Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
rolex

Fettabbau (Diät) oder Masseaufbau

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich bin 176cm groß und wiege 88 kg und mein körperfettanteil beträgt ungefair 25-30 %. Ich habe relativ viel fett an der hüfte am bauch und an der brust, aber habe dünne arme. Mein ziel ist es ein muskolösen körper zu kriegen ( dickere arme, eine schöne brust zu kriegen / ein sixpack ist mir nicht so wichtig) und jetzt kommt meine frage soll ich eine definitionsphase also Fettabbau mit einer Diät oder eine massephase beginnen? Es verwirrt mich weil bei der definitionsphase also beim Fettabbau mit der Diät wird man ja dünner verbrennt man sein körperfett und nimmt nicht an den armen zu jedoch bei der massephase werden die armen auch breiter aber man nimmt ja auch an körperfett zu... Wird dass dann ein problem sein wenn ich eine massephase beginne ,weil ich jetzt schon so viel kfa hab ?

danke im vorraus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Grundsätzlich erstmal in einen vernünftigen KFA Bereich kommen (10-15%), bevor du an richtigen Muskelaufbau denkst.

Nebenher schon mal mit Krafttraining beginnen und die Technik erlernen. Eine Zeit lang kannst als Anfänger auch Muskeln aufbauen und gleichzeitig Fett abnehmen.

Der Fokus sollte aber immer auf der Fettabnahme liegen.

 

Wenn du gleich bulkst, dann verfettest du nur noch mehr und siehst nichts von der aufbebauten Muskulatur ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

da widersprichst du aber gerade deinem eigenen artikel: http://fitness-exper...en-fett-abbauen und http://fitness-exper...g-um-abzunehmen

 

dem würde ich nämlich zustimmen und weder eine massephase, noch eine diät ohne krafttraining machen, nur um von 25+ auf 10-15 zu kommen (das kann dauern). ich weiß um lyle´s vorschlag, zwischen niedrigen kfas und aufbau zu pendeln. aber erachte das letzte fitzelchen effektivität weniger wichtig als eine kombinierte training/langsame fettabnahme. außerdem ist er blutiger anfänger mit all den vorteilen und chancen. würde da nicht künstlich warten, bis der kfa 12,5 anzeigt. mit einem höheren kraftniveau/muskelmasse hat er auch ein erfolgserlebnis, eine höhere fitness und viel mehr möglichkeiten, von da an weiterzusehen, was seine ziele dann sind.

 

kurz: einfach mit dem trainieren anfangen und gleichzeitig leichtes kaloriendefizit an den nichttrainingstagen fahren, wäre mein vorschlag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Elija123

Also ich habe erstmal eine reine Diät gemacht und da es meine erste in meinem Leben war, war diese absolut anstrengend genug. Zusätzlich noch Krafttraining hätte ich wahrscheinlich nicht gepackt, da ist aber jeder anders gestrickt. Waren erstmal ordentlich Pfunde runter, kam der Bewegungsdrang und die Lust auf Training ganz von selbst und der Körper hatte sich an den Mangelzustand des Kaloriendefizits gewöhnt. Unterschätze also nicht die Bedürfnisse deines Körpers und Geistes rund ums Training nicht, insbesondere als Diät- UND Trainingsanfänger!

 

Mein Tipp: Fang ruhig mit Krafttraining an und schau, ob du das direkt mit einer Diät zusammen durchziehen kannst und willst. Ists zu heavy, erstmal nur Diäten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grundsätzlich erstmal in einen vernünftigen KFA Bereich kommen (10-15%), bevor du an richtigen Muskelaufbau denkst.

Nebenher schon mal mit Krafttraining beginnen und die Technik erlernen. Eine Zeit lang kannst als Anfänger auch Muskeln aufbauen und gleichzeitig Fett abnehmen.

Der Fokus sollte aber immer auf der Fettabnahme liegen.

 

Wenn du gleich bulkst, dann verfettest du nur noch mehr und siehst nichts von der aufbebauten Muskulatur ;)

Hallo,

ich danke erstmal für die schnelle antwort und wollte noch wenige fragen stellen.Welche Diät würde Sie empfehlen damit ich in einen vernünftigen KFA Bereich komme (10-15%) ? Sollte ich am besten jeden tag 20-30 Intervalltraining machen und davor 1 stunde ungefair Krafttraining also montags mittwochs und freitags ein 3ersplit krafttraining und danach jeweils ein Intervalltraining von 20 minuten und Dienstag und Donnerstags nur Intervalltraining 20minuten wäre das ok ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

da widersprichst du aber gerade deinem eigenen artikel: http://fitness-exper...en-fett-abbauen und http://fitness-exper...g-um-abzunehmen

 

dem würde ich nämlich zustimmen und weder eine massephase, noch eine diät ohne krafttraining machen, nur um von 25+ auf 10-15 zu kommen (das kann dauern). ich weiß um lyle´s vorschlag, zwischen niedrigen kfas und aufbau zu pendeln. aber erachte das letzte fitzelchen effektivität weniger wichtig als eine kombinierte training/langsame fettabnahme. außerdem ist er blutiger anfänger mit all den vorteilen und chancen. würde da nicht künstlich warten, bis der kfa 12,5 anzeigt. mit einem höheren kraftniveau/muskelmasse hat er auch ein erfolgserlebnis, eine höhere fitness und viel mehr möglichkeiten, von da an weiterzusehen, was seine ziele dann sind.

 

kurz: einfach mit dem trainieren anfangen und gleichzeitig leichtes kaloriendefizit an den nichttrainingstagen fahren, wäre mein vorschlag.

 

Wo widerspreche ich mir?

 

Die 10-15% sollten einfach nur mal ein Richtwert sein, gar nicht so sehr diese Pendelgeschichte.

Grundsätzlich gibt es eben 2 Wege. Entweder erst odentlich abnehmen und anschließend mit Muskelaufbau starten oder abnehemen und gleichzeitig Muskeln aufbauen. Wenn der KFA zu hoch ist, empfehle ich eher die erst genannte Methode.

 

Eine andere Möglichkeit ist es, zu erst einige Kilogramm Fett abzunehmen und dann erst mit der Körpertransformation zu beginnen. So kommst du unter Umständen schneller ans Ziel, gerade wenn du einen hohen Körperfettanteil (>20 %) hast. Eine ideale schnelle Diät ist dafür ist die von uns entwickelte High Speed Diät.

Quelle: http://fitness-experts.de/muskelaufbau/muskeln-aufbauen-fett-abbauen

 

@rolex: Alles, was du wissen musst findest du im Abnehmen Guide: http://fitness-experts.de/abnehmen

Dein Training ist erstmal zweitrangig, aber das steht alles im Guide.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grundsätzlich gibt es eben 2 Wege. Entweder erst odentlich abnehmen und anschließend mit Muskelaufbau starten oder abnehemen und gleichzeitig Muskeln aufbauen. Wenn der KFA zu hoch ist, empfehle ich eher die erst genannte Methode.

 

Nur das für den TE hier kein Missverständins entsteht. Ein Krafttraining sollte mMn sofort auch parallel zum abnehmen begonnen werden. In Kombination mit einer eiweißreichen ernährung schützt dies vor Muskelverlust während der diät. Evtl. ist es sogar möglich gleich etwas an Muskulatur aufzubauen.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen