Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Empfohlene Beiträge

Hallo

 

ich möchte mir in Keller ein Homegym einrichten.

 

Welchen Boden könnt ihr mir empfehlen?

 

Ich möchte im Keller mit dem TRX Band trainieren

später werde ich mir noch Power Rack Langhantel und Bank kaufen danach noch kurzhanteln

 

Der Boden sollte auf Socken angenehm und rutschfest sein aber sollte auch nicht zu weich sein dass man mit gewicht einsinkt.

 

Da mein Haus aktuell noch im Bau ist und ich im Keller für sehr geringen Aufpreis Fußbodenheizung machen wollte

wollte ich Fragen ob es ein Fitnessboden gibt der für Fußbodenheizung geeignet ist. (falls nicht muss ich im ganzen Keller auf Fußbodenheizung verzichten)

 

Der Boden sollte auch einfach und Lückenlos zuverlegen sein (der Boden wird direkt auf schwimmend verlegten estrich gelegt)  ich denke das ein Puzzle System am besten ist oder?

 

Vielen Dank für eure Hilfe

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Gibt es einen Grund, warum du deinen alten Thread nicht weiternutzt?

 

Was den Boden angeht, kann ich nur darauf hinweisen, dass du bei schwerem Training mit der Langhantel über eine Platform nachdenken könntest (vgl. Baubeschreibung bspw. in Starting Strength; als günstige Alternative für Bodenbelag werden auch Transportmatten für Pferde genannt).

Mit so einer Platform ist das Thema Fußbodenheizung dann vielleicht auch unproblematisch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sorry hatte den thread ganz vergessen.

 

also ist für den Boden wären Transportmatten oder Pferdestallmatten gut geeignet?  gibt es noch alternativen?

wie Dick sollten die Matten mind. Sein für Krafttraining?

 

ich glaube die Pferdematten sind aber nicht für die Fußbodenheizung ausgelegt da die sehr wärmeisolierend sind und die Wärme nicht durchlassen

 

über eine Plattform habe ich auch schon überlegt (sind aber glaub ich sehr teuer)

über eine Baubeschreibung in Starting Strength hatte ich noch nichts gehört

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu den meisten Dingen kann ich dir leider nicht groß helfen - vielleicht haben Andere, die zuhause trainieren da mehr praktische Tipps.

 

Wenn ich recht erinnere (aus Rippetoes Starting Strength), dann kann man die Plattform mit ein paar Lagen Sperrholz auch verhältnismäßig einfach selber herstellen (ich kann später nochmal nachschauen oder du schaust mal bei YT)... aber ich bin selber auch nicht so der Heimwerker...

 

Was den Boden angeht... du musst halt schauen, wieviel du tatsächlich auslegen musst/willst. Bei uns im Studio hatten sie einen Bodenbelag/Bodenschutzmatten im "Kurzhantelbereich" (bzw. Freihantelbereich), der wie die ("Puzzle-") Teile aussah, die man wohl auch im gutsortierten (Online) Sportgeschäft bekommt. Wie dick mögen die gewesen sein... 1,5 bis 2,5cm?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ok trotzdem danke für deine Hilfe

 

ich möchte den ganzen Raum mit dem Boden auslegen, da ich den kompletten Raum als Homegym nutzen möchte das werden entweder ca. 12 oder 18 qm sein (da muss ich noch gucken welchen Raum wir nehmen)

ich werde nochmal weitergucken ob ich da was geeignetes und bezahlbares finde  (das puzzle system finde ich auch am besten bzw am einfachsten lückenlos zu verlegen

 

ich möchte das Homegym dann Stück für Stück weiter ausbauen

bearbeitet von Pac

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist zwar schon eine Weile her, ich habe im Keller Holz als Fußboden (war schon) und zum Training zwei Gummimatten für die Waschmaschine - die sind schnell hin- und hergeräumt.

Ich würde dir an deiner Stelle einen Vinylboden nehmen und dennoch die zwei Gummimatten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe auch mal Gummimatten aus dem Baumarkt benutzt, die man unter eine Waschmaschine legen kann, und würde unbedingt davon abraten. Die sind extrem bröselig und sauen alles voll. Liber ein paar mehr € investieren und entweder gleich Gymflooring kaufen oder, wenn es "on a budget" sein muss Pferdestallmatten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wir haben teppichfliesen im Keller. Die sind für Fußbodenheizung geeignet. Du kannst sie relativ einfach kleben. Da rutscht nichts und die dämpfen. Wenn eine kaputt ist kannst du die auch relativ einfach Tauschen. Aber ist auch eine budgetfrage bei 18qm. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 3/2/2021 um 3:36 PM schrieb Carter:

Ich habe auch mal Gummimatten aus dem Baumarkt benutzt, die man unter eine Waschmaschine legen kann, und würde unbedingt davon abraten. Die sind extrem bröselig und sauen alles voll. Liber ein paar mehr € investieren und entweder gleich Gymflooring kaufen oder, wenn es "on a budget" sein muss Pferdestallmatten.

ich habe mir letztens erst bautenschutzmatten 1cm dick

 

  • Gummigeruch Anfang: Es riecht nach Gummi, man geht rein nach 1min riecht man es nicht mehr, es dünstet aber in einem geschlossenen Raum schon aus, sprich man lässt seine Jacke im Raum auf dem Boden liegen, dann riecht die schon verdammt nach gummi und man muss sie waschen
  • Gummigeruch 1 Monat: Dünstet nicht mal mehr so wirklich unter der Tür in andere Räume, innendrin würde ich den Geruch einfach als Gymgeruch wahrnehmen

 

1,25/6m auf 1cm dick bleiben wie ein stein liegen und kanten sind bisher noch nicht rausgebröselt, rolle oder laufe aber auch kaum über die Kante, man könnte die kannte auch mit so einer türkantenschiene abflachen wenn man eine findet die 1cm hoch ist. fällt mir gerade ein :D sollte ich wohl mal nachsehen

 

hab sie aus einem baumarkt  für 86€ die rolle bekommen von Ho**b**h :D (sollte sich werdazu entscheiden die Rollen wiegen ganz schön was ;) und sind groß + wenn sie nicht im Außenlager unten stehen könnten sie Oben im Hochregal liegen -> man kann für seinen Baumarkt in der Nähe im Online Shop nachsehen, ob sie da sind bei mir waren welche da nur eben auf der 3ten palette im Hochregal :P)

 

hab 3 Bahnen gekauft gekauft, damit ich nicht die ganze zeit auf eine kante trete, wobei ich denke, dass sowas auch bei einem gymfloor passieren würde.

 

Da gibt es dann immer so Randabschlussteile die abgeschrägt sind.

 

Fazit ich bin sehr zufrieden damit, aber wie @Carter Gymfloor 2cm dick wäre noch besser :D aber bei 25qm hätte mich das 1000€ gekostet und so 260€

und ich fand die 1cm reichen aus. Die Enden der Rolle wellen sich ein wenig hoch, aber die Rollen wurden auch 6,3m produziert also könnte man das was sich hochwellt abschneiden.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden