Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
E-Rich

Körperfett und Proteinmenge in der HSD

Empfohlene Beiträge

Hallo Community

 

Ich bin 18 Jahre alt. 190cm groß und jetzt 96kg schwer. (Habe eine Verletzungsbedingte Pause machen müssen.)

BP70kg 3x

SQ70kg 2x (Vor 4 Monaten 110kg max)

DL80kg 5x (Vor 4 Monaten 135kg Max)

 

Ich habe mit 15 Jahren -> Jetzt 20kg abgenommen und bin 10cm gewachsen. Habe von damals noch Dehnungsstreifen. Kann es sein des "zuviel" Haut des ganze verfälscht? (Schaue mit T-Shirt ziemlich sportlich aus, habe aber eine kleine hängende Wampe und einen kleinen Vorbau) 

 

Bi jetzt in der 4. Woche der HSD (Phase 3)

1.)

Laut der NavyMethode habe ich jetzt in Wo 3 einen KFA von 25. Jedoch habe ich meinen BMI ausgerechnet und der stimmt mit dem in der Tabelle nicht Überein.(Tabelle für Proteinmenge in der HSD) Mein BMI ist ca 26,5.

Deshalb hätte ich laut BMI 2,3g Protein und laut KFA 1,8g.
 

2.)

Soll ich, wenn ich einen KFA von unter 25 habe (was nächste Woche sein wird) in Phase 2 umsteigen oder für die gesamten 8 Wo Phase 3 machen?  (Habe in der PDF nicht rauslesen können.)

 

3.)

Erdbeeren haben ja ca. 5g KH pro 100g. Kann ich sie essen oder nicht? (ohne Tracken).

Mit sportlicher Grüße
E-Rich 
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

2) Mach es bis zum Ende und wenn du dann nochmal ne neue HSD beginnst,kannst du in ner anderen Phase starten!

3) Obst würde ich tracken!Die Gefahr des "Überessens" aufgrund des leckeren Geschmacks wäre mir zu groß...Zumal ich mich dunkel erinnere,dass es im Buch auch ne Aussage zum Fruchtzucker gibt?!

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Willkommen im Forum :)

 

1) Hast du einen Foto Vergleich gemacht? Richtig gemessen? BMI ist meist nicht so aussagekräftig aufgrund der nicht mitberechneten Muskelmasse. Aber im Programm wird auch erklärt, wie man den BMI spezial berechnet. Schau dir das nochmal genauer an.

 

2) Bei einer HSD 3 kann man ab der 4. Woche die Werte anpassen, ansonsten so weiter machen

Quelle: http://fitness-experts.de/forum/index.php?/topic/1500-proteinwerte-hsd-variante-anpassen/?p=21536

 

3) Es sollte grundsätzlich alles getrackt werden. auch Gemüse welches man unbegrenzt essen darf.

Erdbeeren passen zwar gerade eben in die HSD, jedoch sollte man sparsam mit Obst umgehen. Da man das Defizit so hoch wie möglich halten möchte, verzichtet man normalerweise auf Obst soweit es geht. Im Programm steht, nur etwas über Fruchtzucker an Refeed-Tagen, somit an normalen Diättagen eigentlich gar nicht. Dort am besten nochmal nachlesen. 

Ansonsten wie es immer so schön gesagt wird, wenn es dir leichter fällt mit etwas Obst im Quark deine Diät durchzuhalten, solltest du das tun. Jedoch beachten, dass dadurch dein Defizit kleiner wird und dadurch auch nicht der 100%ige Erfolg am Ende sein wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, dann sry, bin davon ausgegangen, dass der Threadersteller das angeschaut hat

FDDB hat auch "nur" 5,5g KH/100g ausgespuckt. Bei Naturprodukten sollte man sich wohl wirklich auf nutriondata verlassen als auf fddb!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antwort :D

Würde aber auch gleich eine Frage dazuwerfen.

Ist es besser eine Woche zu früh in die nächste Phase zu kommen oder eine Woche "zu lang" Phase 3 zu machen? 

LG Erich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du meinst wenn du innerhalb der Zeit vom Typ 3 unter dem KFA rutscht? Mach den Typ 3 zuende wie geplant, wie bereits gesagt wurde. Geht es dir schlecht, mach 2 Wochen Pause und dann starte in die nächste HSD mit Typ 2 wenn du eine weitere HSD starten willst. 

Oder versteh ich die Frage gerade nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grüß Euch,
ich hoffe, ich mache das hier richtig, wenn ich meine Fragen auch hier stelle, weil es sich auch um HSD KF und EW dreht.
Ich bin 58 J, weibl., 180 cm, 86 kg, KF von FE auf 29% geschätzt. KT seit Dez 2014. Wenn ich, wie im Plan HSD2 gefordert 2,2 g EW/kgKG (189 g) esse bekomme ich NIE Hunger. Kann das nicht ein Zeichen dafür sein, dass mir aus so viel Protein einfach zu viel Energie zur Verfügung steht, die ich in meinem Alter von 58 Jahren einfach nicht mehr brauche. Selbst wenn ich auf 160 g runter gehe, und Quark, Fleisch, Proteinshakes esse, werde ich einfach nicht hungrig.

Gibt es vielleicht einen "Altersfaktor".

Supplements nehm ich, wie angeregt im Skript (außer Kalium). Ich hab zwar in der ersten 6 Tagen 1,2 kg abgenommen, aber dafür, dass ich von "so hoch oben"komme, würde ich das durchaus noch strenger angehen können. MiniRefeeds hab ich artig eingehalten. Tracken tu ich mit Myfitnesspal.

 

Danke für eine Antwort oder link.
Annette

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte auch nie Hunger mit meinen 140g EW die ich brauchte und so auf ca 600 bis 800 kcal gekommen bin. EW sättigt auCh länger.

Wie viel kcal nimmst du denn zu dir und wie viel benötigst du ? Gewichtsverlust ist nicht unbedingt als zuverlässige Quelle zu sehen wie viel fett du abnimmst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grüß Dich,

Grundumsatz ist 2160 kcal/die
angestrebtes Defizit 850 kcal/die
-> Ziel 1310 kcal/die

EW schaff ich ca 180 g/die. Ich frag mich halt, ob das wirklich sein muss. Steht überall, ich weiß, aber ich raffs nicht.
Wer auf der Welt isst denn regelmäßig 1-2 g EW/kg KG.

Ich machs natürlich, denn ich will auf keinen Fall riskieren, dass meine Muskeln angegriffen werden, wenn diese Formel für EW auch für meine Altersgruppe zutrifft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Wer auf der Welt isst denn regelmäßig 1-2 g EW/kg KG.

Ich behaupte mal frech alle die hier im Forum sind :D Die Herren hier teilweise sogar mehr ich bin so bei ca 2,5g/kg

Aber im Erst. Das Hungergefühl ist leider kein guter Indikator (mehr) für das was der Körper braucht.

Das mit dem Eiweiss bei Dir haut schon hin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen