Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
tinargm

Ernährungs-, Fitness Problematik (brauche eure Hilfe)

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute!

 

Folgende Problematik:

 

Vor zwei Jahren habe ich in einem Zeitraum von vier Monaten ungefähr 35 Kilo abgenommen. Irgendwann landete ich auf 75 KG. Wie ich das zu Stande gebracht hatte? Indem ich sechs Mal die Woche trainierte und sehr wenig aß. Ich weiß, das war sehr ungesund. Aufgrund dessen bekam ich mit der Zeit Probleme mit meinem Magen aber hielt mein Gewicht für das nächste Jahr sehr gut. Irgendwann regte es mich auf, dass ich wie eine Salzstange aussah, also entwickelte ich ein Ernährungs-, sowie Trainingsplan, der im Endeffekt nicht funktionierte. Der Sinn dahinter war eigentlich, dass ich gesund zunahm, durch Trainingseinheiten (Krafttraining) Muskel aufbaute und somit mein perfekten Körperaufbau erreichte. Mittlerweile wiege ich wieder um die 90 KG. Also was möchte ich jetzt eigentlich hier?

 

Ich möchte euch fragen, wie ich das Ganze mit meiner momentanen Ausgangslage am besten meistere? Ich habe schon mit mehreren Leuten geredet und 8 von 12 Leuten raten mir, dass ich wieder zuerst abnehme und dann langsam anfange Muskelmasse aufzubauen. Natürlich wäre es mir am liebsten, dass ich diese Diätphase auslasse und gleich anfange Muskelmasse aufzubauen und gleichzeitig mit einem strengen Ernährungsplan Fettanteil zu verlieren. Ist so was möglich oder soll ich wieder zum Idealgewicht und dann anfangen mich langsam durch Krafttraining etc. aufzubauen?

 

Danke euch im Vorhinein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

vor 2 Stunden schrieb tinargm:

...zuerst abnehme und dann langsam anfange Muskelmasse aufzubauen. Natürlich wäre es mir am liebsten, dass ich diese Diätphase auslasse und gleich anfange Muskelmasse aufzubauen und gleichzeitig mit einem strengen Ernährungsplan Fettanteil zu verlieren.

Wohlwollend interpretiert planst du also eine Rekomposition ...

 

So etwas hört sich danach an, als solltest du es nicht wiederholen:

vor 2 Stunden schrieb tinargm:

Indem ich sechs Mal die Woche trainierte und sehr wenig aß.

 

Vielleicht schreibst du nochmal ein wenig mehr Über dich -> siehe hier.

 

... dann kann man nochmal konkreter werden.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb Ghost:

Wohlwollend interpretiert planst du also eine Rekomposition ...

 

So etwas hört sich danach an, als solltest du es nicht wiederholen:

 

Vielleicht schreibst du nochmal ein wenig mehr Über dich -> siehe hier.

 

... dann kann man nochmal konkreter werden.

Hallo,

 

ich habe mir nun den Link "Rekomposition" angesehen und durchgelesen. Ich kann dir zustimmen, denn das ist mein Ziel. Generell kann ich dazu sagen, dass ich mir vorerst einen Zeitraum von einem Jahr festgelegt habe. In diesem einem Jahr möchte/werde ich Ergebnisse vollbringen.

 

Ich bin nicht der Typ, der massenweise unnötiges Geld ausgeben möchte. Das heißt allerdings nicht, dass ich nicht bereit dazu bin Zeit, Geld, Motivation, Eigenständigkeit und Arbeit in diesem einem Jahr zu investieren - nur nicht unnötig.

 

Zu meiner ungesunden Diät, die ich vollbracht habe: 6 Mal am Tag trainiert, 2 Mal am Tag gegessen und das nur sehr wenig.

 

Zu meinen aktuellen Werte: 1,80 m groß, ungefähr 92 KG schwer, Anfänger was Krafttraining angeht, 23 Jahre alt.

 

Was ich suche: Etwas, womit ich meinen Körper innerhalb einem Jahr verändere. Das heißt, dass ich ein Ernährungsplan suche, der nicht monoton ist, sondern Vielfältigkeit mit sich bringt. Natürlich suche ich auch ein Trainingsplan, der professionell ist und mir diese Ergebnisse liefern kann, wenn ich es einhalte.

 

Ich möchte mich für deine Antwort herzlich bedanken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb tinargm:

 

Was ich suche: Etwas, womit ich meinen Körper innerhalb einem Jahr verändere. Das heißt, dass ich ein Ernährungsplan suche, der nicht monoton ist, sondern Vielfältigkeit mit sich bringt. Natürlich suche ich auch ein Trainingsplan, der professionell ist und mir diese Ergebnisse liefern kann, wenn ich es einhalte.

 

Ich möchte mich für deine Antwort herzlich bedanken.

 

Was du suchst steht alles in dem ersten Link von @Ghost. Dort wird beschrieben, wie du trainieren solltest und wie deine Ernährung aussehen sollte.

 

Bei der Ernährung wird dort ein Defizit von 20% empfohlen. Was zu deinem flexiblem Ernährungsplan passt ist IIFYM.

Jedoch ist das auch das aufwändigste, da du selber täglich sehr viel berechnen musst und dir passende Rezepte raussuchen musst. Vor allem am Anfang ist das meist schwer. Wenn man erstmal drin ist, läuft das alles sehr schnell ab. Jedoch solltest du damit aufpassen, da du ja bereits in einer Art Essstörung warst. Diese Art lässt einen schnell dazu verfallen nur noch über das Essen nachzudenken (eigene Erfahrung).

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Robkay:

 

Was du suchst steht alles in dem ersten Link von @Ghost. Dort wird beschrieben, wie du trainieren solltest und wie deine Ernährung aussehen sollte.

 

Bei der Ernährung wird dort ein Defizit von 20% empfohlen. Was zu deinem flexiblem Ernährungsplan passt ist IIFYM.

Jedoch ist das auch das aufwändigste, da du selber täglich sehr viel berechnen musst und dir passende Rezepte raussuchen musst. Vor allem am Anfang ist das meist schwer. Wenn man erstmal drin ist, läuft das alles sehr schnell ab. Jedoch solltest du damit aufpassen, da du ja bereits in einer Art Essstörung warst. Diese Art lässt einen schnell dazu verfallen nur noch über das Essen nachzudenken (eigene Erfahrung).

Sind in diesem Buch, welches Ghost zitiert hat, Trainingspläne sowie Ernährungspläne mit enthalten? Denn ich suche etwas, was alles komplettiert und ich nicht mich dann noch um einen externen Trainings-, sowie Ernährungsplan mich kümmern muss.

Danke für deine Antwort.

Zitat

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du musst lernen dich gesund zu ernähren und welche lebensmittel wie aufgebaut Kcal Fett Eiweis Kohlenhydrate sind

ansonsten droht dir der jojo effekt und du fällst wieder in alte muster und stehst wieder am anfang ;)

 

es sei denn du willst dich dein lebenlang nach irgendwelchen plänen ernähren ;)

 

von daher sollte dir gesagt sein einfach nur irgendwas nach plan machen ohne dabei sich selbst wissen anzueignent führt zu keinem langfristigen erfolg ;)

aber genau diese grundprinzipien werden dir in dem buch auch vermittelt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 59 Minuten schrieb tinargm:

Ich bin nicht der Typ, der massenweise unnötiges Geld ausgeben möchte. Das heißt allerdings nicht, dass ich nicht bereit dazu bin Zeit, Geld, Motivation, Eigenständigkeit und Arbeit in diesem einem Jahr zu investieren - nur nicht unnötig.

Dann kauf dir das Rekompositionsprogramm und vor allem halte dich daran und lerne darüber. Als Besitzer der Programme FEM und HSD von Fitness Experts kann ich dir versichern, dass das bullshitfreies evidenzbasiertes Wissen ist und gut angelegtes Geld.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@tinargm das von Ghost ist ein Artikel, in dem das alles steht und kein Buch.

Du kannst natürlich auch das Programm von FE kaufen, wie dir oben empfohlen wird und es ist auch wirklich gut. 

 

Aber durch ein Durarchbeiten des Artikels würdest du schon mal die wichtigsten Punkte verstehen. 

 

Da werden dir Beispiel Pläne genannt und wie man sich ernähren kann um Muskeln auf und Fett abzubauen. 

 

Edit: und das was @_-Martin-_ sagt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Robkay:

@tinargm das von Ghost ist ein Artikel, in dem das alles steht und kein Buch.

Du kannst natürlich auch das Programm von FE kaufen, wie dir oben empfohlen wird und es ist auch wirklich gut. 

 

Aber durch ein Durarchbeiten des Artikels würdest du schon mal die wichtigsten Punkte verstehen. 

 

Da werden dir Beispiel Pläne genannt und wie man sich ernähren kann um Muskeln auf und Fett abzubauen. 

 

Edit: und das was @_-Martin-_ sagt. 

Hallo,

 

jetzt bin ich etwas verwirrt. Könnt ihr mir die Links sowie vom Artikel als auch vom Programm einzeln schicken? Danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten schrieb trisomeyr:

Hierbei sind dann sowie Trainingspläne als auch Ernährungspläne anbei? Andere Frage - bitte um ehrliche Antwort: Was haltet ihr von diesem Programm?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb tinargm:

Hierbei sind dann sowie Trainingspläne als auch Ernährungspläne anbei? Andere Frage - bitte um ehrliche Antwort: Was haltet ihr von diesem Programm?

 

Also dir wird auf jedenfall erklärt, wie du zu trainieren hast und es werden verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt in Richtung nur Maschinentraining oder mit freien Übungen etc.

 

Auch wird dir dort erklärt, wie du dich in der Zeit zu ernähren hast.

 

Ich habe das Programm vor vielleicht zwei Jahren gekauft und denke, dass es auf dem Papier sehr gut aussieht und dir wird anschaulich erklärt, was du vor dem Start beachten musst, wie du vorgehen sollst und wie lange diese Art des Trainings/ der Ernährung durchführen solltest. Ich glaube vor allem für Anfänger, die die Rahmenbedingungen erfüllen, in die du vermutlich auch reinpasst, ist es sehr gut. Vor allem muss man sich nicht viel selber in die Materie reinlesen sondern folgt dem Schema. Gut für Leute, die nicht die Zeit/Lust dafür haben.

 

Jedoch muss ich auch sagen, dass ich es nie durchgeführt habe, da ich bei dem Kauf schon relativ fortgeschritten war und es fragwürdig war, in wiefern ich noch von dem Plan profitieren könnte oder ob etwas anderes nicht sinnvoller wäre.

 

Hoffe dir haben die paar Zeilen weiter geholfen.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Robkay:

 

Also dir wird auf jedenfall erklärt, wie du zu trainieren hast und es werden verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt in Richtung nur Maschinentraining oder mit freien Übungen etc.

 

Auch wird dir dort erklärt, wie du dich in der Zeit zu ernähren hast.

 

Ich habe das Programm vor vielleicht zwei Jahren gekauft und denke, dass es auf dem Papier sehr gut aussieht und dir wird anschaulich erklärt, was du vor dem Start beachten musst, wie du vorgehen sollst und wie lange diese Art des Trainings/ der Ernährung durchführen solltest. Ich glaube vor allem für Anfänger, die die Rahmenbedingungen erfüllen, in die du vermutlich auch reinpasst, ist es sehr gut. Vor allem muss man sich nicht viel selber in die Materie reinlesen sondern folgt dem Schema. Gut für Leute, die nicht die Zeit/Lust dafür haben.

 

Jedoch muss ich auch sagen, dass ich es nie durchgeführt habe, da ich bei dem Kauf schon relativ fortgeschritten war und es fragwürdig war, in wiefern ich noch von dem Plan profitieren könnte oder ob etwas anderes nicht sinnvoller wäre.

 

Hoffe dir haben die paar Zeilen weiter geholfen.

Mir hilft jeder Kommentar weiter - danke dafür. Also ist beispielsweise in dem Programm angeführt wie viel Wiederholung ich zu dieser Übung machen muss? Wann ich gewisse Übungen nach Gewicht steigern soll und wie ich diese Übungen ausführen soll? Welche Art von Ernährung ich durchzuführen habe, sowie welche Supplements ich gegeben falls zu mir nehmen sollte?

 

Wie gesagt, wenn es wirklich sein muss, dann nehme ich auch vorher ab und gehe dann das Krafttraining an. Klar ist es mir viel lieber wenn ich beide proportional, gleichzeitig machen kann, deswegen bin ich in der Hoffnung, dass dieses Programm mir aufzeigt, wie ich Fettanteil verliere Muskelmasse aufbaue und so diese "Salzstange Zeit" überspringe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du dir die von mir verlinkte Seite zum Programm überhaupt richtig angesehen? Alle deine Fragen werden dort beantwortet. Außerdem hast du 60 Tage bedingungslose Geld-zurück-Garantie. Fang an! :)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

du befindest dich hier im fe forum meinst du wir finden die programme scheiße und wasten hier unsere zeit andern leuten kack programme aufzuschwätzen :D

 

beispielernährungstage sind nicht im buch enthalten aber die informationen wie man sich das selbst zusammen baut

 

eine diät steht und fällt mit der motivation aber auch mit der anpassung auf einen selbst wenn du feste ernährungspläne nimmst und da sachen drin sind die dir überhaupt nicht zu sagen dann nützt auch der beste plan nichts du wirst die diät abbrechen oder fällst danach wieder in alte muster

 

Les dir die artikel for free durch da steht alles einbisschen weitläufiger verteilt drin oder kauf dir das buch dann ist für dein Jahr alles erklärt und du kannst loslegen ;)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb tinargm:

Mir hilft jeder Kommentar weiter - danke dafür. Also ist beispielsweise in dem Programm angeführt wie viel Wiederholung ich zu dieser Übung machen muss? Wann ich gewisse Übungen nach Gewicht steigern soll und wie ich diese Übungen ausführen soll? Welche Art von Ernährung ich durchzuführen habe, sowie welche Supplements ich gegeben falls zu mir nehmen sollte?

 

Wie gesagt, wenn es wirklich sein muss, dann nehme ich auch vorher ab und gehe dann das Krafttraining an. Klar ist es mir viel lieber wenn ich beide proportional, gleichzeitig machen kann, deswegen bin ich in der Hoffnung, dass dieses Programm mir aufzeigt, wie ich Fettanteil verliere Muskelmasse aufbaue und so diese "Salzstange Zeit" überspringe.

 

Ja da steht alles zu Steigerungen und Wiederholungszahlen. Ein richtiger Trainingsplan beinhaltet immer alles. Progression, Übungen, Satzzahlen und Wiederholungszahlen.

 

Training sofort anfangen. Es bringt nichts zu warten. Jede Woche ist wertvoll zum Muskelaufbau, Fettabbau, der Technikverbesserung etc.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen