Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Evo

Unklarheiten bei Diät (Formeln, Supplements, etc.)

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

vorab ich bin neu hier im Forum und fals es doch er Falsche Sektor sein sollte bitte in den Richtigen verschieben danke. :) ...

 

Kurz zu meiner Person:

- Alter: 20 Jahre

- Geschlecht: Männlich

- Körpergewicht: 120kg

- BodyFat: 37-38%

 

Mein Ziel:

- BodyFat auf 13~15% reduzieren dabei so wenig Muskelmasse verlieren wie möglich.

 

Training - Extras:

Trainingsplan: GK-Plan

10 min Cardio

(Bankdrücken(3x8-10) - Kniebeugen frei (3x15) - Körperspannung halten auf Knie und ellebogen gestützt(20sek.)) <- Ohne Pause

(Latzug(3x8-10) - Rudern (3x8-10) - Superman(3x15)) <- Ohne Pause

Beinpresse(3x8-10)

Bicep Curls(3x8-10)

Trizepsdrücken am Kabelzug(3x8-10)

 

Bodymedia Fit Link hab ich mir jetzt zugelegt um den genauen Tagesverbrauch zu ermitteln und um ein genaues defizit fahren zu können ohne meinem Körper schaden zuzuführen. Jedoch muss ich dies erst noch anmelden (Kreditkarte notwendig...)

 

Fddp

 

Hauptteil:

 

Wie oben erwähnt würde ich eine Diät mit Kcal defizit in angriff nehmen. Man spricht ja allgemein von einem max. defizit von 500kcal. Jedoch hab ich mir erzählen lassen da ich ein hohes Körpergewicht und einen hohen Körperfettanteil hab könnte ich sogar ein höheres Defizit fahren, am Anfang zumindest. Von der ernährung her würde ich zu High Carb Low Fat Tendieren. Wie genau geh ich mit der ermittlung von Fat und Eiweiß eig. vor ? Wie viel Fat sollte ich in meiner Nahrung haben oder besser gesagt Komplett am Tag zumir führen. Und 2g/Körpergewicht Eiweiß ist für einen "Stark" Übergewichtigen auch keine Richtformel sondern man müsste den Bedarf anders berechnen. Und wie schauts mit den Supplementen aus da ich eig. so wenig Muskelmasse wie möglich verlieren möchte. BCAA Arginin Maltodextrin Whey Protein konnte ich jetzt recherchieren. Alles Ok ? Zuviel ? Fehlinfos? Fehlt was ?

 

Wer kann mir Helfen ?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Hi und Willkommen im Forum :)

 

Wie hast du deinen KFA bestimmt?

Bei keinen deiner Übungen stehen Gewichte dabei, heißt das du machst sie ohne Gewichte bzw nur mit leerer Stange?

Wie genau das Bodymedia dir die Kalorien anzeigt, weiß ich nicht. Aber du kannst natürlich erstmal mit dem Rechner auf der Hauptseite beginnen um eine grobe Richtung zu haben.

 

Scheinbar hast du dich auf der Hauptseite(http://fitness-experts.de/) noch nicht eingelesen? Da werden viele deiner Fragen bereits geklärt.

Melde dich am besten für den No-Bullshit-Kurs an. Dort kannst du dann spezielle Kurse bekommen wie auch Fettabnahme. 

http://fitness-experts.de/kostenloser-kurs

der ist wie im Link zu erkennen auch kostenlos :)

 

Thema Supplemente findest du auch auf der Hauptseite

http://fitness-experts.de/supplements

 

 

Falls danach noch Fragen sind, gerne Fragen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo MiMi,

leider nein ! Mir wurde das Forum empfohlen da hier absolut klartext gesprochen wird hieß es.

Der Link sieht höchst interessant aus ! Danke dir dafür !

 

Ich habe mir eine Waage zugelegt die den Körper analysiert.

Körperfett, Körperwasser, Muskelanteil, Knochenmasse, Kalorienanzeige.

Die Angezeigten werte stimmen überein mit Berechneten und von anderen gemessenen (Doctor, Fitnessstudio).

Kommt nur zu abweichnungen wenn man frisch geduscht hat und die Füße noch leicht feucht sind.

 

Zu dem Bodymedia.

Messgenauigkeit angeblich mind. 92% wobei man sich über jahrelange Studien sicher sein kann das das stimmt.

Nicht wie bei konkurrenz Produkten mit 70 std. Studie.

Das Deutsche gerät kostet schlappe 1.000€ (Bodymedia SenseWear)

 

Zu den Gewichten.

Bankdrücken - 50Kg (Mit Stange)

Kniebeugen - Körpergewicht

Körperspannung halten auf Knie und ellebogen gestützt - Körpergewicht

Latzug - 50 - 55 (Je nach Arbeitstag)

Rudern - 10kg (Ohne Stange) Wenig gewicht da Haltung erst sauber sitzen muss

Superman - Körpergewicht

Beinpresse - 130 kg

Bicep Curls - 10 Kg (Ohne Stange)

Trizepsdrücken am Kabelzug - 36

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dein Plan sieht etwas sehr chaotisch aus. Ich denke, du wärst besser beraten, einen Plan von der Hauptseite zu nehmen. Könnte mir vorstellen, dass du trotz Defizit mit dem FEM-Plan oder ähnlichem gut vorankommst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Luma,

 

den Plan hab ich im Fitnessstudio von meinem Trainer bekommen.

Vorher hatte ich einen Splitt plan jedoch bei den Klimzügen (mit Unterstützung) hat es mich so K.O. gesetzt das die anderen Übungen mir extrem schwer vielen danach. Neuen Trainer zugwiesen bekommen mit einer Fitness-Trainer B-Lizenz und dieser meinte GK Plan. Ich habe bisher immer Pläne zugewiesen bekommen und war der Annahme das ein Trainer mit einer Lizenz eigentlich wissen muss was er tut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht braucht er ja die Triple-A-Lizenz, um dir endlich einen sinnvollen Plan zu geben... Lizenzen und Titel sagen sehr wenig im Fitnesssport, das macht FE ja schon auf der Hauptseite klar, obwohl die Macher selbst mit Titeln um sich werfen könnten.

 

Ich kann dir begründen, warum der Plan nicht gut ist: Weil schon als dritte Übung planks kommen, die die Rumpfmuskeln, den Bauch ermüden. Der eigentlich noch gebraucht wird. Ähnliches bei superman, der die Rückenstrecker ermüdet, die eigentlich bei der folgenden Beinpresse (warum überhaupt, wenn Kniebeugen im Plan?) die LWS in Position halten müssen. Und dann noch einige weitere unglückliche Reihenfolgen, fehlendes Kreuzheben...

 

So ein Plan deutet dann üblicherweise darauf hin, dass es global mit den Fähigkeiten dieses Trainiers nicht so rosig bestellt ist. Tob dich lieber auf der FE-Seite aus, besonders, wenn es um die Technik geht. Link hast du ja jetzt.

 

Viel Spaß bei der Lektüre!

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo :)

 

Ich habe euren Rat befolgt und bin euch bisher echt sehr dankbar.

Endlich mal etwas wo Informativ Klartext geredet wird. 

 

Ich hätte jedoch trotzdem noch eine Frage die ich mir bisher nicht beantworten konnte ich aber gerne wegen der Ernährung wüsste. 

Wie viel Fett darf ich zu mir nehmen ? In einem Online Rechner stand 96gr. Fett Pro Tag 300 gr. Proteine und 3750 Kcal. Wobei ich hier wieder das Problem mit den Proteinen hab da ich gehört hab das man es bei Stark übergewichtgen über den BMI bestimmt ? Sonst müsste ja rein rechnerisch jemand der 300Kg wiegt 600gr Proteine Essen. Und Wie viel Fett darf ich letztendlich wirklich zu mir nehmen. Wenn ich ein ganz normales Kcal Defizit fahre was ich versuchen werde bei 2.800 - 3.000 Kcal von 3750 Kcal zu fahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So lange du gutes Fett zu dir nimmst und deine anderen Makronährstoffe stimmen würde ich mir keine Sorgen um die Fettmenge machen.

 

Verstrick dich nicht in Kleinigkeiten ;). Mir hat mal jemand hier im Forum den Rat gegeben 'keep it simple' und diesen kann ich nur so weitergeben. Das gilt für die Trainingsgestaltung, wie für den Trainingsplan.

 

Ließ dir die FE Seite durch und/oder beleg den No Bullshit E-Mailkurs, den ich übrigens sehr empfehlen kann, kostenlos und sehr gut geschrieben, und fang an zu trainieren.

 

Der Stress den du dir wegen jeder Kleinigkeit machst kann dein Training negativer beeinflussen, als eine leicht vom Idealwert abweichende Makronährstoffbilanz.

 

Mir hat es auch geholfen, sich mir vorzustellen, dass ich einen guten Kumpel beraten bzw coachen soll, der quasi die gleichen individuellen Voraussetzungen hat wie ich.

Dieses fiktive Coaching überträgst du einfach auf dich.

 

Wichtig ist wirklich, dass du Spaß an der Sache hast und auf deinen Körper hörst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ich melde mich wieder zurück :)

 

mitllerweile bin ich ein großer Fitness Experts freund geworden. Eine Seite nach der ich 1 Jahr schon suche. Fitness Experts ist Mega Geil !

 

Ich hab mich mitlerweile eig. sogut wie schon entschlossen eine HSD zu probieren.

Jedoch hätte ich ein paar fragen die mir trotzdem offen bleiben:

- Stimmungsschwankungen wie bei Low Carb treten auf ? Ja oder Nein ?

- Wenn man beruflich schwer arbeitet könnte es sein das durch die niedrige kcal zufuhr einem schwarz vor augen wird ? (kurzzeitige Intensive belastung)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stimmungsschwankungen können wohl auftreten war bei mir allerdings nicht der Fall.

Ist halt so wie immer bei Nebenwirkungen können müssen aber nicht.

 

Ich kann auch bei der Belastung nur von mir sprechen und dann auch nur innerhalb des Trainings.

Auch da hatte ich keine Probleme. Nur wenn ich z.B. zu schnell aufgestanden bin wurd mir schonmal etwas schummerig.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stimmungschwankungen hatte ich auch nicht. 

Was verstehst du unter "beruflich schwer arbeiten"? Könnte eventuell zum Problem werden im Sinne von Regeneration und Schlappheit. Da viele sogar schon beim Treppen steigen merken, dass es anstrengender wird/ist (ich kenn das auch von mir). 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stimmungschwankungen hatte ich auch nicht. 

Was verstehst du unter "beruflich schwer arbeiten"? Könnte eventuell zum Problem werden im Sinne von Regeneration und Schlappheit. Da viele sogar schon beim Treppen steigen merken, dass es anstrengender wird/ist (ich kenn das auch von mir). 

Bin Werkzeugmechaniker von Beruf. Und da muss man halt ab und an mal son 20kg stahlbrocken von hand heben für bearbeitung etc. Also wie gesagt es geht eher in kurze Intensive belastungen. Und da bei mir die HSD vermutlich über 8 wochen gehen wird da ein hoher KFA besteht wird es öfters zu so einer belastung kommen. Ich hab halt keine Lust 90€ hinzulegen und nach 2 Tagen arbeiten zu merken das ich es garnicht so umsetzten kann und es fürn bobes war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin CNC-Dreher und muss ab und zu auch mal ne Kiste lupfen die etwas schwerer ist.

K. A. wieviel die wiegen. Das sollte aus meiner Sicht eher kein Problem sein.

Und kannst ja nochmal mit den FE-Jungs abklären.

In meinen Augen wäre das ein Fall für die Geld-zurück-Garantie falls Du doch Probleme damit bekommen solltest.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würde das darunter fallen ? Ich bin mir nicht sicher ob ich die frage per email an Fitness Experts stellen soll da mir die Email kriterien ein wenig verwirrend sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie schon gesagt wurde, es gibt ja die Geld-Zurück-Garantie. Zudem musst du ja nicht die Premium Version kaufen, die normale Version kostet ja nur 30 oder 40?

Und im Notfall könntest du auch einfach auf eine etwas sanftere HSD umsteigen und das Defizit etwas geringer ausfallen lassen, falls du merkst es klappt nicht mit der Arbeit. Dann ist der Erfolg zwar geringer aber dennoch größer als bei einer Standarddiät.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen