Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Johannes

Lass deinen Körperfettanteil (KFA) von erfahrenen Mitgliedern einschätzen

Empfohlene Beiträge

Ich schubs es nochmal an, da ich mich Frage, ob ich die Burndiät angehe, oder Rekomposition? Vielleicht hat doch noch jemand von den Erfahrenen eine Meinung dazu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

vor 2 Stunden schrieb Zak16:

Vielleicht hat doch noch jemand von den Erfahrenen eine Meinung dazu?

Vermutlich wäre es sinnvoller, du eröffnest einen eigenen Thread im Bereich Beratung mit allen nötigen Infos (s. Sticky-Thread (bzw. "Was muss in deinen Beitrag" im blauen Balken oben im Forum)).

 

Je nachdem, wie das ausfällt kann man besser beraten. Ansonsten frag dich schonmal, was deine Zielsetzung ist (kurz- bis mittelfristig), was dein Training und deine Figur angeht... mit anderen Worten... bist du motivierter Fett zu verlieren? Oder willst du dein Training voranbringen und KFA ist ersteinmal eher nebensächlich?

 

Eine reine KFA-Schätzung kann ich dir nicht geben. Halte ich persönlich für wenig seriös und zielführend, d. h. du kannst den Bildervergleich (oder die Navy-Methode) im Artikel auf den Hauptseiten nutzen und bist grob und ausreichend gut dabei. So oder so scheint mir aber dein WHtR zu ungünstig und es ist sicher sinnvoll, den in einen positiveren Bereich zu verschieben.

bearbeitet von Ghost

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die Rückmeldung, Ghost.

Das ist für einen analogen Dinosaurier eine kleine Hürde, aber ich werde das schon hinbekommen und Deinen guten Rat beherzigen. Grundlegend, ja WhtR stimmt gar nicht mehr und das will ich unbedingt ändern, dabei aber die paar Muskeln nicht verlieren, die ich noch habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Zak16:

Vielen Dank für die Rückmeldung, Ghost.

Das ist für einen analogen Dinosaurier eine kleine Hürde, aber ich werde das schon hinbekommen und Deinen guten Rat beherzigen. Grundlegend, ja WhtR stimmt gar nicht mehr und das will ich unbedingt ändern, dabei aber die paar Muskeln nicht verlieren, die ich noch habe.

Machst du bereits Sport/Krafttraining? Falls nein, beides, aber v. a. Krafttraining, hilft dabei, Muskeln zu erhalten (und aufzubauen).

Wie sieht deine Ernährung aktuell aus? Mediterrane Ernährungsweise? Vollwertkost nach DGE? "Deutsche Hausmannskost" oder gar viel "Junkfood" und ggf. regelmäßig ein "Feierabendbierchen" mit Knabberzeug? Oder...? Dann versuche im ersten Schritt den offensichtlichen "Müll" aus dem Mund zu lassen bzw. strebe zumindest eine 80/20-Verteilung an, was "gesundes" Essen zu "Junk" angeht. Achte auf ausreichend Eiweiß und viel Gemüse. Dies in Kombination mit dem Krafttraining wird dann sicher bereits Einiges bewegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also den kfa kann ich aufgrund der extrem ungleichmäßigen verteilung leider nicht schätzen. im bereich des oberkörpers ist es doch sehr viel, die beine sind dafür recht frei. jedenfalls ist es zu viel fett. über 25% - mehr braucht man in dieser phase eh nicht zu wissen. 

ich würde mit einer harten diät starten (zb hsd). danach in die rekomposition (fett reduzieren mit kaloriendefizit bei gleichzeitigem muskelaufbau durch hartes training mit gewichten).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich würde HSD empfehlen bei, bis du in dem dafür geeigneten Fenster bist. 20-17%, danach Rekomposition da du wahrscheinlich Kraftwerte hast die nicht im Fortgeschrittenen-Bereich sind. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für Deine Einschätzung Rocketmonk. Ich versuche es jetzt mal mit Rekomp. und switche dann ggf. um. Vieleicht geht es ja so, auch wenn es ein paar Monate länger dauert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden