Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Empfohlene Beiträge

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Ja, unterschätze das im Moment nicht, dass du abgenommen hast. Einfach das Beste draus machen und die Erfahrungen festhalten für die Zukunft. Dann kannst du selber für den danach folgenden Wettbewerb wieder komplett selber planen und alles so aufbauen, wie du es für richtig hältst (außer du findest einen anderen Trainer mit dem du arbeiten willst).

 

(Und ich widerstehe jetzt auch mal erfolgreich dem Impuls, aus ca. 35 Jahren Wettbewerbs- und Trainingserfahrungen zum Thema "Schlimme Trainingseinheiten und schlimme Wettbewerbe" zu berichten :D  )

 

Ja, freue mich schon wieder auf eigene Trainingsplanung.

Theoretisch sollte ich bei meinem KFA ja noch eine Recomp machen können, aber das klappte ja damals mit der FER schon nicht richtig.

Vermutlich habe ich einfach eine unrealistische Erwartungshaltung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Strict Press


3 * 5 @ 50 kg RPE ~ 8,5


2 * 4 @ 50 kg RPE ~ 9,5


 


Front Raises auf der Schrägbank mit LH


3 * 6 @ 20 kg


 


YWT


1 * 12 @ 2,5 kg


1 * 9 @ 2,5 kg


 


Shoulder Dislocation


2 * 12 @ 5 kg


1 * 10 @ 5 kg


 


Shoulder Dislocation, liegend


1 * 12 @ 2,5 kg


1 * 10 @ 2,5 kg


1 * 9 @ 2,5 kg


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kniebeugen


4 @ 95 kg RPE 9


3 @ 90 kg RPE 9


2 * 4 @ 90 kg RPE 9,5


9 @ 90 RPE 9,5


 


Ausfallschritte


12, 6 , 4


 


Beincurls


3 * 12 @ 25 kg


 


Planks


3 * max Zeit


 


Kniebeugen bin ich hinter meiner Erwartung zurückgeblieben.


Zuletzt 3 * 100 mit RPE 9. Da sollte man doch 5 * 95 mit RPE 8 oder 9 schaffen...


Danach waren die Ausfallschritte auch nicht mehr prickelnd...


 


 


 


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Infos zum Wettkampf am 15. Mai sind raus.  :D

 

Location wird scheinbar ein Gym in Warstein sein, was insofern super ist, als das wir nur 60 min Fahrzeit haben.  :)

 

Als Events werden gelistet:

 

Trapbar Deadlifts - keine Ahnung ob Last man standing oder festes Gewicht auf Reps...

Prowler Pulls - vermute festes Gewicht auf Zeit

One Arm DB Overhead Press auf Reps

Hand over Hand Rope Pull - vermute ebenso auf Zeit

Medley

 

Ich muss noch klären, wie der Ablauf beim DL, Overhead Press und Rope Pull sein wird, damit ich dafür passend trainieren kann.

Ansonsten habe ich alle Events zumindest schon einmal ausgeführt, auch wenn ich z. B. beim einarmigen überkopf Drücken sicher

etwas eingerostet bin.  :P

Bin eigentlich bei allen Events im Prinzip optimistisch, nur wegen meiner Leistungseinbuße beim Kreuzheben machen mich die

Trapbar Deadlift nicht sooo glücklich...

Mal gucken was beim Medley an die Reihe kommt. Mögliche wäre ja ein Loading Race, aber da es ein solches schon im Januar

gab, würde ich eher auf etwas anderes tippen. Aber das werde ich halt erst auf dem Wettkampf erfahren.

 

Das Regelwerk für den Wettkampf soll es am 12. April geben; möglicherweise stehen da noch einmal Details zu den einzelnen

Disziplinen drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

One Arm DB Overhead Press

Ramp to top set

1 * 35 kg 

 

Hand over Hand Rope Pull

3 * 30 m @ ca. 80 kg

 

Heute schon mal ein wenig an der Technik für die Wettkampf-Events gefeilt.  ;) 

Bei der Press muss ich noch etwas an Timing und Gleichgewicht arbeiten. Ansonsten ist es aber ganz ok.

Denke dass ich mit Übung die 40 kg schaffen werde. Spannend ist natürlich die Frage, mit wie viel Gewicht wir

auf dem Wettkampf auf Reps antreten werden...  ;) 

 

Hand over Hand Rope Pull musste ich noch etwas den Ablauf ändern: habe immer zu viel Rotation im Oberkörper

und dadurch eine ineffiziente Zugbewegung.  <_< Gegen Ende kann man dann auch auf einen Zug mit dem Oberkörper

wechseln oder bei hohen Lasten mehr aus den Beinen drücken; muss man halt alles mal probieren und etwas üben.  :P

 

Insgesamt war das Training heute aber sehr leicht, was auch dem Umstand geschuldet ist, dass ich etwas erledigt bin:

Seit dem Wochenende ist meine Nase zu und die Stirnhöhlen etwas vereitert.  :(

Es ist gerade so auf der Schwelle, dass ich nicht vollkommen erledigt bin und zum Arzt gehe, sondern stellenweise gut

drauf bin und 2 Stunden später dann wieder Kopfschmerzen habe und schlapp bin.  :rolleyes:

Ich muss mal gucken, wie ich mich morgen fühle. Zur Not muss ich diese Woche das Training aussetzen, damit ich die letzten

drei Wochen vor dem Wettkampf und auf dem Wettkampf selbst fit bin...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und es kam, wie es kommen musste:

Ich bin krank.  :angry:

Typischer grippaler Infekt mit vereiterter Stirnhöhle, Schluckbeschwerden etc.

 

Werde also diese Woche offensichtlich nicht zum Training kommen...  :rolleyes:

 

Ansonsten ist das Regelwerk für den Wettkampf draussen!

In meiner angestrebten Gewichtsklasse bis 115 kg sind die Events mit den dazugehörigen Gewichten:

 

Thickbar Deadlifts mit Zughilfen (keine Ahnung warum Thickbar, aber dann wiederum mit Zughilfen? Hätte es

auch eine normale LH ohne Zughilfen getan...)

Last man standing

 

Prowler Pulls auf Zeit (20 m) mit 105 kg

 

One arm DB Presses mit 40 kg auf max Reps in vorgegebener Zeit (vermute 90 sek)

 

Hand over Hand Rope Pull auf Zeit (20 m) mit 55 kg

 

Medley (vermute eine Form von Loading Race...)

 

Die Thickbar DL mit Zughilfen finde ich etwas bizarr, ansonsten habe ich keine Ahnung, wo momentan mein DL 1 RM steht.

Wird also spannend.  :rolleyes:

 

Prowler Pulls mit 105 kg sollten einfach sein, d. h. es geht hier wirklich um maximale Beschleunigung auf die 20 m.  :P

 

One Arm DB Presses hatte ich am Montag noch mit 35 kg nach langer Pause mal wieder getestet und es war ganz ok.

Die 40 kg vom Wettkampf sind machbar, aber ich würde nicht von mehr als 3 oder 4 Reps ausgehen. Zumal man zwar die Hand

wechseln darf, aber ich nicht glaube, dass ich mit Links 40 kg pressen kann.  :o

 

Hand over Hand Rope Pull kommt mir vom Gewicht her sehr leicht vor; beim Training hatten wir schon mal viel mehr benutzt.

Wahrscheinlich wird es hier analog zum Sled Pull auch darauf hinaus laufen, wer auf den 20 m am meisten Beschleunigung erreichen

und dann kurzzeitig auch halten kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Müssen die einhändigen DB Press strikt ausgeführt werden? Oder geht es auch als Push Press (wie die Circus Dumbbell bei Strongman Wettbewerben)?

Würde mich auch mal total reizen so ein Wettbewerb, aber da muss ich noch ordentlich länger trainieren :-P

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wünsche dir gute Besserung und dass du zum Wettkampf wieder fit bist!

 

Danke.  :)

 

Momentan geht`s mir schon wieder viel besser; werde kommende Woche ab Montag wieder trainieren.

 

Schade ist für mich halt dabei immer nur die verlorene Zeit, wo man noch etwas für den Wettkampf hätte trainieren können.

Also sozusagen spezifische Bewegungsabläufe für die Events etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Müssen die einhändigen DB Press strikt ausgeführt werden? Oder geht es auch als Push Press (wie die Circus Dumbbell bei Strongman Wettbewerben)?

Würde mich auch mal total reizen so ein Wettbewerb, aber da muss ich noch ordentlich länger trainieren :-P

 

Nein, Push Presses sind die Norm.  ;)

 

In Abhängigkeit davon welches Equipment zur Verfügung stehen wird, ist es sogar eine Circus Dumbbell.

Ich glaube, bei uns im Gym haben wir sogar eine 40 kg Inch Dumbbell.  :)

 

Interessant wäre es halt für die Frage, wie man das Teil greifen muss/kann. Eine schwere Inch Dumbbell kriegt man

nämlich ohne ordentliche Griffkraft gar nicht erst vom Boden weg.  :P

 

Wenn du Lust auf so einen Wettkampf hast, kann ich dir wirklich nur empfehlen, einfach mitzumachen.

Ungeachtet der eigenen Leistung sind die Leute meiner Erfahrung nach auf diesen Events alle immer sehr

hilfsbereit und geben gute Tipps etc.

Allein für die Erfahrung macht es schon Sinn, bei einem Wettkampf mitzumachen.

Und man lernt viele nette Leute kennen.  :)

 

Mit deinem Körpergewicht hättest du z. B. auch "nur" eine 35 kg Dumbbell.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe heute zum ersten mal wieder trainiert; zwar nur zuhause und "leicht", aber das

war jetzt nach der Krankheit und Pause schon sehr anstrengend.  <_<

 

Eigentlich poste ich diese Workouts nie, obwohl ich sie etwa zweimal die Woche zuhause neben

dem normalen Training im Gym mache. Aber heute mal zur Feier des Wiedereinstiegs hier 

die Übungen:

 

Sub Scap Pulls

5 * 5 @ lila Band

 

Supersatz

 

Außenrotation

5 * 10 @ rotes Band

 

Supersatz

 

CoC

Singles mit #Trainer bis #2

 

Supersatz

 

Kettlebell Push Presses

3 * 5 @ 20 kg

2 * 3 @ 28 kg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, ich hatte es noch gar nicht erwähnt, aber auf der einen Seite muss ich demnächst ja wieder im McFit

trainieren und auf der anderen Seite wurde in "unserem" Gym vor einiger Zeit für das Videoprogramm in den Studios

von McFit ein Film gedreht.

 

Ich weiß nicht, ob der schon in den Studios läuft oder wann der in das Programm aufgenommen wird.

 

Aber wird schon irgendwie komisch, wenn ich nicht mehr in Dortmund trainieren kann, wieder beim McFit bin und dann

auf den TV-Geräten einen Film vom Gym in Dortmund sehe.  :rolleyes:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine erstes Training im Gym nach der Krankheit; habe mich heute mal direkt an die Wettkampf-Events begeben.  :lol:

 

Thick Bar Deadlift

Ramp to Top set

1 * 190 kg

 

DB Press

Ramp to Top set

1 * 40 kg

 

Die Thick Bar DL konnte ich bis 150 kg ganz gut im Obergriff halten, danach wurde es allerdings schwierig.

Die 190 kg sind mit Zughilfen, so wie es auf dem Wettkampf auch sein wird.

Mal sehen, auf welcher Höhe die LH beim Wettkampf liegt. Insofern es wie für Strongman typisch mit ein oder zwei

untergelegten Matten ist, könnte ich mir 210 kg vorstellen...

 

DB Presses habe ich immer noch Probleme mit dem Bewegungsablauf bzw. konkret mit dem optimalen Ablauf

der Push Press. Ansonsten kommt mir da die fehlende Routine in die Quere, da die DB in der Aufwärtsbewegung

bei mir leicht schwankt und nicht stabil in einer geraden Linie nach oben geht. Das kostet natürlich Kraft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kniebeugen

Ramp to top set

1 * 130 kg

Back off set

3 * 100 kg

 

Pausierte Kniebeugen

3 * 3 @ 80 kg

 

Ich wollte mal gucken, wo meine Kniebeugen stehen.  ;)

 

Im Prinzip habe ich also bis jetzt 8 kg Körpergewicht verloren und eine 150 kg / 160 kg (erste regelmäßig, zweitere einmalig) knapp unter Parallel Kniebeuge

gegen eine 130 kg ATG Kniebeuge getauscht.  :o

Keine Ahnung was mir das jetzt sagt.  :lol:  Aber ich denke, es ist ok. Zumal wir in letzter Zeit sehr selten gebeugt haben...  :ph34r:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für uns alle vollkommen überraschend und unerwartet ist mein Vater am Freitag verstorben.

 

Er litt an ALS, hätte aber bestimmt noch etwas Zeit auf dieser Welt gehabt, bevor diese schreckliche Krankheit ihren finalen Tribut gefordert hätte.

 

An diesem Freitag ist er aus z. Zt. noch ungeklärten Gründen auf der Arbeit zusammengebrochen und noch vor Ort gestorben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein herzliches Beileid. Wenn ein Elternteil überraschend stirbt, dann ist sowas ein großer Schock. Meine Frau hat vor ca. 2 1/2 Jahren auch meine Mutter, als sie sie besuchen wollte, tot vor ihrem Bett gefunden. Dieses Bild werde ich den Rest meines Lebens nicht vergessen. :( :( :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank, Leute.  :(

 

Das Gericht hat jetzt sogar eine Obduktion angeordnet, d. h. das Bestattungsinstitut muss noch auf die Freigabe warten und wir können z. Zt. nur wenig machen.

Weitere Termine für Beisetzung, Trauerfeier etc. können wir nicht festlegen, weil niemand sagen kann, wann die Obduktion stattfinden wird.

Und bürokratische Angelegenheiten können wir nicht klären, da wir noch keine Sterbeurkunde bekommen können...  :mellow:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Log Press

5 * 5 @ 52,5 kg

 

Rudern (Multi-Grip-Bar)

5 * 5 @ 52,5 kg

 

Curls (Multi-Grip-Bar)

3 * 5 @ 32,5 kg

 

Mein erstes Training "zuhause", d. h. auf dem Hinterhof vom Mehrfamilienhaus.

Auf jeden Fall war das Wetter super und es hat Spaß gemacht an der frischen Luft zu trainieren.  :)

 

Anbei noch ein kurzes Video vom Aufwärmen für Log Presses.

 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden