 30kg: 8/8 T-Bar Rudern @ 50kg: 8/8 (weiß nicht wieviel Stange man beim T-Rudern mitzählt, hab jetzt die kompletten 20kg gerechnet?) Klimmzug Parallelgriff @ -65kg: 8/7 Außenrotation @ 3,75kg: 12/12 Face Pulls @ 10kg: 15 Gibt es da generell was zu bemängeln? Werde natürlich jetzt zum Wiedereinstieg tortz PSMF versuchen zu steigern. Was mir auffällt ist, dass ich ein stärkerer Drücker als Zieher bin. Sollte ich da ggf. noch 1-2 Sätze mehr Pull einbauen oder genügt das Verhältnis so? Ich frage deshalb, weil ich links etwas Schulterprobleme habe/hatte. Laut MRT war Flüssigkeit im Schleimbeutel, aber ein weiterer Orthopäde hat ein Impigiment verneint. Bin da etwas ängstlich. Ist nämlich total doof wenn man wieder durchstarten will und dann fängt unter Umständen die Schulter wieder an zu schmerzen. Hab jetzt auch beim Bankdrücken akribisch drauf geachtet die Schultern richtig zusammen zuziehen und auf der Bank zu lassen! Ernährung heute: Magerquark 1/2 Gurke Proteinshake gleich gibts 400g Putenhack mit Brokoli Viele Grüße!
  16. Baggy

    23.04.18

    Danke Ja doch erstma mit der Langhantel trainieren
  17. Hallo zusammen, ich bin Baggy, männlich, bald 29 Jahre jung und Wiedereinsteiger ins Fitnessstudio. Leider auch fatass mit 125kg. Deshalb starte ich heute eine PSMF, die ich eventuell auch loggen möchte.# Dazu eine Frage: Müssen Cheatmeal und Refeed im Anfangsstadium sein bei so einem hohen KFA? Oder kann man auch zu beginn im 2-3 Wochen Rhytmus refeeden? Jetzt stellt sich die Frage nach einem Trainingsplan. Dazu eine andere Frage / These: Kann man sich eine gute Optik nicht auch an guten Maschienen (HammerStrength Plateloaded) erarbeiten? Ich treibe keinen Leistungssport, der von zb. 200kg Deadlift profitiert, noch bin ich KDKler. Wir bei Maschienentraining nicht auch... -die Optik besser/ Muskeln wachsen? -der Metabolismus verbesser/ Testosteron erhöht? -die Kraft zunehmen, sodass man auch ohne Langhantel kräftiger beim Umzug ist ? Muss ich an die Langhantel, wenn ich vornehmlich kosmetische & metabolische Ziele beim Krafttraining habe? Viele Grüße, Baggy