Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Michaela

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    10
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

1 Neutral

Über Michaela

  • Rang
    Mitglied
  1. Michaela

    Stagnation in der HSD

    HSD3 ist ab 34%, da hast du Recht, aber da ich mit 35% noch nah an der Grenze bin und wie gesagt ein BigRefeed hilfreich fürs Durchhaltevermögen ist, hab ich mich für die HSD2 entschieden. Im Buch steht weniger als 30g/Tag Fett und 30-40 g KH, aber mit dem Hinweis "Wenn es dir durch das viele Gemüse in der Diät besser geht und du dadurch locker einige Tage länger dabei bleibst, werden die paar kcal mehr pro Tag auf einmal sehr irrelevant.". Danke aber für den Hinweis mit dem Kürbis, das hab ich wohl übersehen! Schlussendlich kommt es ja trotzdem auf das Kaloriendefizit an, welches sich in der HSD automatisch ergibt mit den Makro Vorgaben. Deswegen war ich verunsichert wegen dem langen Plateu. Danke an alle für die Antworten, heute hatte ich wieder ein neues Tiefgewicht. Dann waren es wohl wirklich nur Wassereinlagerungen und ich weiß das ich beim nächsten mal einfach geduldiger sein muss
  2. Michaela

    Stagnation in der HSD

    Hallo und danke für die Antwort , ich war mir nicht sicher ob ich schon dick genug für die HSD3 bin, beim Bildervergleich hab ich mich auf etwas über 35% KFA geschätzt und laut der BMI Tabelle müsste ich auch in diesem Bereich sein, ich hab mich dann für die niedrigere Variante entschieden, die BigRefeeds waren bis jetzt auch sehr hilfreich fürs Durchhaltevermögen weil ich mich so auf etwas freuen kann. Ich neige zu niedrigem Blutdruck und fühle mich nach den Refeeds besser. An die Vorgaben hab ich mich sehr genau gehalten, ich bin immer unter den 30g Fett, die Kohlenhydrate sind meist ein bisschen höher wegen Gemüse und Milchprodukten, an Diättagen bin ich immer unter 1000 Kalorien. Ich esse hauptsächlich Hähnchenfleisch, Quark und Skyr, Proteinpulver, Buttermilch und Eiklar, ab und zu Tunfisch und Eier, Gemüse esse ich Kürbis, Zucchini und Champignons. Ich trinke relativ viel Cola Zero, aber das hat ja so gut wie keine Kalorien. Ich hab schon überlegt ob ich ein oder zwei MiniRefeeds weglasse oder meine Schrittanzahl noch erhöhe, das wurde ja auch bei den Erfolgstips als Möglichkeit erwähnt.
  3. Michaela

    Stagnation in der HSD

    Hallo, ich befinde mich gerade in der 3. Woche der HSD2 und es läuft grundsätzlich ganz gut, allerdings ist mein Gewicht seit über einer Woche quasi gleich geblieben. Ich bin weiblich, 24 Jahre alt und 1,68 groß und habe mit 79,7 kg gestartet, in der ersten Woche hab ich 3kg verloren, seit dem schwankt mein Gewicht zwischen 75,8 und 76,3. Mein Kaloriendurchschnitt liegt mit allen Refeeds bei ca. 1200 kcal, da ich studiere hab ich nicht besonders viel Bewegung, aber ich versuche jeden Tag mindestens 5000 Schritte zu machen. Mein Fitnessstudio hatte die ersten zwei Wochen noch geschlossen, weswegen ich bis jetzt leider nur mit Körpergewicht trainieren konnte. Laut euren Erfolgstipps PDF ist es ja normal, dass das Gewicht mal für ein paar Tage stagniert, aber mittlerweile steht die Waage schon 10 Tage still. Gefühlt bin ich schon etwas mehr gestresst als sonst, auch außerhalb der Diät, kann es sein, dass ich dadurch stärkere Wassereinlagerungen habe?
  4. Michaela

    Korrekturen in der BURN-Diät

    Seite 72: Fehlende Grafik/Abbildung zu den 2-wöchigen Diätpausen.
  5. Danke, die erste Frage wurde mir schon beantwortet von Raph und MiMi Ich habs jetzt auch so gemacht wie du beschreibst, das Wochenende davor war ich noch auf Erhalt bzw. auch Überschuss und hab dann Montag spontan in die HSD gestartet. Hab mir auch die ganze Woche mit Rezepten durchgeplant. Bis jetzt läuft es auch überraschend gut, der Hunger ist momentan noch gut auszuhalten. Den Booster lass ich jetzt während der Diät weg, und werde mich dann im Februar damit beschäftigen was für mich optimal ist. Die Supplemente Seite von FE hab ich mir ja schon gelesen, jetzt weiß ich auch besser wozu was drin ist.
  6. Ich weiß, dass es nicht optimal ist, aber trotzdem kann man versuchen es so sinnvoll wie möglich zu machen. Und in den FAQ steht doch auch, dass man im "Notfall" den Refeed vorschieben kann.
  7. Nun hab ich noch eine Frage, und zwar zum Big Refeed. Ich bin diesen Samstag außerhalb essen und hätte daher den Refeed einen Tag vorgeschoben (statt Sonntag). Soll ich dann den ganzen Rhytmus meiner HSD ändern? Normal hätte ich ja dann den nächsten Mini Refeed am Dienstag und müsste ihn dementsprechend auf Montag vorschieben. Oder ist es egal wenn ich nach dem BigRefeed zwei, statt einem Tag normal Diät mache.
  8. Im EveryWorkout sind 250 mg Koffein pro Portion und die reichen für mich aus um wacher zu sein Kaffee schmeckt mir nicht, sonst würd ich den natürlich trinken. Motivation hab ich grundsätzlich genug fürs Krafttraining, aber an manchen Tagen fühlt man sich halt einfach nicht so fit und in der Diät wahrscheinlich noch öfter, da hilft mir der Booster sehr.
  9. Danke für eure Antworten. Ich werde dann nächste Woche noch ganz normal auf Erhalt essen bevor ich mit der Diät starte. Den Booster selbst benutze ich nicht als Mahlzeitersatz (auch wenn er sehr hilfreich ist Hunger zu unterdrücken) sondern wegen der aufputschenden Wirkung vor meinem Training. Wenn dieser aufgebraucht ist, werd ich nach einem günstigeren Ersatz suchen oder ihn vielleicht sogar selbst mischen.
  10. Hallo Ich möchte in 2 Wochen meine erste HSD machen, ich habe vorher noch nie LowCarb gegessen. Sollte ich mich in den zwei Wochen davor auf die Ernährungsumstellung vorbereiten, also schon mit Low Carb anfangen, aber auf Erhalt? Bzw. bin ich eigentlich schon seit Anfang Dezember in einer sehr moderaten Diät (100-200 kcal Defizit), kann ich dieses auch so beibehalten bis zum Start? Die zweite Frage habe ich zu meinem aktuellen Preworkout Booster. Ich benutze den Every Workout von More Nutrition, der besteht hauptsächlich aus Kollagen, kann ich das Eiweiß daraus zu meinem Tagesbedarf dazurechnen oder sollte ich meine Eiweißmenge zusätzlich mit anderen Lebensmitteln abdecken?