Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
LaBo

Supplements - Eiweißpulver noch nötig? Empfehlung für Magnesiumcitrat?

Empfohlene Beiträge

Hey liebe HSD-"Gemeinde"!

 

Ich glaube ich bin unter all den Erfahrenen hier eine der wenigen, die noch nicht mit der HSD angefangen hat. Bin gerade noch dabei mir meinen Plan aufzustellen und bin bei den Supplements hängengeblieben. Mein Problem ist, dass ich mir teure ganz einfach nicht leisten kann und meine Suche nach günstigen und vor allem aber auch guten Alternativen scheint endlos. Kalium hat mir meine Mutter von Anfang an verboten, weil sie befürchtet, ich würde die Menge nicht einhalten und meinem Körper damit schaden. Im HSD Guide steht, dass man das im Notfall weglassen kann - alles ok also, und gleichzeitig Geld gespart (oder verringert sich damit iwrgendwie der Effekt?). Fischölkapseln habe ich erstaunlicherweise sofort gute von bullattack (vielleicht kennt die Seite jemand - sieht eigentlich ziemlich seriös aus?!) gefunden. Mein Problem liegt jetzt beim Magnesiumcitrat und dem Eiweißpulver. Letzteres habe ich gegoogelt bis zum umfallen. Als ich schließlich zwei 3kg Potte mit guten Inhaltsstoffen für knapp 40€ (Mammut Formel 90 und Alphapower Food) entdeckte, war ich zufrieden, aber ich bemerkte, den hohen Zuckeranteil (8,5g/100g) und bei dem anderen waren die Kohlenhydrate auch ungefähr so. Ich denke , dass sich das wiederum nicht so gut für die Diät eignet. Ich kam ins Grübeln und überlegte, ob man mit einer eiweißhaltigen Ernährung einen Bedarf von ca. 130g/Tag auch ohne Pulver decken kann? Oder habt ihr eine bessere Idee, ohne dass ich gleich 60€ zahlen muss? Eine Empfehlung könnte ich auch für das Magnesiumcitrat gebrauchen, denn ich dachte ich hätte endlich etwas gefunden (Magnesiumkapseln von Kräuterhaus Sanct Bernhard), aber dann sah ich, dass es sich dabei nicht um das "befohlene" Citrat handelt, sondern um ein Magnesiumoxid. Ich bin also, wie ihr merkt komplett aufgeschmissen. Ich möchte gute Produkte, ganz klar, aber ich habe einfach nicht das Geld für teuren Markenkrams. Habt ihr einge günstige Empfehlung für mich? Es tut mir leid, euch mit meinen Problemen zu nerven, aber ich dachte, dass jemand vielleicht mit den selben Spar-Gedanken, etwas gutes für sich gefunden hat.....

 

Ganz viele liebe Grüße und Danke im Voraus

LaBo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Eiweißpulver brauchst du nicht. Das steht auch so nirgends im Buch. Wie kommst du darauf?

 

Und allgemein: Im HSD Buch haben wir einen Link, wo wir die richtigen Supps und die günstigsten Bezugsquellen aufführen.

Dort findest du alles, was du brauchst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu Du!

 

Über Supps habe ich nicht wirklich soviel Ahnung und das Problem mit dem Geld kenne ich selber. Zu deiner Frage mit dem Eiweiß auf natürlichem wege kann ich nur ja sagen.

Quark,Thunfisch,Hähnchen,Harzer Roller,mageres Schweine bzw Rindfleisch,körniger Frischkäse(der fettarme natürlich) usw. sind eigentlich super Eiweißlieferanten mit wenig KH und Fette(gucke einfach vorher auf die Nährwerttabelle dann wirst du es ja sehen).Hier im Forum findest du auch einige Anregungen wie man sich das Schmackofatzi zubereiten kann.

 

MfG. Stephan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Elija123

Magnesiumcitrat = MyProtein

Eiweißpulver = ESN Designer Whey

Natürliche Eiweiß-Quellen = Magerquark, Seelachsfilet, Rinderfilet, Pute, magerer Schinken,...

 

Zum Pulver: Wofür brauchst du 3Kg? Hol dir lieber ein vernünftiges Kilo, auch wenn der Grammpreis vielleicht höher ist. Mehr brauchst du für den kurzen Zeitraum einer HSD eh nicht. Und nebenbei bemerkt dürftest du ohnehin sparen, weil du ja deutlich weniger isst ;) Es sei denn, du ernährst dich sonst nur von Reis und Haferflocken...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eiweißpulver brauchst du nicht. Das steht auch so nirgends im Buch. Wie kommst du darauf?

Weiß ich ehrlich gesagt auch nicht, dachte wahrscheinlich einfach, dass man die vorgegebene Menge ohne nicht erreichen kann. Die beste in Mathe bin ich auch nicht und habe mir irgendeinen Blödsinn mit 3kg zusammengerechnet. :D Danke auch an alle anderen für die wirklich hilfreichen Antworten, kann jetzt gleich mit der Bestellung anfangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Viel hängt davon ab, was dir schmeckt. Soll heissen, wenn du Thun im eigenen Saft aus der Dose magst, wirst du definitiv keinen Bedarf an irgendwelchem EWP haben. Dazu kommt, dass der Geschmack von EW Shakes deutlich überschätzt wird. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Thema BullAttack gibt es bereits einen Beitrag -> http://fitness-experts.de/forum/index.php?/topic/301-bull-attack-serioes-vs-myprotein/

Eiweißpuler kann ich dir auch das ESN Designer Whey empfehlen, 18 Euro pro Kilo in etwa (bei Abnahme von 2 packungen) oder MyProtein Impact Whey soll auch gut sein (ist auch verlinkt auf der HSD Seite mti Supps)

Dort auf der Seite ist auch ein Link zum Magnesiumcitrat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grundsätzlich heissen die Sachen nicht umsonst Supplemente, statt Basics. Ob du Nahrungsergänzungsmittel brauchst, hängt ausschliesslich von deiner Nahrung ab. Während Auswahl einschränkender Phasen wie z.B. Diät, speziell HSD, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass du mit einigen Mikronährstoffen unterversorgt bist. Dies trifft z.Z. auf eine eher schweisstreibende Witterung verstärlt durch Training, was Mineralien ausschwemmt. Aber lies auch den Absatz unter der Produktempfehlung "Kalium"

http://fitness-experts.de/supplements/high-speed-diaet-supplements

Achtung: Keinesfalls mehr nehmen. Mehr als die empfohlene Menge zu supplementieren kann zu schweren gesundheitlichen Problemen führen! Wiege die Menge genau ab. Im Zweifelsfall lass das Kalium einfach ganz weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen