Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

LaBo

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    3
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über LaBo

  • Rang
    Neuling
  1. Ist es denn "schlimm", wenn ich das Kalium weglasse? Von wegen geringerer Abnehmeffekt und so...
  2. Weiß ich ehrlich gesagt auch nicht, dachte wahrscheinlich einfach, dass man die vorgegebene Menge ohne nicht erreichen kann. Die beste in Mathe bin ich auch nicht und habe mir irgendeinen Blödsinn mit 3kg zusammengerechnet. Danke auch an alle anderen für die wirklich hilfreichen Antworten, kann jetzt gleich mit der Bestellung anfangen.
  3. Hey liebe HSD-"Gemeinde"! Ich glaube ich bin unter all den Erfahrenen hier eine der wenigen, die noch nicht mit der HSD angefangen hat. Bin gerade noch dabei mir meinen Plan aufzustellen und bin bei den Supplements hängengeblieben. Mein Problem ist, dass ich mir teure ganz einfach nicht leisten kann und meine Suche nach günstigen und vor allem aber auch guten Alternativen scheint endlos. Kalium hat mir meine Mutter von Anfang an verboten, weil sie befürchtet, ich würde die Menge nicht einhalten und meinem Körper damit schaden. Im HSD Guide steht, dass man das im Notfall weglassen kann - alles ok also, und gleichzeitig Geld gespart (oder verringert sich damit iwrgendwie der Effekt?). Fischölkapseln habe ich erstaunlicherweise sofort gute von bullattack (vielleicht kennt die Seite jemand - sieht eigentlich ziemlich seriös aus?!) gefunden. Mein Problem liegt jetzt beim Magnesiumcitrat und dem Eiweißpulver. Letzteres habe ich gegoogelt bis zum umfallen. Als ich schließlich zwei 3kg Potte mit guten Inhaltsstoffen für knapp 40€ (Mammut Formel 90 und Alphapower Food) entdeckte, war ich zufrieden, aber ich bemerkte, den hohen Zuckeranteil (8,5g/100g) und bei dem anderen waren die Kohlenhydrate auch ungefähr so. Ich denke , dass sich das wiederum nicht so gut für die Diät eignet. Ich kam ins Grübeln und überlegte, ob man mit einer eiweißhaltigen Ernährung einen Bedarf von ca. 130g/Tag auch ohne Pulver decken kann? Oder habt ihr eine bessere Idee, ohne dass ich gleich 60€ zahlen muss? Eine Empfehlung könnte ich auch für das Magnesiumcitrat gebrauchen, denn ich dachte ich hätte endlich etwas gefunden (Magnesiumkapseln von Kräuterhaus Sanct Bernhard), aber dann sah ich, dass es sich dabei nicht um das "befohlene" Citrat handelt, sondern um ein Magnesiumoxid. Ich bin also, wie ihr merkt komplett aufgeschmissen. Ich möchte gute Produkte, ganz klar, aber ich habe einfach nicht das Geld für teuren Markenkrams. Habt ihr einge günstige Empfehlung für mich? Es tut mir leid, euch mit meinen Problemen zu nerven, aber ich dachte, dass jemand vielleicht mit den selben Spar-Gedanken, etwas gutes für sich gefunden hat..... Ganz viele liebe Grüße und Danke im Voraus LaBo