Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

ich beginne gerade mit einer Low Carb Diät und stehe noch ziemlich am Anfang, gerade in Punkto Frühstück wird es immer sehr schwierig, finde ich. Rührei mit Speck ist ja auch keine dauerhafte Lösung. Wenn man sich dann so im Internet schlau macht und nach Rezepten rund ums Low Carb Frühstück sucht findet man lauter süße Sachen wie z.B. Low Carb Muffins oder Low Carb Pancakes.

 

Rausgepickt habe ich mir da das folgende Rezept:

Low Carb Pancakes – Zutaten
30 g Eiweiß -Pulver, (z.B. Vanille)
10 g Weizenvollkornmehl (oder feine Haferflocken)
2 Eiweiß
3 EL Milch, (wahlweise Soja- oder Kokosmilch)
1/2 TL Backpulver

 

Wie schätzt ihr ein Rezept wie dieses ein? Kann man das Rezept modifizieren?

Ihr könnt auch gerne auf die Zubereitung eingehen, wenn da einer Ideen hat, was man abwandeln kann.

 

Ich traue dem "Braten" noch nicht so recht.

Was habt ihr für Erfahrungen mit süßen Low Carb Frühstücksideen gemacht?

 

Beste Grüße,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

War mir immer zu aufwendig und zeitintensiv, höchstens mal am Wochenende.

 

Pancakes habe ich bis jetzt immer nur aus Eiern, einer halben Banane und proteinpulver gemacht. Sonst frühstücke ich meist Magerquark mit ein paar Früchten :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir ist das wie bei Jule, das ist mir morgens vor der Arbeit zu aufwendig. Da lieber Quark + Früchte, oder Rührei. Man muss nicht zwangsläufig viel Fett in einem Rezept haben bei LowCarb oder? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

also ich habe bis jetzt noch keine low-carb Pfannkuchen gefunden die mir geschmeckt hätten.

Ich hab schon einige Rezepte probiert, aber man kommt einfach nicht ans Original heran.

Da esse ich lieber "normale" Pfannkuche und nehme dazu Kohlenhydratblocker(hab ich von [Edit MiMi: Link entfernt]),

die verringern die Kohlenhydragaufnahme im Körper, dann verhau ich mir nicht meine Diät.

 

gruß Lukki

bearbeitet von MiMi
Link zu Fremdseite entfernt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lukki, woher nimmst du das? Kohlenhydratblocker wie sollen die Funktionieren? Bitte Quellenangaben bei solchen Behauptungen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mir auch ab&zu Pancakes gemacht in der HSD (mit Ei-Schnee & MQ & Whey), sind aber schon relativ aufwändig. Derzeit mach ich mir lieber meine Muffins in einer Kastenfom, da hab ich weniger Aufand und kann die Kuchenstücke schön portionieren.

Ich mag eigentlich auch lieber pikantes Frühstück, aber jeden Tag Omelette / Frittata ist mir zu viel. 

 

Heute hab ich mir Protein-Brötchen gebacken (wurden ganz gut) mit Kräuterquark und Schinken - fast ein "klassisches" Frühstück.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden