Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Alex

Sub10/20-Diät Log von Alex

Empfohlene Beiträge

Hallo FE-Community,

 

ich bin vor ein paar Tagen auf die Sub10/20-Diät gestoßen und habe auch interessiert das PDF gelesen. Leider konnte ich hier noch keinen Log zu dieser Diät finden und einer muss ja den ersten Schritt machen um die Geschichte zu testen.

 

Meine Person

 

Name: Alex

Alter: 26 Jahre

Körpergröße: 192 cm

Gewicht: 95,4 kg

KFA: ca. 14% (von FE geschätzt)

(Rest siehe Signatur)

 

Ich mache seit ca. 1 Jahr Fitnesstraining, hauptsächlich Grundkursübungen, sodass ich mit meinen Kraftwerten ganz zufrieden bin, allerdings die körperlich-ästhetischen Auswirkungen noch auf der Strecke bleiben. Das liegt wahrscheinlich zum einen an lange Zeit zu kh-lastiger Ernährung, zu wenig Proteine usw usw. Aber damit ist nun Schluss!!

 

Trainingsplan

 

Oberkörper

 

Bankdrücken: 80 kg (Hypertrophie) / 60 kg (Entleerung)

Rudern (Kabelzug): 66 kg / 42 kg

Schrägbankdrücken: noch nicht gemacht

Latzug: 78 kg / 60 kg

Vorgeb. Seitheben: 12,5 kg / 7,5 kg

Bizeps SZ-Curls: 40 kg / 25 kg

Trizeps Kabelzug: 42 kg / 30 kg

 

Unterkörper

 

Beinpresse: 200 kg / 150 kg

Kreuzheben: noch nicht gemacht (bislang Hyperextensionen für den unteren Rücken)

Beinstrecker: 60 kg / 42 kg

Beinbeuger: 60 kg / 40 kg

Waden: 84 kg / 60 kg

Bauch: 3 x 30 Crunches (was soll man hier angeben an Gewichten???)

 

Ziele

 

Mich nervt mein Bauch- und Rückenspeck, also sollte der in erster Linie weg, ein positiver Nebeneffekt wäre es die Kraftwerte aufrecht zu halten um dann irgendwann noch mal, nach der Sub10/20, ein paar Kilo Muskeln draufzupacken. Ich werde von meinem Trainer betreut, da einige Sachen noch für mich neu sind (Kreuzheben, Schrägbank, Seitheben bislang stehend).

 

Freuen würde ich mich, wenn ihr mir Feedbacks gebt zum Trainingsplan und natürlich auch meine Ernährung, werde hier täglich updaten! Bilder kommen noch für das vorher/nachher und den KFA lass ich auch mal durch die Fitness-Experten ermitteln.

post-531-0-31249600-1402590481_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Mittwoch, 11. Juni 2014 (Pausentag) - Tag 1

 

Brennwert: 11355 KJ (2712 kcal)

Fett: 68,4 g

Kohlenhydrate: 346,8 g

davon Zucker: 123,9 g

Protein: 151,6 g

Kaloriendefizit: 95 %

 

Positiv: ETB fast erreicht

Negativ: Protein (-40g), KH (-100g), Fett (+20g)

 

+ zusätzlich: 30 Min Basketball aufm Freiplatz gezockt, brauchte Bewegung

 

Fazit: Kein Indian Chicken mehr aus der Tüte, sondern doch den Vollkornreis + Huhn zum Mittag :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Donnerstag, 12. Juni 2014 (Entleerung UK) - Tag 2

 

Beinpresse: 3x15x150

Beinstrecker: 3x15x42

Beinbeuger: 3x15x42

Waden: 3x15x60

Kreuzheben: 3x15x40

Bauch: 3x30

 

Training ging ohne Probleme obwohl ich mit etwas Hungergefühl begleitet wurde, hatte ich genug Kraft für die Übungen. Kreuzheben war ungewohnt, aber ich merke den positiven Schmerz im unteren Rücken :) Mir wäre eine Empfehlung zum Bauchtraining wichtig, da 3x30 Crunches noch nicht wirklich auslasten (evtl mit Zusatzgewichten?)

 

Brennwert: 8324 KJ (1988 kcal) abzgl. ca 350 kcal fürs Training

Fett: 60,3 g

Kohlenhydrate: 108,4 g

davon Zucker 56,9 g

Protein: 244,1 g

Kaloriendefizit: 42 %

 

Positiv: KH und Proteine sind im grünen Bereich, Fett müsste auch okay sein

Negativ: Kcal unterschritten, hatte nicht daran gedacht das Training noch abzuziehen und mich beim Frühstück zurückgehalten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin gespannt auf deine Entwicklung! Welchen KFA strebst du denn an?

 

Leichte Unterschreitung der kcal zu Beginn ist nicht so dramatisch.

 

Gibt schon Logs, sind nur zum Teil etwas versteckt.

Bspw von Elija: http://fitness-exper...4/page__st__200

 

Ich möchte gerne einen KFA von ca. 10% erreichen, wenn die Ausgangslage ca. 14% ist, dann ist der Weg nicht so lang, wie ich subjektiv annahm.

 

Die KFA-Schätzung kam von euch super schnell, dafür danke. Auch der Hinweis mit dem Rundrücken war sehr wichtig, habe direkt heute morgen die Übungen gemacht (Dehnen, Wall Slides und Push Up Plus) - hammer wie das reinhaut!!

 

Dennoch fällt es mir schwer mich aktuell auf die Pausentage einzulassen, man ist doch sehr motiviert und möchte am liebsten jeden Tag was reißen. Mal schauen wie lange diese Stimmung noch anhält...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Freitag, 13. Juni 2014 (Pausentag) - Tag 3

 

Brennwert: 11759 KJ (2809 kcal)

Fett: 48 g

Kohlenhydrate: 404,1 g

davon Zucker: 122,3 g

Protein: 172,8 g

Kaloriendefizit: 2 %

 

Positiv: ETB i.O., KH und Eiweiß gesteigert

Negativ: wenig Bewegung heute - aber vielleicht auch mal gut so

 

Habe mir heute den Log von Elija durchgelesen und es hat mich sehr motiviert, in schweren Stunden der Sub10-Diät kann man da ein virtueller Leidensgenosse helfen :) Direkt mal nen Sack Kartoffeln gekauft, damit werden die Pausentage jetzt effektiver mit KH gefüllt - viele gute Tipps in seinem Log.

Ich gönn mir jetzt noch 75g trockene Aprikosen, bis denn!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Elija123

Habe mir heute den Log von Elija durchgelesen und es hat mich sehr motiviert, in schweren Stunden der Sub10-Diät kann man da ein virtueller Leidensgenosse helfen :) Direkt mal nen Sack Kartoffeln gekauft, damit werden die Pausentage jetzt effektiver mit KH gefüllt - viele gute Tipps in seinem Log.

 

Danke und viel Erfolg! ;) Bei Fragen gerne per pm melden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Samstag, 14. Juni 2014 (Entleerung OK) - Tag 4

 

Bankdrücken: 55x15/55x14/55x10 (dachte da geht mehr, aber ich bleibe bei dem Gewicht, komme noch auf 3x15)

Rudern: 42x15/42x15/42x15

Fliegende: 12,5x15/12,5x15/12,5x15

Latzug: 60x15/60x13/54x15 (einfach nur brutal... musste beim letzten Satz auf 54 gehen ansonsten hätte ich keine 10 geschafft)

KH Seitheben: 7,5x15/7,5x15/7,5x15

Trizeps: 24x15/24x15/24x15

 

Ich bin einfach nur fucking tired, habe exakt drauf geachtet nur 1 Minute Pause zu machen und es war richtig anstrengend. Hatte teilweise das Gefühl, dass meine Arme platzen werden. Es war super anstrengend, dementsprechend wollte mein Körper heute Abend Ruhe. Habe erst mal ein Stündchen geschlafen, damit ich wieder klar komme

 

Brennwert: 9221 KJ (2202 kcal)

Fett: 77,6 g

Kohlenhydrate: 118,8 g

davon Zucker: 57,9 g

Protein: 245,4 g

Kaloriendefizit: 31 %

 

Positiv: Werte alle in den Toleranzbereichen, das war ein guter Tag. Mandeln sind sehr wichtig an den Entleerungstagen um auf das Fettlevel zu kommen. Hab davon heute 100 g verdrückt

Negativ: eigentlich nichts, musste nur etwas früher trainieren gehen was meinen Essrhythmus etwas durcheinander brachte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Samstag, 14. Juni 2014 (Entleerung OK) - Tag 4

 

Bankdrücken: 55x15/55x14/55x10 (dachte da geht mehr, aber ich bleibe bei dem Gewicht, komme noch auf 3x15)

Rudern: 42x15/42x15/42x15

Fliegende: 12,5x15/12,5x15/12,5x15

Latzug: 60x15/60x13/54x15 (einfach nur brutal... musste beim letzten Satz auf 54 gehen ansonsten hätte ich keine 10 geschafft)

KH Seitheben: 7,5x15/7,5x15/7,5x15

Trizeps: 24x15/24x15/24x15

 

Ich bin einfach nur fucking tired, habe exakt drauf geachtet nur 1 Minute Pause zu machen und es war richtig anstrengend. Hatte teilweise das Gefühl, dass meine Arme platzen werden. Es war super anstrengend, dementsprechend wollte mein Körper heute Abend Ruhe. Habe erst mal ein Stündchen geschlafen, damit ich wieder klar komme

 

Brennwert: 9221 KJ (2202 kcal)

Fett: 77,6 g

Kohlenhydrate: 118,8 g

davon Zucker: 57,9 g

Protein: 245,4 g

Kaloriendefizit: 31 %

 

Positiv: Werte alle in den Toleranzbereichen, das war ein guter Tag. Mandeln sind sehr wichtig an den Entleerungstagen um auf das Fettlevel zu kommen. Hab davon heute 100 g verdrückt

Negativ: eigentlich nichts, musste nur etwas früher trainieren gehen was meinen Essrhythmus etwas durcheinander brachte

 

ich werde deine log auch verfolgen. will eventuell Anfang Juli auch mir der sub beginnen. mal schauen.

 

das mit den Mandeln ist ne gute Idee. hab auch gesehen das man am entleerungstag ne menge fett zu sich nehmen muss.

 

hast du immer die selben Mahlzeiten die du isst oder variierst du?

vll kannst du ja mal ab und an mal schreiben was du so isst, vielleicht kann man sich da ein paar Anregungen holen was man so essen kann :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sonntag, 15. Juni 2014 (Pausentag) - Tag 5

 

Brennwert: 11.515 KJ (2750 kcal)

Fett: 52,4 g

Kohlenhydrate: 403,8 g

davon Zucker: 130,5 g

Protein: 182,5 g

Kaloriendefizit: 4 %

 

Positiv: alles im Soll

Negativ: es hätten etwas mehr KH für die Statistik sein können, aber ich fühle mich soweit gut

 

@tipp-x

Ich werde deinen Hinweis berücksichtigen und in groben Zügen schreiben was ich gegessen habe. Mal sehen... mir fällt auf, dass ich heute keinen Shake brauchte um auf 182g Eiweiß zu kommen - find ich gut :)

 

Morgens: Haferflocken + Banane + etwas Apfelmark

Mittags: Kartoffeln + 500g Magerquark mit Kräuter dazu einen Salat

Abends: Knäckebrot, Pumpernickel, Reisscheiben von allem etwas, sind gute KH-Träger mit wenig Fett. Dazu noch etwas Käse und Hähnchenbrustaufschnitt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Montag, 16. Juni 2014 (Hypertrophie UK) - Tag 6

 

Beinpresse: 3x7x200

Kreuzheben: 3x10x60 (hier wird erstmal weiter an der Technik gefeilt)

Beinstrecker: 2x8x54

Beinbeuger: 2x8x60

Waden: 2x8x72

neg. Crunches: 3x30

 

Super Training, nach dem Kreuzheben total fertig gewesen, aber dann gings wieder bergauf. Die längeren Pausenzeit sind eine echte Wohltat!

 

Brennwert: 2019´kcal

Fett: 55,2 g

Kohlenhydrate: 178,3 g

davon Zucker 79,7 g

Protein: 232,5 g

Kaloriendefizit: 31 %

 

Ernährung war wieder in den Toleranzen, schaffe es momentan sehr gut, mich an die Vorgaben zu halten. Keine Gelüste o.ä. :)

 

Frühstück: Haferflocken + Apfelmark

Mittag: Salatcup (Aldi) + Dose Thunfisch + Mozzarrella Sticks light = hohe Proteindosis (75g)

Abend: 3 Eier + Knäckebrot 60g + Quark mit Beeren

 

Bis Morgen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dienstag, 17. Juni 2014 (Pausentag) - Tag 7

 

Brennwert: 2843 kcal

Fett: 43,8 g

Kohlenhydrate: 427,3 g

davon Zucker: 81,2 g

Protein: 166,7 g

Kaloriendefizit: 1 %

 

Positiv: nichts besonderes, kcal eingehalten und mir am Abend ein alkoholfreies Weizen gegönnt

Negativ: leider etwas unter meinem Proteinbedarf geblieben :mellow:

 

Morgen: Haferflocken + 2 Bananen

Mittag: Reis + Curryhähnchen

Abend: Kartoffeln, Reisscheiben mit Frischkäse und noch Knäckebrot mit Käse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Montag, 16. Juni 2014 (Hypertrophie) - Tag 6

 

Beinpresse: 3x7x200

Kreuzheben: 3x10x60 (hier wird erstmal weiter an der Technik gefeilt)

Beinstrecker: 2x8x54

Beinbeuger: 2x8x60

Waden: 2x8x72

neg. Crunches: 3x30

 

Super Training, nach dem Kreuzheben total fertig gewesen, aber dann gings wieder bergauf. Die längeren Pausenzeit sind eine echte Wohltat!

 

Brennwert: 2019´kcal

Fett: 55,2 g

Kohlenhydrate: 178,3 g

davon Zucker 79,7 g

Protein: 232,5 g

Kaloriendefizit: 31 %

 

Ernährung war wieder in den Toleranzen, schaffe es momentan sehr gut, mich an die Vorgaben zu halten. Keine Gelüste o.ä. :)

 

Frühstück: Haferflocken + Apfelmark

Mittag: Salatcup (Aldi) + Dose Thunfisch + Mozzarrella Sticks light = hohe Proteindosis (75g)

Abend: 3 Eier + Knäckebrot 60g + Quark mit Beeren

 

Bis Morgen ;)

 

soll man an TT abends nach dem training nicht eigentlich fast nur Eiweiß essen und nur kleine mengen fett und KH? Knäckebrot hat ziemlich viele KH und Eier ziemlich viel fett oder?

 

ansonsten gute kraftwerte. wenn du das halten kannst siehst bestimmt gut aus wenn das definiert ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mittwoch, 18. Juni 2014 (Hypertrophie OK) - Tag 8

 

Bankdrücken: 7x80/7x80/6x80

Rudern: 3x8x60

Fliegende: 3x8x22,5

Klimmzüge: 2x6 Körpergewicht

Seitheben: 3x8x10

SZ-Curls (Bizeps): 2x35

Tripezs-Dips: 3x8 Körpergewicht

 

Mit gutem Muskelkater vom UK-Hypertrophie wars etwas zäh heute, hab die Pausenzeiten meist auch ausgeschöpft (4-5 Minuten) und eigentlich mehr Sätze gemacht als angegeben, weil ich während des Trainings verrafft hatte, dass ich manchmal nur 2 Sätze pro Übung brauch. Naja, man lernt noch dazu ;)

 

Brennwert: 2163 kcal

Fett: 54 g

Kohlenhydrate: 142,1 g

davon Zucker 54,6 g

Protein: 259,3 g

Kaloriendefizit: 25 %

 

Laut Plan hätten es mehr KH sein sollen, aber ich fühl mich auch ohne gut und morgen ist ja wieder Pausentag zum Auffüllen

 

Frühstück: Haferflocken + Himbeeren (sehr lecker!)

Mittag: Salat + Thunfisch + 4 x Ei ohne Eigelb + 200g Huhn

Abend: Magerquark mit Beeren

 

Fazit nach 1 Woche:

 

Körpergewicht um ein gutes Kilo gesenkt und ich finde man merkt es auch schon im Spiegel. Das ästhetische Bild wird schärfer und der Bauchumfang hat auch schon etwas abgenommen. Ich bin zufrieden mit der ersten Woche!

 

@tipp-x

Ja, da hast du recht. Im Buch steht, dass 10-15 g Fett sowie 30-40 g KH okay sind, was auch nicht anders geht wenn man sich noch nen Magerquark einbaut + etwas Geschmack dazu. Das Knäckebrot hatte ich eher am späten Nachmittag ca. 2 h vor dem Training, die Eier waren ohne Eigelb also auch deutlich weniger Fett.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

achso. dann passt es ja :)

kann dir auch das "royal flavour system " empfehlen wenn du deinen Magerquark geschmacklich aufwerten willst :)

hat soweit ich weis fast gar keine Kalorien und gibt irgendwie über 40 Geschmäcker :)

find ich persönlich ne gute alternative dem Quark etwas Geschmack zu verleihn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An welcher Stelle von Sub10/20 braucht jmd so große Fettmengen, dass er auf Nüsse zurückgreifen müsste? Frage 2 wäre dann, wieso Nussmischung? Wenn, dann würde man nach Makadamia (Wenig KH), Para (geringfügig mehr KH) oder Wal (gute Fette) greifen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An welcher Stelle von Sub10/20 braucht jmd so große Fettmengen, dass er auf Nüsse zurückgreifen müsste? Frage 2 wäre dann, wieso Nussmischung? Wenn, dann würde man nach Makadamia (Wenig KH), Para (geringfügig mehr KH) oder Wal (gute Fette) greifen.

 

z.B. am Entleerungstrainingtag soll man ja möglichst wenig kh essen. 1-1,5g/kg. und irgendwoher müssen ja die restlichen kcal kommen. also brauch man eine fettreiche quelle die möglichst wenig kh hat. da bieten sich Nüsse halt an :)

aber ich geb dir recht. nussmischung ist in der Diät net so toll. dann lieber Mandeln, Walnüsse, cashew, oder so :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir käme da eher fettes Fleisch in den Sinn, schliesslich sollte auch aus ernährungspsychologischer Sicht etwas in den Magen. Gehacktes ist überlicherweise nicht besonders fettarm, oder Nackensteaks. Fetter Fisch käme auch gut, weil das w-3 Supplement eingespart werden könnte, da es nichts für die Sättigung tut. Käse sättigt im Zweifel besser als ein paar Nüsse und sollte in KH-Last unter Nussmischung liegen. Salami statt Putenwurst. ALLES ausser Nüssen. ;) Meine Frage war nicht nach dem Sinn von Fetteinnahme, sondern nach der Notwendigkeit von Nüssen. Für den Kalorienwert von 100gr Nüssen könnte man locker 300gr Nackensteak essen, aber wenn Sättigungsgefühl kein Problem ist, sind Makadamias, Paras, die von dir angeführten Mandeln oder Walnüsse eine Option.

 

Cashews strotzen vor KH, well ich das richtig im Hinterkopf habe, aber durch die kalorienseitige Deckelung sicherlich auch nicht allzusehr. ;)

 

Aber an dieser Stelle muss ich gestehen, dass ich nach dem 1. Beitrag ans Ende geswitcht bin und nicht gelesen habe, dass Alex seine 10/20 eher gemächlich durchzieht, wogegen ich nichts sagen möchte. ;) Bei 2000kcal an den low cal Tagen ist Sättigung kaum ein Problem. Ich hatte nie die Geduld für den langsamen Weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber an dieser Stelle muss ich gestehen, dass ich nach dem 1. Beitrag ans Ende geswitcht bin und nicht gelesen habe, dass Alex seine 10/20 eher gemächlich durchzieht, wogegen ich nichts sagen möchte. ;) Bei 2000kcal an den low cal Tagen ist Sättigung kaum ein Problem. Ich hatte nie die Geduld für den langsamen Weg.

 

Waaaaaaaaaas?! B)

 

Ich ziehe hier alles nach Plan durch und gerade die kcal-Grenzen werden penibel eingehalten, könntest du mir sagen, weshalb das die "gemächliche Variante" der Sub10/20 ist? Wie sieht denn die Hardcore-Version aus? Jeden Tag ein Defizit, wäre dann ja keine Sub10 mehr :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Cashews sind im übrigen keine wirklichen Nüsse...Im Prinzip sind sie der Stielansatz der Pflanze und haben wahrscheinlich deshalb auch deutlich mehr KH als normale Nüsse!

@unusual: Hast du das Buch zur Sub 10/20 schon gelesen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Cashews sind im übrigen keine wirklichen Nüsse...Im Prinzip sind sie der Stielansatz der Pflanze und haben wahrscheinlich deshalb auch deutlich mehr KH als normale Nüsse!

@unusual: Hast du das Buch zur Sub 10/20 schon gelesen?

 

gut zu wissen :)

 

 

@unusal:

schweinesteak ist zwar fettiger, aber um auf die menge fett von bspw. Mandeln zu kommen, müsste man ja Unmengen davon essen. das wiederum würde die eiweis Bilanz sprengen.

wenn man von ca. 100g nach dem training ausgeht + 25g vor dem training biste ja schon bei 125g. wenn man dann noch bisl eiweiss beim frühstück dabei hat kann man sich mittags nicht mehr Unmengen eiweiss reinhauen :D

das Nüsse vll nicht gerade das sättigendste sind sehe ich ein. allerdings bieten Walnüsse auf gute fette. und im moment fallen mir auch keine großartigen alternativen sein. den fettigen fisch würde ich dann vielleicht eher nach dem training essen :)

 

ich finde auch das sich alex gut an den plan hält. er hat doch außerdem ein ordentliches kcal Defizit, gerade wenn man irgendwann in so niedrige kfa werte vorstößt wird es immer schwerer mit dem Defizit weil sich der Körper dagegen sträubt. also weiter so alex :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Donnerstag, 19. Juni 2014 (Pausentag) - Tag 9

 

Brennwert: 2862 kcal

Fett: 43,9 g

Kohlenhydrate: 401,7 g

davon Zucker: 137,9 g

Protein: 189,4 g

Kaloriendefizit: 0 %

 

Alles okay :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Freitag, 20. Juni 2014 (Entleerung UK) - Tag 10

 

Beinpresse: 3x15x150

gestr. Kreuzheben: 3x15x40

Beinstrecker: 3x15x42

Beinbeuger: 3x15x42

Waden: 3x15x60

neg. Crunches: 3x15

 

Habe den Beinbizeps schwer gemerkt nach den ersten drei Übungen, penibel auf die Pausenzeit (1 Min) geachtet - war anstrengend!

 

Brennwert: 2003 kcal

Fett: 64,7 g

Kohlenhydrate: 129 g

davon Zucker 62,7 g

Protein: 234,9 g

Kaloriendefizit: 30 %

 

Ernährung wurde mit den Grenzwerten locker eingehalten, keine Beschwerden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe es etwas Schleifen lassen mit der Berichterstattung aber heute wird's nachgeholt:

 

Samstag, 21. Juni 2014 (Pausentag) - Tag 11

 

Brennwert: 3150 kcal

Fett: 70,9 g

Kohlenhydrate: 403,2 g

davon Zucker: 85,3 g

Protein: 212 g

Kaloriendefizit: + 8 %

 

Leider zum Abend durch ein Olivenbrot beim Grillen übers Ziel hinausgeschossen :angry: dafür seit Pfingsten alkoholfrei geblieben, immerhin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen